Rallye Korsika 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of France.svg Rallye Korsika 2007
Renndaten
13. von 16 Läufen der Rallye-Weltmeisterschaft 2007
Name: Rallye Korsika
Datum: 12.–14. Oktober 2007
Start: Ajaccio
Prüfungen: 16 Prüfungen über 359.32 km
Distanz: 1117.2 km
Belag: Asphalt
Podium
Erster: FrankreichFrankreich Sébastien Loeb
FrankreichFrankreich Citroën Total World Rally Team
Zweiter: FinnlandFinnland Marcus Grönholm
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ford Abu Dhabi WRT
Dritter: BelgienBelgien Dani Sordo
FrankreichFrankreich Citroën Total World Rally Team

Die 51. Rallye Korsika (auch Tour de Corse genannt) war der dreizehnte von 16 FIA-Weltmeisterschaftsläufen 2007. Die Rallye bestand aus 16 Wertungsprüfungen auf Asphalt-Strassen und wurde zwischen dem 12. und dem 14. Oktober ausgetragen.

Loeb/Elena (Citroëm C4 WRC)

Rennbericht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sébastien Loeb (Citroën) hatte in Korsika seinen zweiten Sieg innerhalb einer Woche eingefahren. Loeb hatte am Freitagnachmittag seinen Rivalen in der Fahrer-Weltmeisterschaft Marcus Grönholm (Ford) an der Spitze abgelöst. Im Verlauf der Rallye konnte Loeb den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Im Ziel, nach 16 Wertungsprüfungen, hatte er als Sieger einen Vorsprung von 23,7 Sekunden auf Grönholm. Der Führende in der Fahrer-WM Grönholm war zu Beginn der Rallye in Führung gegangen, musste sich dann aber dem wenig schnelleren Loeb geschlagen geben. Die beiden Kontrahenten lieferten sich ein Duell am Limit, wobei Grönholm von WP zu WP etwas Zeit verlor. Am Samstagabend gab sich Grönholm mit dem zweiten Rang zufrieden und fuhr die Wertungsprüfungen am Sonntag sicher zu Ende.

Gesamtrang drei ging an Loebs Teamkollegen Dani Sordo. Dieser hatte sich zwar vorgenommen, vor Grönholm ins Ziel zu kommen, konnte ihm aber nicht folgen. Am Schluß hatte Sordo 20,6 Sekunden Rückstand auf Grönholm und 44,3 Sekunden fehlten auf Sieger Loeb.[1]

Klassifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endresultat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Fahrer Beifahrer Auto Zeit Rückstand Punkte
WRC
1 FrankreichFrankreich Sébastien Loeb MonacoMonaco Daniel Elena Citroën C4 WRC 3:28:31.5 10
2 FinnlandFinnland Marcus Grönholm FinnlandFinnland Timo Rautiainen Ford Focus RS WRC 3:28:55.2 00:23.7 8
3 SpanienSpanien Daniel Sordo SpanienSpanien Marc Marti Citroën C4 WRC 3:29:15.8 00:44.3 6
4 FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala FinnlandFinnland Miikka Anttila Ford Focus RS WRC 3:31:02.0 02:30.5 5
5 NorwegenNorwegen Petter Solberg Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Mills Subaru Impreza WRC 3:31:13.6 02:42.1 4
6 AustralienAustralien Chris Atkinson BelgienBelgien Stéphane Prévot Subaru Impreza WRC 3:32:25.3 03:53.8 3
7 TschechienTschechien Jan Kopecký TschechienTschechien Filip Schovánek Škoda Fabia WRC 3:36:34.4 08:02.9 2
8 SpanienSpanien Xavier Pons SpanienSpanien Xavier Amigo Subaru Impreza WRC 3:38:05.7 09:34.2 1
JWRC
1 (17) TschechienTschechien Martin Prokop TschechienTschechien Jan Tománek Citroën C2 S1600 3:52:31.0 23:59.5 10
2 (18) SlowakeiSlowakei Jozef Béreš jun. TschechienTschechien Petr Starý Renault Clio S1600 3:52:43.5 24:12.0 8
3 (19) FrankreichFrankreich Yoann Bonato FrankreichFrankreich Benjamin Boulloud Citroën C2 R2 3:53:45.2 25:13.7 6
4 (20) SchwedenSchweden Per-Gunnar Andersson SchwedenSchweden Jonas Andersson Suzuki Swift S1600 3:54:49.0 26:17.5 5
5 (23) FrankreichFrankreich Arnaud Augoyard FrankreichFrankreich Nicolas Baudin Renault Clio R3 3:57:39.2 29:07.7 4
6 (24) ItalienItalien Andrea Cortinovis ItalienItalien Flavio Zanella Renault Clio S1600 3:58:44.0 30:12.5 3
7 (25) DeutschlandDeutschland Aaron Burkart DeutschlandDeutschland Michael Kölbach Citroën C2 S1600 3:58:44.1 30:12.6 2
8 (26) SimbabweSimbabwe Conrad Rautenbach Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Senior Citroën C2 S1600 3:59:01.1 30:29.6 1

Wertungsprüfungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag WP
Nummer
Start MEZ WP Name Länge Fahrer Auto Zeit Ø km/h Leader
Tag 1
12. Okt.
WP1 08:38 Monti Rossu - Pila Canale 1 18.10 km abgesagt - - -
WP2 09:46 Belvedere - Bocca Albitrina 1 16.62 km FinnlandFinnland Marcus Grönholm Ford Focus RS WRC 9:14.8 107.8 km/h FinnlandFinnland Marcus Grönholm
WP3 10:44 Arbellara - Aullene 1 27.42 km FinnlandFinnland Marcus Grönholm Ford Focus RS WRC 15:34.6 105.6 km/h
WP4 14:02 Monti Rossu - Pila Canale 2 18.10 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 9:59.0 108.8 km/h
WP5 15:10 Belvedere - Bocca Albitrina 2 16.62 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 9:12.1 108.4 km/h FrankreichFrankreich Sébastien Loeb
WP6 16:08 Arbellara - Aullene 2 27.42 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 15:25.1 106.7 km/h
Tag 2
13. Okt.
WP7 08:58 Carbuccia - Scalella 1 21.88 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 14:15.1 92.1 km/h
WP8 10:31 Calcatoggio - Plage du Liamone 1 26.55 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 17:47.3 89.6 km/h
WP9 11:29 Vico - Col St Roch 1 13.04 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 8:39.6 90.3 km/h
WP10 14:22 Carbuccia - Scalella 2 21.88 km SpanienSpanien Daniel Sordo Citroën C4 WRC 14:19.7 91.6 km/h
WP11 15:55 Calcatoggio - Plage du Liamone 2 26.55 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 17:48.3 89.5 km/h
WP12 16:53 Vico - Col St Roch 2 13.04 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 8:38.6 90.5 km/h
Tag 3
14. Okt.
WP13 08:53 Penitencier Coti - Pietra Rossa 1 24.24 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb Citroën C4 WRC 14:38.7 99.3 km/h
WP14 09:36 Pont de Calzola - Agosta 1 31.81 km SpanienSpanien Daniel Sordo Citroën C4 WRC 18:54.6 100.9 km/h
WP15 12:19 Penitencier Coti - Pietra Rossa 2 24.24 km SpanienSpanien Daniel Sordo Citroën C4 WRC 14:40.5 99.1 km/h
WP16 13:02 Pont de Calzola - Agosta 2 31.81 km SpanienSpanien Daniel Sordo Citroën C4 WRC 18:56.0 100.8 km/h

Quelle:[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. motorsport-total.com: Loeb gewinnt Rallye Korsika, abgerufen am 31. Dezember 2015
  2. ewrc-results.com: 51. Tour de Corse - Rallye de France 2007, abgerufen am 30. Dezember 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rallye-Weltmeisterschaft 2007 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien