Times Higher Education

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Times Higher Education

Fachgebiet Hochschulbildung
Sprache Englisch
Verlag TSL Education Ltd. (Vereinigtes Königreich (UK))
Erstausgabe 1971 (als Times Higher Education Supplement)
Erscheinungsweise wöchentlich
Weblink www.timeshighereducation.co.uk
ISSN
ZDB 2407306-4

Times Higher Education (THE) ist ein in London erscheinendes Magazin, das über Themen im Bereich Hochschulbildung informiert. Vorherige Namen waren The Times Higher Education Supplement (THES) sowie The Times Higher (THES) bekannt. THE gehört zur Tes Global Group. Diese gehört (Stand 17. Dezember 2018) der US-amerikanischen Investmentfirma Providence Equity Partners L.L.C., die Kapital von $18 Milliarden verwaltet. Im November 2018 gab das Unternehmen Pläne über einen Verkauf der THE-Sparte bekannt.[1]

Verlagsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Times Higher Education wurde aus The Times heraus gegründet. Die erste Ausgabe erschien 1971 unter dem Namen Times Higher Education Supplement (THES) im Zeitungsformat.

Seit dem 10. Januar 2008 wird es als Magazin unter dem heutigen Namen herausgegeben. Chefredakteur ist John Gill, mit Phil Baty als Editor-at-Large. Baty ist auch für die Universitätsranglisten verantwortlich.

Times Higher Education Ranking[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

THE ist vor allem für The Times Higher World University Rankings bekannt, ein jährlich durchgeführtes Hochschulranking. Die Bewertung wurde zwischen 2004 und 2009 mit dem Partner Quacquarelli Symonds durchgeführt. Nach Kritik wurden die Bewertungsmethodik geändert.[2] 2010–2014 erfolgte das Ranking in Kooperation mit Thomson Reuters, seit 2015 nach erneuter Kritik mit Elsevier.[3]

Methode[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei THE sind zwei Listen zu unterscheiden. Die Rangliste der Reputationen benennt, welche Institutionen Befragte weltweit für die Besten halten sowie als zweite Liste das “World University Ranking”, das Reputationen um Kennzahlen wie das Verhältnis Studierender zu Dozierenden, Zitationen in Fachdatenbanken oder Einnahmen aus der Industrie pro Forscher ergänzt.

Nach eigenen Angaben werden (Stand: 2017–2018) 13 Kriterien für die Erstellung der Rangfolge berücksichtigt. Die Daten wurden durch Befragungen von Akademikern erhoben und bestehen des Weiteren aus Statistiken der Universitäten und der Zählung der Zitierung von Artikeln in Fachzeitschriften. Die Kriterien werden gewichtet: Der Bereich der Lehre mit 30 %, die Forschung und die Zitierhäufigkeit ebenfalls mit je 27,5 % und 32,8 %, Internationalität mit 5 % und der wirtschaftliche Einfluss mit 2,5 %. Die Ergebnisse der Befragung fließen zu 15 % bzgl. der Lehre und zu 18 % bzgl. der Forschungsreputation einer Universität ein. Auch werden statistische Verhältnisse wie Personal pro Student oder der Anteil an Doktoranden bewertet, um die Qualität der Lehre zu messen.[4]

Ranking[5][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hochschule Land Rang
2019-20
Rang
2018-19
Rang
2017-18
Rang
2016-17
Rang
2015-16
Rang
2014–15
Rang
2013-14
Rang
2012–13
University of Oxford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 1 1 1 2 3 2 2
California Institute of Technology Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 5 3= 2 1 1 1 1
University of Cambridge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3 2 2 4 4 5 7 7
Stanford University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 3 3= 3 3 4 4 3
Massachusetts Institute of Technology Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5 4 5 5 5 6 5 5
Princeton University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 7 7 7 7 7 6 6
Harvard University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7 6 6 6 6 2 2 4
Yale University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 8 8 12 12 12 9 10 11
University of Chicago Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9 10 9 10= 10 11 9 10
Imperial College London Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 10 9 8 8 8 9 10 8
University of Pennsylvania Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11 12= 10= 13 17 16 16 15
Johns Hopkins University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 12 12= 13 17 11 15 15 16
University of California, Berkeley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 13= 15 18 10= 13 8 8 9
ETH Zürich SchweizSchweiz Schweiz 13= 11 10= 10 9 13 14 12
University College London Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 15 14 16 15 14 22 21 14
Columbia University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 16 16 14 16 15 14 13 14
University of California, Los Angeles Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 17 17 15 14 16 12 12 13
University of Toronto KanadaKanada Kanada 18 21 22= 22 19 20 20 21
Cornell University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 19 19 19 19 18 19 19 18
Duke University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 20 18 17 18 20 18 17 23
University of Michigan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 21 20 21 21 21 17 18 20
Northwestern University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 22 25 20 20 25 21 22 19
Tsinghua-Universität China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 23 22 30 35 47= 49 50 52
Universität Peking China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 24 31 27= 29 42 48 45 46
Nationaluniversität Singapur SingapurSingapur Singapur 25 23 22= 26 24 25 26 29
University of Washington Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 26 28 25= 25= 32 26 25 24
Carnegie Mellon University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 27= 24 24 22 23 24 24 22
London School of Economics Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 27= 26 25= 25= 13 34 32 39
New York University Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 29 27 27= 32 30 38 40 41
University of Edinburgh Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 30 29 27= 27 24 36 39 32
University of California, San Diego Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 31 30 31 41 39= 41 40 38
Ludwig-Maximilians-Universität München DeutschlandDeutschland Deutschland 32= 32= 34= 30= 29 29 55 48
University of Melbourne AustralienAustralien Australien 32= 32= 32 33= 33 33 34 28
University of British Columbia KanadaKanada Kanada 34 37 34= 36= 34 32 31 30
Universität Hongkong HongkongHongkong Hongkong 35 36 40 43= 44= 43 43 35
King’s College London Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 36= 38 36 36= 27 40 38 57
Universität Tokio JapanJapan Japan 36= 42 46 39 43 23 23 27
École polytechnique fédérale de Lausanne SchweizSchweiz Schweiz 38= 35 38= 30= 31 34 37 40
Georgia Institute of Technology Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 38= 34 33 33= 41 27 28 25
University of Texas at Austin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 38= 39 49 50 46 28 27 25
Karolinska-Institut SchwedenSchweden Schweden 41 40 38= 28 28 44 36 42
McGill University KanadaKanada Kanada 42 44 42 42 38 39 35 34
Technische Universität München DeutschlandDeutschland Deutschland 43 44 41 46 53 98 87 105
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg DeutschlandDeutschland Deutschland 44 47 45 43= 37 70 68 78
Katholieke Universiteit Leuven BelgienBelgien Belgien 45= 48 47 40 35 55 61 58
Université PSL FrankreichFrankreich Frankreich 45= 41
Hong Kong University of Science and Technology HongkongHongkong Hongkong 47 41 44 49 59 51 57 65
University of Illinois at Urbana-Champaign Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48= 50 37 36= 36 29 29 33
Nanyang Technological University SingapurSingapur Singapur 48= 51 52 54 55 61 76 86
Australian National University AustralienAustralien Australien 50 49 48 47 52 45 48 37

Ranking nach Ländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die USA dominieren alle anderen Nationen. Auf sie fallen allein 7 der Top-10-Platzierungen. Es entfallen jeweils mehr als doppelt so viele Plätze auf die USA wie auf ihren schärfsten Rivalen, das Vereinigte Königreich, das zweiterfolgreichste Land im Ranking, welches 3 Platzierungen in den Top 10 belegt. Das dritterfolgreichste Land gemessen an Platzierungen in den Top 100 sind Deutschland auf Rang 3 und die Niederlande auf Rang 4. Gemessen an Platzierungen unter den Top 200 belegt Deutschland ebenfalls Rang 3.

2018 Rankings
Top 100
Land Anzahl
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 43
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 12
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 10
4 NiederlandeNiederlande Niederlande 7
5 AustralienAustralien Australien 6
6 KanadaKanada Kanada 4
7 HongkongHongkong Hongkong 3
7 SchweizSchweiz Schweiz 3
7 SchwedenSchweden Schweden 3
10 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2
10 JapanJapan Japan 2
10 SingapurSingapur Singapur 2
10 Korea SudSüdkorea Südkorea 2
14 BelgienBelgien Belgien 1
14 FinnlandFinnland Finnland 1
14 FrankreichFrankreich Frankreich 1
2018 Rankings
Top 200
Land Anzahl
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 62
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 31
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 20
4 NiederlandeNiederlande Niederlande 13
5 AustralienAustralien Australien 8
6 SchweizSchweiz Schweiz 7
7 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 6
7 FrankreichFrankreich Frankreich 6
7 KanadaKanada Kanada 6
7 SchwedenSchweden Schweden 6
11 HongkongHongkong Hongkong 5
12 BelgienBelgien Belgien 4
12 Korea SudSüdkorea Südkorea 4
14 DanemarkDänemark Dänemark 3
15 FinnlandFinnland Finnland 2
15 ItalienItalien Italien 2
15 JapanJapan Japan 2
15 SingapurSingapur Singapur 2
15 SpanienSpanien Spanien 2
20 OsterreichÖsterreich Österreich 1
20 IrlandIrland Irland 1
20 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 1
20 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1
20 NorwegenNorwegen Norwegen 1
20 RusslandRussland Russland 1
20 SudafrikaSüdafrika Südafrika 1
20 TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan 1

Deutsche Universitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland stellt 20 der besten 200 Universitäten (Stand: 2017/2018).[5]

2018 Rankings Universität Bundesland Punktzahl
34 Ludwig-Maximilians-Universität München BayernBayern Bayern 76,2
41 Technische Universität München BayernBayern Bayern 73,5
45 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 72,3
62 Humboldt-Universität zu Berlin BerlinBerlin Berlin 67,4
79 RWTH Aachen Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen 63,3
82 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 62,9
88 Freie Universität Berlin BerlinBerlin Berlin 62,1
92 Technische Universität Berlin BerlinBerlin Berlin 61,5
94 Universität Tübingen Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 61,2
100 Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen 60,5
113= Georg-August-Universität Göttingen NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen 59,2
125 Universität Mannheim Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 58,2
126= Charité – Universitätsmedizin Berlin BerlinBerlin Berlin 58,1
133 Karlsruher Institut für Technologie Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 57,6
145 Universität zu Köln Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen 56,4
155= Technische Universität Dresden SachsenSachsen Sachsen 55,5
155= Universität Ulm Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 55,5
162= Universität Erlangen-Nürnberg BayernBayern Bayern 54,8
165= Julius-Maximilians-Universität Würzburg BayernBayern Bayern 54,7
173= Westfälische Wilhelms-Universität Münster Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen 54,2

Schweizer Universitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schweiz stellt 7 der besten 200 Universitäten (Stand: 2017/18).

2018 Rankings Universität Kanton Punktzahl
10= ETH Zürich Kanton ZürichKanton Zürich Zürich 87,7
38= École polytechnique fédérale de Lausanne Kanton WaadtKanton Waadt Waadt 75,3
95= Universität Basel Kanton Basel-StadtKanton Basel-Stadt Basel-Stadt 60,9
105= Universität Bern Kanton BernKanton Bern Bern 60,0
130= Universität Genf Kanton GenfKanton Genf Genf 57,8
136 Universität Zürich Kanton ZürichKanton Zürich Zürich 57,4
152 Universität Lausanne Kanton WaadtKanton Waadt Waadt 55,7

Österreichische Universitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich stellt eine der besten 200 Universitäten (Stand: 2017/18).

2018 Rankings Universität Ort Punktzahl
165= Universität Wien WienWien Wien 54,7

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zeitschrift vergibt jährlich zwei Klassen von Preisen. Zum einen seit 2005 die "Times Higher Education Awards", mit denen in mehreren Kategorien (im Jahr 2018 waren es 18 verschiedene) Personen und Institutionen aus unterschiedlichen Bereichen der Hochschulbildung ausgezeichnet werden.[6][7] Seit 2009 werden ausserdem die "Times Higher Education Leadership and Management Awards" (Thelmas) vergeben, um auch Mitarbeiter aus dem Verwaltungsbereich der Hochschulbildung auszuzeichnen.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stephan Schleim: Neues Hochschulranking: Deutschland weiterhin Mittelmaß vom 15. August 2019. Eingesehen am 15. August 2019
  2. Spiegel Online: Globales Uni-Ranking-Uni Göttingen prescht vor vom 16. September 2010. Eingesehen am 6. März 2011
  3. https://www.timeshighereducation.co.uk/world-university-rankings/news/academics-invited-to-shape-results-of-world-university-rankings-2015-2016
  4. https://www.timeshighereducation.com/news/ranking-methodology-2016
  5. a b World University Rankings. In: Times Higher Education (THE). 18. August 2017 (timeshighereducation.com [abgerufen am 15. April 2018]).
  6. About the THE Awards. THE World Universities Insights Limited, abgerufen am 30. Oktober 2018 (englisch).
  7. University of Hertfordshire shortlisted in the ‘Oscars of higher education’. In: whtimes.co.uk. 8. September 2018, abgerufen am 30. Oktober 2018 (englisch).
  8. About the Times Higher Education Leadership and Management Awards. THE World Universities Insights Limited, abgerufen am 30. Oktober 2018 (englisch).