San Giorgio Bigarello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Giorgio Bigarello
Kein Wappen vorhanden.
San Giorgio Bigarello (Italien)
San Giorgio Bigarello
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Mantua (MN)
Lokale Bezeichnung San Sòrs Bigarèl
Koordinaten 45° 9′ N, 10° 49′ OKoordinaten: 45° 9′ 0″ N, 10° 49′ 0″ O
Höhe 25 m s.l.m.
Fläche 24 km²
Einwohner 9.678 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 403 Einw./km²
Postleitzahl 46030
Vorwahl 0376
ISTAT-Nummer 020057
Volksbezeichnung Sangiorgesi
Schutzpatron Georg
Website www.comune.sangiorgiobigarello.mn.it

San Giorgio Bigarello ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 9678 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Mantua in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa drei Kilometer östlich von Mantua östlich des Mincio bzw. des Parco del Mincio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liebenden von Valdaro sind ein etwa 6000 Jahre altes menschliches Skelettpaar, das 2007 in einem neolithischen Grab im Ortsteil Valdaro entdeckt wurde. Bis 2018 hieß die Gemeinde San Giorgio di Mantova. Mit 1. Januar 2019 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Bigarello eingemeindet und der Name der Gemeinde umgeändert.

Der alte Name San Giorgio di Mantova geht auf einen Ort zurück, der während der Napoleonischen Kriege zerstört wurde. An seiner Stelle wurden Befestigungen zum Schutze Mantuas errichtet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt neben der Autostrada A22 (ModenaBrenner) auch die Strada Statale 10 Padana Inferiore sowie westlich der Ortschaft Mottella die früheren Strade Statali 236bis Goitese und 482 Alto Polesana.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.