Thannhausen (Steiermark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thannhausen
Wappen Österreichkarte
Wappen von Thannhausen
Thannhausen (Steiermark) (Österreich)
Thannhausen (Steiermark)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Weiz
Kfz-Kennzeichen: WZ
Hauptort: Oberfladnitz
Fläche: 33,43 km²
Koordinaten: 47° 16′ N, 15° 37′ OKoordinaten: 47° 15′ 36″ N, 15° 36′ 36″ O
Höhe: 480 m ü. A.
Einwohner: 2.439 (1. Jän. 2019)
Postleitzahl: 8160
Vorwahl: 03172
Gemeindekennziffer: 6 17 51
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Thannhausen 1
A-8160 Weiz
Website: www.thannhausen.at
Politik
Bürgermeister: Gottfried Philipp Heinz (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(15 Mitglieder)
11
3
1
11 
Insgesamt 15 Sitze
Lage von Thannhausen im Bezirk Weiz
Albersdorf-PrebuchAngerBirkfeldFischbach (Steiermark)Fladnitz an der TeichalmFloingGasenGersdorf an der FeistritzGleisdorfGutenberg-StenzengreithHofstätten an der RaabIlztalLudersdorf-WilfersdorfMarkt HartmannsdorfMiesenbach bei BirkfeldMitterdorf an der RaabMortantschNaasPassailPischelsdorf am KulmPuch bei WeizRattenRetteneggSt. Kathrein am HauensteinSankt Kathrein am OffeneggSt. Margarethen an der RaabSankt Ruprecht an der RaabSinabelkirchenStralleggThannhausenWeizSteiermarkLage der Gemeinde Thannhausen (Steiermark) im Bezirk Weiz (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Thannhausen ist eine Gemeinde mit 2439 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019) in der Steiermark.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thannhausen liegt im Bezirk Weiz im österreichischen Bundesland Steiermark.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende neun Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2019[1]):

  • Alterilz (101)
  • Grub (174)
  • Landscha bei Weiz (619)
  • Oberdorf bei Thannhausen (189)
  • Oberfladnitz (439)
  • Peesen (318)
  • Ponigl (256)
  • Raas (179)
  • Trennstein (164)

Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 33,43 km² und besteht aus sieben Katastralgemeinden (Fläche: Stand 31. Dezember 2018[2]):

  • Landscha (353,00 ha)
  • Oberdorf bei Thannhausen (162,33 ha)
  • Oberfladnitz (179,59 ha)
  • Peesen (505,98 ha)
  • Ponigl (1.400,05 ha)
  • Raas (364,73 ha)
  • Trennstein (385,63 ha)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schloss Thannhausen wurde im 16. Jahrhundert von den Teuffenbachern und Conrad von Thannhausen errichtet.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderatswahlen
 %
70
60
50
40
30
20
10
0
22,96 %
(-7,07 %p)
67,13 %
(+9,54 %p)
9,91 %
(n. k.)
n. k.
(-8,52 %p)
n. k.
(-3,86 %p)
2010

2015


Bürgermeister ist Gottfried Heinz.

Der Gemeinderat setzt sich nach den Wahlen von 2015 wie folgt zusammen:

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. August 1984.
Die Blasonierung (Wappenbeschreibung) lautet:

„Fünfmal von Rot und Gold gespalten, belegt mit einem damaszierten goldenen Balken.“[4]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingangstor Schloss Thannhausen

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thannhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2019 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2019), (CSV)
  2. CSV-Datei aus REGIONALINFORMATION.zip (1.221 KB); abgerufen am 12. Jänner 2019
  3. Schloss Thannhausen. Abgerufen am 11. Oktober 2010.
  4. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 35/36, 1985/86, S. 52