Maulévrier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maulévrier
Wappen von Maulévrier
Maulévrier (Frankreich)
Maulévrier
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Cholet
Kanton Cholet-2
Gemeindeverband Agglomération du Choletais
Koordinaten 47° 1′ N, 0° 45′ WKoordinaten: 47° 1′ N, 0° 45′ W
Höhe 87–176 m
Fläche 33,63 km2
Einwohner 3.161 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 94 Einw./km2
Postleitzahl 49360
INSEE-Code

Maulévrier ist eine französische Gemeinde mit 3161 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Cholet und zum Kanton Cholet-2. Der Ort liegt am Ufer des Flüsschens Moine.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Maulévrier stammt vom lateinischen Malum Leporarium, woraus Malus Leporium und Malus Levrarius; in jedem Fall ein Ort, der für Hasen ungesund ist.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 1.579
  • 1968 : 1.670
  • 1975 : 1.838
  • 1982 : 2.330
  • 1990 : 2.610
  • 1999 : 2.830
  • 2005 : 2.855
  • 2014 : 3.147

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château des Colbert de Maulévrier (17. Jahrhundert).
  • Parc oriental de Maulévrier: der größte japanische Garten Frankreichs
  • Château de La Guichardière (15. Jahrhundert)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maulévrier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien