Schweizerischer Inline Hockey Verband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 1990 gegründete Schweizerische Inlinehockey-Verband (Offizielle Schreibweise: Schweizerischer Inline Hockey Verband (SIHV)), französisch: Fédération Suisse Inline Hockey (FSIH), italienisch: Federazione Svizzera Inline Hockey (FSIH), englisch: Swiss Inline Hockey Federation (SIHF) ist die Dachorganisation der Schweizer Inlinehockeyvereine. Er zählt 44 Vereine, die 140 Mannschaften stellen, und organisiert die Schweizer Meisterschaften im Inlinehockey.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der SIHV ist Mitglied der International Inline Skater Hockey Federation sowie von Swiss Olympic und stellt die Schweizer Nationalmannschaften.

Nationalligen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nationalligen A und B sind die beiden höchsten Spielklassen und umfassen je 10 Mannschaften.

Teams Nationalliga A (2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bienne Seelanders
  • Bienne Skaters 90
  • Courroux Wolfies
  • Givisiez Skater 95
  • La Tour-de-Peilz
  • Malcantone
  • Rolling Aventicum
  • Rossemaison
  • Rothrist
  • Sayaluca Cadempino Lugano

Teams Nationalliga B (2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Avenches II
  • Buix
  • Gekkos Gerlafingen
  • Rothrist II
  • Langnau Stars
  • La Baroche
  • La Broye
  • Red Rocks Rothenfluh
  • Wolfurt Walkers
  • Zofingen Black Panthers

Teams Junioren (2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A:

  • Aire-la-ville
  • Avenches
  • Basecourt
  • Buix
  • Courroux Wolfies
  • Givisiez
  • La Broye
  • La Neuville

Gruppe B:

  • Bienne Seelanders
  • Bienne Skaters 90
  • Malcantone
  • Rossemaison
  • Sayaluca
  • Wiggertal United
  • Wolfurt Walkers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

http://www.sihv.ch/