Saint-Pierre-des-Échaubrognes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierre-des-Échaubrognes
Saint-Pierre-des-Échaubrognes (Frankreich)
Saint-Pierre-des-Échaubrognes
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Bressuire
Kanton Mauléon
Gemeindeverband Bocage Bressuirais
Koordinaten 46° 59′ N, 0° 45′ WKoordinaten: 46° 59′ N, 0° 45′ W
Höhe 102–195 m
Fläche 28,92 km2
Einwohner 1.411 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 79700
INSEE-Code
Website http://www.saintpierredesechaubrognes.fr/

Saint-Pierre-des-Échaubrognes ist eine französische Gemeinde mit 1.411 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Bressuire und zum Kanton Mauléon.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Pierre-des-Échaubrognes liegt etwa 13 Kilometer südöstlich von Cholet in der Landschaft des Haut-Poitou. Der Moine begrenzt die Gemeinde im Nordwesten und Nordosten. Umgeben wird Saint-Pierre-des-Échaubrognes von den Nachbargemeinden Maulévrier im Norden, Yzernay im Nordosten, Mauléon im Süden, Osten und Westen sowie La Tessouale im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der sog. kleinen Chouannerie kam es hier am 18. Mai 1815 zum Gefecht bei Échaubrognes zwischen den Truppen des kaiserlichen Frankreich und den Royalisten der Vendée.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.012 961 1.023 1.113 1.253 1.251 1.378 1.379
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
Turm der Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Pierre-des-Échaubrognes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien