Sozialgericht München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerichtsgebäude

Das Sozialgericht München ist ein Gericht der bayerischen Sozialgerichtsbarkeit.

Gerichtssitz und -bezirk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sozialgericht (SG) hat seinen Sitz in München. Der Gerichtsbezirk umfasst den Regierungsbezirk Oberbayern.

Zuständigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sozialgericht München ist für die erstinstanzlichen Verfahren der Sozialgerichtsbarkeit in seinem Bezirk zuständig.

Ferner ist das Sozialgericht München zuständig für

Gerichtsgebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das SG München befindet sich in der Richelstraße 11.

Übergeordnete Gerichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das dem Sozialgericht München übergeordnete Gericht ist das Bayerische Landessozialgericht in München. Diesem übergeordnet ist das Bundessozialgericht.

Behördenleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Nachfolger von Renate Gürtner war Günther Kolbe bis 31. August 2018 Präsident des Sozialgerichts München. Ab 1. September 2018 ist er zum Präsidenten des bayerischen Landessozialgerichts ernannt worden. Die Nachfolge ist noch nicht geregelt[1]

Mediation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 1. September 2006 kann am Sozialgericht München im Rahmen eines Projekts nach der Klageerhebung auch eine Mediation durchgeführt werden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.lsg.bayern.de/gerichte/muenchen/, abgerufen am 10. November 2011

Koordinaten: 48° 8′ 44,6″ N, 11° 31′ 45,5″ O