Sozialgericht Würzburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Sozialgericht Würzburg ist ein Gericht der bayerischen Sozialgerichtsbarkeit. Es besteht aus 15 Kammern.

Gerichtssitz- und bezirk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sozialgericht hat seinen Sitz in Würzburg. Es ist zuständig für den Regierungsbezirk Unterfranken mit den Landkreisen Aschaffenburg, Bad Kissingen, Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart, Miltenberg, Rhön-Grabfeld, Schweinfurt, Würzburg sowie die kreisfreien Städte Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg.

Zuständigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das SG Würzburg ist erstinstanzlich für die Verfahren in seinem Bezirk zuständig. Eine besondere Zuständigkeit besteht zudem für Verfahren aus dem deutsch-portugiesischen Sozialversicherungsabkommen, für welches die Deutsche Rentenversicherung Unterfranken Verbindungsstelle ist.

Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das SG Würzburg hat seinen Sitz in der Ludwigstraße 33.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 47′ 53,4″ N, 9° 56′ 30,9″ O