Swiss Table Tennis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo

Swiss Table Tennis (STT), ehemals der Schweizerische Tischtennisverband (STTV), ist die Spitzenorganisation des Schweizer Tischtennissports mit Sitz im Haus des Sports in Ittigen bei Bern. Zu seinen Aufgaben gehört die Durchführung des nationalen Spielbetriebs in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Derzeit (2017) sind ihm 263 Vereine angeschlossen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der STTV wurde am 12. Oktober 1931 in Montreux als nationaler Sportverband für Tischtennis gegründet. Als Vorstand fungierten Gaston Mullegg (Präsident; * 1890; † 1958), Fernand Loubet (Sekretär) und Ernest Bornand (Kassierer). Wenig später wurde der STTV Mitglied im Weltverband ITTF. 1932 wurde das Gebiet – bestehend aus 70 Vereinen – in 5 Regionalverbände aufgeteilt: Vaud, Neuenburg, Genf, Bern und Zürich. Die erste Ausgabe des ersten offiziellen Verbandsorganes erschien unter der Redaktion von G.Golta am 10. September 1955.[1]

1955 wurde die Nationalliga für Herren, bestehend aus sieben Mannschaften, ins Leben gerufen.[2] 1982 verabschiedete die Delegiertenversammlung eine neue Satzung.[3]

An der Delegiertenversammlung vom 6. März 2006 wurde der STTV in Swiss Table Tennis (STT) umbenannt.

Mitgliederentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Vereine Aktive
1934 70 -
1937 - 544
1952 100 -
1957 131 4000
1968 - 3000
1984 400 8683
2003 322 6366
2004 313 6385
2005 309 6356
2006 300 6078
2007 298 6158
2017 263 5132

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bisherigen Präsidenten des STTV waren:[4]

  • Gaston Mühlegg (1931–1932)
  • Eugène Tripet (1932–1934)
  • César Delapraz (1934–1935)
  • Paul-Henri Vuille (1935–1942)
  • Henri Dubois (1942–1945)
  • René Bernard (1945–1946)
  • Heinz Urech (1946–1948)
  • Roger Favre (1948–1959)
  • Ernst Wüest (1959–1963)
  • Hugo Urchetti (1963–1969)
  • Edwin Dolder (1969–1972)
  • Hugo Urchetti (1972–1975)
  • Urs Wymann (1975–1984) – Ehrenpräsident[5]
  • Jürg Vonaesch (1984–1989)
  • Werner Schnyder (1989–1992)
  • Claude Diethelm (1992–2003)
  • Remo Paris (2003–2005)
  • Amedeo Wermelinger (2005–2009)
  • Franziska Zingg-Lüssi (2009–2011)
  • Jean-Pascal Stancu (2011–2015)
  • Nicolas Imhof (seit 2015)[4]

Spielbetrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Mannschaftsmeisterschaften besteht ein Team aus drei Spielern. Jeder spielt gegen jeden, hinzu kommt ein Doppel. Somit sind maximal 10 Spiele möglich.

Herrenmannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die oberste Spielklasse ist die Nationalliga A. Darunter gibt es zwei Gruppen Nationalliga B, darunter wiederum 4 Gruppen Nationalliga C. Jede dieser Gruppen besteht aus 8 Mannschaften.

Unterhalb der Nationalligen sind die Regionalligen organisiert. Hier gibt es in den verschiedenen Regionen 1 bis 7 Ligen.

Damenmannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die oberste Spielklasse ist die Nationalliga A. Darunter gibt es zwei Gruppen Nationalliga B (eine Nationalliga C gibt es bei den Damen nicht). Jede dieser Gruppen besteht aus 6 Mannschaften.

Unterhalb der Nationalligen sind die Regionalligen organisiert. Hier gibt es in den verschiedenen Regionen 1 bis 3 Ligen.

Nationale Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Einzel, Doppel und Mannschaftswettbewerben gab es bisher folgende Sieger:[4]

Jahr Herren-Einzel Damen-Einzel Herren-Doppel Damen-Doppel Mixed Mannschaft Männer Mannschaft Damen Schweizer Cup
1932 Von der Weid Mercier Fedele/Schmidt De Boccard/Lapp De Wuilleret/De Boccard ----- ----- -----
1933 Portmann Daguet Daugne/Daguet Daguet/Perrin Tripet/Wyss ----- ----- -----
1934 Walter Margrit Isely Bornard/Michel Stettler/Della Beffa Michel/Grabner ----- ----- -----
1935 Pierre Vergain Margrit Isely Crivelli/Michel Isely/Aranowicz Rossel/Isely CTT Lausanne Cour CTT Geneva Genéve -----
1936 Hector Michel Margrit Isely ----- ----- ----- Geneva Genéve CTT Chaux-de-Fonds CTT Montreux
1937 Lucien Portal Margrit Isely Payot/Bernard Tissiéres/Tissiéres Bernard/Buser CTT Silver Star Genève TTC Burgdorf CTT Silver Star Genève
1938 Marcel Meyer de Stadelhofen Alice Siegrist Mojonnet/Bernard Siegrist/Dyrenfurth Bernard/Buser CTT Silver Star Genève TTC Burgdorf CTT Silver Star Genève
1939 Marcel Meyer de Stadelhofen Alice Stettler Meyer de Stadelhofen/Portal ----- ----- ----- ----- CTT Silver Star Genève
1940 ----- ----- ----- ----- ----- ----- ----- -----
1941 ----- ----- ----- ----- ----- ----- ----- -----
1942 Hugo Urchetti Alice Siegrist Urchetti/Meyer de Stadelhofen Urchetti/Stettler ----- CTT Blue Black Genéve ----- CTT Silver Star Genève
1943 Hugo Urchetti Alice Siegrist Urchetti/Meyer de Stadelhofen Stettler/Pollien Urchetti/Stettler CTT Silver Star Genève ----- CTT Silver Star Genève
1944 Hugo Urchetti Alice Siegrist Urchetti/Meyer de Stadelhofen Siegrist/Burkhalter Urchetti/Stettler CTT Silver Star Genève CTT Silver Star Genève CTT Silver Star Genève
1945 Hugo Urchetti Alice Siegrist Urchetti/Weber Meyer/Pollien Urchetti/Stettler CTT Silver Star Genève CTT Silver Star Genève CTT Silver Star Genève
1946 Hugo Urchetti Jeannette Pollien Urchetti/Portal Grandchamp/Pollien Portal/Grandchamp CTT Silver Star Genève ----- CTT Silver Star Genève
1947 Marcel Meyer de Stadelhofen Alice Grandchamp Urchetti/Meyer de Stadelhofen ----- Urchetti/Grandchamp CTT Silver Star Genève ----- CTT Silver Star Genève
1948 Hugo Urchetti Isabel Vez Urchetti/Meyer de Stadelhofen ----- Portal/Grandchamp CTT Silver Star Genève ----- CTT Silver Star Genève
1949 Hugo Urchetti Alice Grandchamp Urchetti/Meyer de Stadelhofen Grandchamp/Grandjean Portal/Grandchamp CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genéve CTT Silver Star Genève
1950 Hugo Urchetti Alice Grandchamp Urchetti/Meyer de Stadelhofen Grandchamp/Peter Portal/Grandchamp CTT Silver Star Genève CTT Lausanne CTT Silver Star Genève
1951 Hugo Urchetti Alice Grandchamp Urchetti/Meyer de Stadelhofen Grandchamp/Durst Portal/Grandchamp CTT Silver Star Genève ----- CTT Silver Star Genève
1952 Marcel Meyer de Stadelhofen Isabel Vez Urchetti/Meyer de Stadelhofen Vez/Treyvaud Carraux/Vez CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Lausanne
1953 Hugo Urchetti Monique Jaquet Urchetti/Wassmer Grandchamp/Jaquet Urchetti/Grandchamp CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Silver Star Genève
1954 Hugo Urchetti Monique Jaquet Urchetti/Meyer de Stadelhofen Vez/Fischer Roux/Jaquet CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Silver Star Genève
1955 Hugo Urchetti Mina Ulrich Estoppey/Roux Jaquet/Maunoir Steckler/Jaquet CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Rapid Genéve
1956 Hugo Urchetti Monique Jaquet Steckler/Giudici Jaquet/Maunoir Gassner/Ulrich CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Rapid Genéve
1957 Marcel Meyer de Stadelhofen Monique Jaquet Steckler/Giudici Grandchamp/Jaquet Wassmer/Grandchamp CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Montey
1958 Marcel Meyer de Stadelhofen Monique Jaquet Urchetti/Meyer de Stadelhofen Grandchamp/Jaquet CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève -----
1959 Hugo Urchetti Franziska Hassler Urchetti/Meyer de Stadelhofen Jaquet/Barbey Urchetti/Roedelberg CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève -----
1960 Hugo Urchetti Monique Jaquet Urchetti/Meyer de Stadelhofen Jaquet/Hassler Urchetti/Jaquet CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève TTC GGB Elite Bern
1961 Antoine Perrig Monique Jaquet Urchetti/Meyer de Stadelhofen Jaquet/Hassler Urchetti/Jaquet CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Tavannes
1962 Hugo Urchetti Franziska Hassler Steckler/Matthey ----- Urchetti/Jaquet CTT Silver Star Genève CTT Rapid Genève CTT Rapid Genève
1963 Guy Bär Monique Jaquet Urchetti/Meyer de Stadelhofen André/Crisinel Urchetti/Jaquet CTT Silver Star Genève Eve Genève CTT Rapid Genève
1964 Marcel Grimm Monique Jaquet Urchetti/Meyer de Stadelhofen André/Crisinel Urchetti/Jaquet CTT Fribourg CTT Rapid Genève TTC GGB Elite Bern
1965 Marcel Grimm Monique Jaquet Grimm/Lehmann Jaquet/Crisinel Urchetti/Jaquet CTT Fribourg TTC Basel TTC GGB Elite Bern
1966 André Steckler Christiane Andre Steckler/Duverney André/Crisinel Grimm/André TTC GGB Elite Bern CTT Rapid Genève TTC GGB Elite Bern
1967 Marcel Grimm Monique Jaquet Grimm/Schmid Jaquet/Stirn Grimm/Stirn TTC GGB Elite Bern CTT Rapid Genève TTC GGB Elite Bern
1968 Marcel Grimm Christiane Andre Grimm/Schmid Lehmann/Bissig Pewny/Stirn TTC GGB Elite Bern CTT Rapid Genève TTC Young Stars Zürich
1969 Marcel Grimm Christiane Andre Schmid/Pewny André/Jaquet Grimm/Lehmann TTC GGB Elite Bern TTC Bern TTC GGB Elite Bern
1970 Marcel Grimm Vreni Lehmann Birchmeier/Dittli André/Jaquet Grimm/Lehmann TTC GGB Elite Bern TTC GGB Elite Bern CTT Silver Star Genève
1971 Mario Mariotti Christiane Andre Grimm/Chatton André/Jaquet Grimm/Lehmann CTT Silver Star Genève CTT Silver Star Genève TTC GGB Elite Bern
1972 Marcel Grimm Vreni Lehmann Grimm/Chatton Lehmann/Luterbacher Grimm/Lehmann TTC GGB Elite Bern TTC GGB Elite Bern TTC Baslerdybli
1973 Marcel Grimm Vreni Lehmann Földy/Heri Lehmann/Földy Földy/Földy TTC GGB Elite Bern TTC GGB Elite Bern TTC Baslerdybli
1974 Thomas Sadecky Catherine Boppe Földy/Heri Lehmann/Boppe Sadecky/Luterbacher TTC GGB Elite Bern TTC Basel TTC Baslerdybli
1975 Thomas Sadecky Vreni Lehmann Grimm/Chatton Luterbacher/Käser Grimm/Lehmann TTC Baslerdybli TTC GGB Elite Bern TTC Baslerdybli
1976 Mario Mariotti Theresia Földy Sadecky/Frutschi Lehmann/Danioth Sadecky/Lehmann CTT Rapid Genève TTC Young Stars Zürich Rapid Genéve
1977 Thomas Sadecky Theresia Földy Busin/Barcikowski Lehmann/Danioth Barcikowski/Danioth TTC Young Stars Zürich TTC GGB Elite Bern Rapid Genevéve
1978 Thomas Busin Renate Wyder Busin/Barcikowski Wyder/Weibel Barcikowski/Danioth TTC Young Stars Zürich TTC GGB Elite Bern TTC Young Stars Zürich
1979 Thomas Busin Renate Wyder Sadecky/Le Thanh Földy/Weibel Keller/Witte TTC Young Stars Zürich TTC Kloten TTC Young Stars Zürich
1980 Thomas Busin Renate Wyder Busin/Barcikowski Wyder/Weibel Sadecky/Weibel TTC Young Stars Zürich TTC Uster TTC Young Stars Zürich
1981 Thomas Busin Franziska Weibel Busin/Barcikowski Wyder/Weibel Frutschi/Wyder TTC Young Stars Zürich TTC Uster TTC Basel
1982 Thomas Busin Franziska Weibel Busin/Barcikowski Witte/Witte Hafen/Weibel CTT Silver Star Genève TTC Uster TTC Wil
1983 Stefan Renold Beatrice Witte Busin/Barcikowski Witte/Witte Miller/C. Witte TTC Wettstein Basel TTC Uster TTC Wettstein Basel
1984 Thierry Miller Brigitte Hirzel Miller/Sadecky Frey/Hirzel Renold/Hirzel CTT Silver Star Genève TTC Uster TTC Kloten
1985 Thomas Busin Brigitte Hirzel Miller/Sadecky Wyder/Höfliger Singer/B. Witte TTC Kloten TTC Uster TTC Kloten
1986 Thomas Busin Beatrice Witte Busin/Renold Witte/Witte Miller/Frey TTC Kloten TTC Wollerau TTC Kloten
1987 Stefan Renold Beatrice Witte Miller/Walker Witte/Witte Miller/Frey TTC Kloten TTC Wollerau TTC Wil
1988 Thierry Miller Brigitte Hirzel Busin/Renold Witte/Witte Singer/B. Witte CTT Silver Star Genève TTC Uster CTT Silver Star Genève
1989 Thierry Miller Monika Frey Busin/Renold Wyder/Höfliger Renold/Rommerskirchen TTC Wil TTC Wollerau TTC Wil
1990 Stefan Renold Tu Dai Yong Busin/Renold Tu/Földy Tu/Tu TTC Horn TTC Dietikon TTC Horn
1991 Stefan Renold Tu Dai Yong Busin/Renold Tu/Földy Tu/Tu TTC Horn TTC Wollerau TTC Nidau-Täuffelen
1992 Thierry Miller Tu Dai Yong Miller/Renold Tu/Földy Tu/Tu CTT Silver Star Genève TTC Wollerau CTT Silver Star Genève
1993 Thierry Miller Vera Bazzi[6] Miller/Renold Bazzi/Höfliger Miller /Bazzi TTC Wil TTC Young Stars Zürich TTC Young Stars Zürich
1994 Thierry Miller Vera Bazzi Miller/Renold Bazzi/Höfliger Renold/Renold CTT Meyrin TTC Wollerau TTC Wil
1995 Thierry Miller Tu Dai Yong Miller/Renold Tu/Földy Tu/Tu CTT Silver Star Genève TTC Ittigen CTT Silver Star Genève
1996 Thierry Miller Tu Dai Yong Siedler/Stauffer Tu/Földy Tu/Tu TTC Neuhausen TTC Aarberg CTT Silver Star Genève
1997 Roland Schmid Tu Dai Yong Miller/Renold Busin/Knecht Tu/Tu TTC Wil TTC Ittigen TTC Wil
1998 Thierry Miller Vera Bazzi Miller/Renold Busin/Knecht Renold/Renold TTC Neuhausen TTC Young Stars Zürich TTC Young Stars Zürich
1999 Thierry Miller Christelle Cherix Miller/Renold Busin/Knecht Renold/Renold CTT Silver Star Genève TTC Young Stars Zürich CTT Silver Star Genève
2000 Raphael Keller Daniela Oberholzer Miller/Renold Bazzi/Oberholzer Renold/Renold TTC Neuhausen CTT Villars-sur-Glâne CTT Silver Star Genève
2001 Raphael Keller Tu Dai Yong Staufer/Keller Tu/Földy Tu/Tu CTT Meyrin TTC Young Stars Zürich CTT Meyrin
2002 Thierry Miller Christelle Cherix Miller/Renold Schüpbach/Göggel Jin/S. Führer CTT Meyrin TTC Basel CTT Meyrin
2003 Jin Linlin Vera Bazzi Schreiber/Christe Schmid/Wüst Maklari/Wüst CTT Meyrin TTC Wettstein Basel CTT Meyrin
2004 Jin Linlin Monika Göggel Jin/Joset Schüpbach/Göggel Stricker/Göggel CTT Meyrin TTC Aarberg CTT Meyrin
2005 Thierry Miller Sonja Wicki Miller/Renold Steiner/ Marthaler Renold/Renold TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Neuhausen
2006 Thierry Miller Vera Bazzi Staufer/Keller Frey/Wicki Stricker/Cherix TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Wil
2007 Thierry Miller Monika Führer Hotz/Mohler Schärrer/Führer Renold/Renold TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Rio-Star Muttenz
2008 Christian Hotz Monika Führer Miller/Renold Schärrer/Führer Graber/Führer TTC Rio-Star Muttenz TTC Wädenswil TTC Rio-Star Muttenz
2009 Nicola Mohler Rachel Moret Hotz/Mohler Schärrer/Führer Renold/Renold TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Neuhausen
2010 Nicola Mohler Monika Führer Joset/Altermatt Schärrer/Führer Joset/Aschwanden TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Rio-Star Muttenz
2011 Nicola Mohler Monika Führer Hotz/Mohler Schärrer/Führer Mohler/Moret TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Rio-Star Muttenz
2012 Nicola Mohler Rachel Moret Merz/Weber Moret/Aschwanden Mohler/Moret TTC Rio-Star Muttenz TTC Neuhausen TTC Rio-Star Muttenz
2013 Samy Zmirou Rahel Aschwanden Hotz/Vorherr Moret/Aschwanden Mohler/Moret TTC Rio-Star Muttenz TTC Wädenswil TTC Rio-Star Muttenz
2014 Elia Schmid Rachel Moret Mohler/Weber Moret/Aschwanden Mohler/Moret TTC Rio-Star Muttenz TTC Rio-Star Muttenz TTC Rio-Star Muttenz
2015 Lionel Weber Rahel Aschwanden Mohler/Weber Moret/Aschwanden Mohler/Moret TTC Rio-Star Muttenz TTC Rio-Star Muttenz TTC Rio-Star Muttenz
2016 Lionel Weber Rachel Moret Rebetez/Vendé Moret/Aschwanden Schmid/Aschwanden TTC Wil TTC Neuhausen TTC Rio-Star Muttenz
2017 Lionel Weber Rachel Moret Hotz/Schmid Moret/Aschwanden Karin/Aschwanden TTC Wil TTC Neuhausen CTT UGS-Chênois
2018 Elia Schmid Rachel Moret Weber/Karin Reust/Simonet Champod/Moret TTC Wil TTC Neuhausen CTT ZZ-Lancy

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schweizer Nationalteam (A-Kader) besteht aktuell[7] aus den folgenden Spielern:

Lionel Weber bei den Herren; und Rachel Moret, Rahel Aschwanden und Céline Reust bei den Damen. Trainiert wird das Nationalteam seit 2006 von Samir Mulabdic, seit 2016 wird er von Shen Zuhjen unterstützt. Daneben gibt es noch ein Nachwuchs-Kader, sowie ein B- und C-Kader.

Die Schweizer Nationalmannschaft nimmt regelmässig an internationalen Turnieren, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften teil. Eine Olympia-Teilnahme blieb den Schweizer Tischtennisspielern bisher verwehrt. Ende 2015 schaffte es mit Elia Schmid erstmals ein Schweizer unter die Top 300 der Weltrangliste. Rachel Moret war 2014 die erste Schweizerin, die es in die Top 200 schaffte. Im März 2018 erreichte Rachel Moret ihre bisher beste Platzierung als Weltnummer 68. Lionel Weber schaffte es ebenfalls im März 2018 auf Rang 150 der Welt, eine neue Bestleistung für den Basler.

Weltranglistenposition (Stand März 2018)[8][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lionel Weber: WR 150
  • Gaël Vendé: WR 394
  • Filip Karin: WR 808
  • Lars Posch: WR 925
  • Cedric Tschanz: WR 925
  • Rachel Moret: WR 68
  • Rahel Aschwanden: WR 141
  • Céline Reust: WR 418

Internationale Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Event Spieler Serie Ergebnis Bemerkungen
2013 DHS STT Open Lausanne Nicola Mohler Herren Einzel 1/4-Final
2013 Team-EM Schwechat Herren-Team Team-Wettkampf Gewinn 3. Division Nicola Mohler, Lionel Weber, Elia Schmid und Nicolas Champod; Aufstieg in 2. Division
2014 Jugend-EM Riva del Garda Elia Schmid Herren Einzel 1/4-Final
2014 French Junior + Cadet Open Elia Schmid U18-Herren Einzel 1/4-Final
2014 Junior Czech Open Herren-Team Team-Wettkampf 1/4-Finale Lionel Weber, Elia Schmid, Gaël Vendé
2016 Einzel-EM Budapest Rachel Moret Damen-Doppel 1/4-Finale mit Alex Galic (SLO)
2017 Einzel-WM Düsseldorf Rachel Moret Damen-Doppel 1/8-Finale mit Alex Galic (SLO)
2017 Team-EM Luxemburg Damen-Team Team 2. Platz 2. Division Rachel Moret, Rahel Aschwanden, Céline Reust

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zeitschrift TOPSPIN war das offizielle Organ von STT. Sie erschien erstmals 1975, hatte eine Auflage von 6800 (Januar 2006) und erschien viermal pro Jahr. Die Artikel waren in deutscher und französischer Sprache geschrieben. An der Herbst-Delegiertenversammlung 2007 wurde statt einer Beitragserhöhung die gedruckte Ausgabe des Topspin gestrichen. Seitdem gibt es den Newsletter Sidespin als Ersatz, welcher einmal pro Monat verschickt wird.

Ein weiteres offizielles Organ des STT war die Zeitschrift Schweizer Tischtennis. Diese erschien ab 1982 alle zwei Wochen, abwechselnd in deutscher und französischer Sprache.[9]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edgar Fahrni: Tischtennis in der Schweiz, Zeitschrift DTS 1983/5 S. 27–28
  • Erich Pohoralek: Kein Silberstreifen am Horizont, Zeitschrift DTS 1991/9 S. 28–29
  • Hansueli Schaad: Eine Geschichte voller Tischtennis, Zeitschrift TOPSPIN, 2006/2007 Heft 1 S. 28
  1. Zeitschrift DTS, 1955/19 S. 17
  2. Zeitschrift DTS, 1955/21 S. 1
  3. Zeitschrift DTS, 1982/14 Ausgabe Süd-West S. 46
  4. a b c Jahrbuch 2016/17 des STT
  5. Urs Wymann: † Ende 1992 im Alter von 64 Jahren – Zeitschrift DTS, 1993/1 S. 46
  6. Vera Bazzi gewann unter dem Namen Vera Kottek 1989 die Meisterschaft von Österreich; sie hatte den Schweizer Reto Bazzi geheiratet. - Zeitschrift DTS, 1993/5 S. 37
  7. Masterhomepage GmbH: Elitekader. In: swisstabletennis.ch. Abgerufen am 15. November 2016.
  8. World Ranking. In: ittf.com. Abgerufen am 15. November 2016.
  9. Zeitschrift DTS, 1982/12 Ausgabe Süd-West S. 12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]