Sara Gross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

KanadaKanada Sara Gross Triathlon

Sara Gross beim Ironman Canada in Penticton, 2011

Sara Gross beim Ironman Canada in Penticton, 2011

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. März 1976
Geburtsort Sarnia
Vereine
Seit 2016 Bahrain Elite Endurance Triathlon Team
Erfolge
2003 Weltmeisterin Triathlon Langdistanz 25-29
2005 Europameisterin Triathlon Langdistanz Elite
2014 Siegerin Ironman
Status
aktiv

Sara Gross (* 26. März 1976 in Sarnia) ist eine Duathletin und Triathletin aus Kanada, die bis 2007 für das Vereinigte Königreich startete. Sie ist Triathlon-Europameisterin auf der Langdistanz (2005) und Ironman-Siegerin (2014).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991 zog Sara Gross als 14-Jährige mit ihren Eltern in die Vereinigten Arabischen Emirate und lebte einige Jahre in Dubai. Sie besuchte in Schottland die Dollar Academy. Seit 1999 betreibt Sara Gross Triathlon und wurde 2003 in Spanien auf Ibiza im Alter von 27 Jahren Weltmeisterin auf der Langdistanz in ihrer Altersgruppe (25–29).

2005 wurde sie in Schweden Triathlon-Europameisterin über die Langdistanz (4 km Schwimmen, 120 km Radfahren und 30 km Laufen). 2006 schloss sie ihr Studium an der Universität Edinburgh ab. Bis 2007 startete sie für das Vereinigte Königreich und seither für Kanada.

Im Mai 2014 gewann sie den Ironman Brasil. Im August konnte sie die Nordamerikanischen Meisterschaften für sich entscheiden und das Rennen in Kanada mit neuem Streckenrekord gewinnen.
Seit der Saison 2016 startet sie für das Bahrain Elite Endurance Triathlon Team.[1]

Sara Gross lebt in Penticton (British Columbia) und sie wird trainiert von ihrem Partner Clint Lien.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ironman Champion Sara Gross joins Bahrain Endurance 13 (14. Januar 2016)
  2. O'Donnell Wins Another - Hoogland Wins Her First in Calgary
  3. Team Bennett takes Augusta
  4. Ironman Cozumel 2011: Tajsich und Thomschke werden beste Deutsche
  5. IRONMAN Western Australia: Hitzeschlacht in Down Under