Route der Industriekultur – Oberhausen: Industrie macht Stadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wahrzeichen Oberhausens: Der Gasometer

Oberhausen: Industrie macht Stadt ist der Name der vierten Themenstrecke der Route der Industriekultur. Oberhausen ist eine der neuen Städte im Ruhrgebiet, im Zentrum befindet sich Oberhausen Hauptbahnhof. Zu den bekanntesten Denkmälern der Industriekultur zählen die Siedlung Eisenheim und der Gasometer am Rande der Neuen Mitte.

Haltepunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinisches Industriemuseum
Werksgasthaus der GHH
Museum St. Antony-Hütte

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Glaser: Oberhausen: Industrie macht Stadt. (Themenroute 4 der "Route der Industriekultur"). Kommunalverband Ruhrgebiet, Essen 2000. 48 S. (Broschüre)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]