Torigny-les-Villes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Torigny-les-Villes
Torigny-les-Villes (Frankreich)
Torigny-les-Villes
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Saint-Lô
Kanton Condé-sur-Vire
Gemeindeverband Saint-Lô Agglo
Koordinaten 49° 2′ N, 0° 59′ WKoordinaten: 49° 2′ N, 0° 59′ W
Höhe 29–262 m
Fläche 39,23 km2
Einwohner 4.352 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 111 Einw./km2
Postleitzahl 50160
INSEE-Code

Torigny-les-Villes ist eine Gemeinde im französischen Département Manche in der Normandie. Sie gehört dort zum Kanton Condé-sur-Vire im Arrondissement Saint-Lô. Sie entstand am 1. Januar 2016 durch ein Dekret vom 28. September 2015 als Commune nouvelle, indem die bisherigen Gemeinden Brectouville, Torigni-sur-Vire, Guilberville und Giéville zusammengelegt wurden. Diese sind seither Communes déléguées. Torigny-sur-Vire ist der Hauptort (Chef-lieu).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Condé-sur-Vire im Nordwesten, Saint-Amand im Norden und im Nordosten, Placy-Montaigu und Souleuvre en Bocage im Osten und im Süden, Pont-Farcy und Beuvrigny im Südwesten und Saint-Louet-sur-Vire, Domjean und Troisgots im Westen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Torigny-les-Villes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien