Steenokkerzeel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steenokkerzeel
Blason Steenokerzeel.svg Flag of Steenokkerzeel.svg
Steenokkerzeel (Flämisch-Brabant)
Steenokkerzeel
Steenokkerzeel
Staat: Belgien
Region: Flandern
Provinz: Flämisch-Brabant
Bezirk: Halle-Vilvoorde
Koordinaten: 50° 55′ N, 4° 31′ OKoordinaten: 50° 55′ N, 4° 31′ O
Fläche: 23,46 km²
Einwohner: 11.924 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte: 508 Einwohner je km²
Postleitzahl: 1820
Vorwahl: 02, 016, 015
Bürgermeister: Kurt Ryon (NV-A)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Gemeentehuis
Orchideeënlaan 17,
1820 Steenokkerzeel
Website: www.steenokkerzeel.be
lblelslh

Steenokkerzeel ist eine Gemeinde im nordwestlichen Teil des Dijlelandes in der Provinz Flämisch-Brabant im Königreich Belgien. Diese Gemeinde in Flandern hat 11.924 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) und befindet sich am nordöstlichen Rand des Großraums Brüssel. Sie besteht aus dem Hauptort und den beiden Ortsteilen Melsbroek und Perk.

Steenokkerzeel gelangte zu gewisser Bekanntheit als Aufenthaltsort der letzten österreichischen Kaiserin Zita von Bourbon-Parma, die mit ihrer Familie (u. a. Otto von Habsburg) von 1929 bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs hier im Exil lebte.

Das Stadtzentrum von Brüssel liegt ca. 12 Kilometer südwestlich, Löwen 13 km östlich und Mechelen 13 km nördlich.

Die nächsten Autobahnabfahrten befinden sich bei Sterrebeek an der A 3/E 40 und bei Machelen und Vilvoorde am brüsseler Autobahnring.

In Kortenberg, Nossegem und Vilvoorde befinden sich die nächsten Regionalbahnhöfe.

Der in unmittelbarer Nähe der Gemeinde gelegene Flughafen Brüssel National ist ein Flughafen von internationaler Bedeutung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Steenokkerzeel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien