Wadham College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wadham College (Oxford) oder Wadham College ist ein 1610 an der Universität Oxford von der Witwe des Großgrundbesitzersus der Grafschaft Somerset begründetes College.

Geschichte[Bearbeiten]

Dorothy Wadham verwandte das ihr zum Zweck der Einrichtung eines Colleges in Oxford hinterlassene Vermögen zweckgerichtet und erreichte innerhalb von vier Jahren, dass sowohl obrigkeitliche als auch kirchliche Genehmigungen erteilt wurden. Im gleichen Zeitraum kaufte sie die Grundstücke für die Collegebauten und beauftragte den in Somerset bekannten Architekten William Arnold mit Planung und Bauausführung. Des Weiteren ließ sie die Statuten des Colleges ausarbeiten und bestellte den ersten Leiter des Colleges, den Warden, Lehrkräfte (Fellows und Scholars) und das Personal einschließlich des Kochs. Bis zu ihrem Tode 1618 übte die Bauherrin eine strenge Kontrolle über ihr College und seine Finanzen aus.

Wadham College ist heute noch eines der finanziell am besten ausgestatteten Colleges in Großbritannien.

Gebäude[Bearbeiten]

Das Hauptgebäude des Colleges einschließlich der Kapelle wurde von 1610 bis 1613 errichtet. In der Kapelle befindet sich seit 1862 eine Orgel des Londoner Orgelbauers Henry Willis, die noch heute in der originalen Stimmlage der Bauzeit erklingt.

Bekannte ehemalige Studenten[Bearbeiten]

Bekannte Wardens, Fellows und frühere Fellows[Bearbeiten]

Wardens
Fellows

Weblinks[Bearbeiten]