Wahlkreis Lichtenberg 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis Lichtenberg 3
Wahlkreis Lichtenberg 3
Staat Deutschland
Bundesland Berlin
Bezirk Lichtenberg
Wahldatum 18. September 2011
Wahlkreisabgeordneter
Name
Marion Platta

Marion Platta
Partei Die Linke.
Stimmanteil 36 Prozent

Der Wahlkreis Lichtenberg 3 ist ein Abgeordnetenhauswahlkreis in Berlin. Der Wahlkreis gehört zum Wahlkreisverband Lichtenberg und umfasste zur Abgeordnetenhauswahl 2006 vom Bezirk Lichtenberg die Gebiete Weißenseer Weg, südlich Konrad-Wolf-Straße, Fennpfuhl, Herzbergstraße, Evangelisches Krankenhaus Herzberge, Lindenhof und Rosenfelder Ring.[1]

Wahlberechtigt waren 33.642 der 201.096 Wahlberechtigten des Wahlkreisverbandes Lichtenberg.

Wahl 2011[Bearbeiten]

Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin 2011 traten folgende Kandidaten an:[2]

Name Partei Anteil der Erststimmen
in Prozent
Reimund Peter SPD 35,8
Karsten Nünthel CDU 14,0
Marion Platta Die Linke. 36,0
Michael Heinisch GRÜNE 06,5
Wahlberechtigte:
Wahlbeteiligung:

Wahl 2006[Bearbeiten]

Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin 2006 traten folgende Kandidaten an:[3]

Name Partei Anteil der Erststimmen
in Prozent
Fritz Wolff SPD 31,7
Astrid Jantz CDU 12,0
Marion Platta Die Linke. 40,8
Regina Schmidt GRÜNE 04,0
Thomas Giesau FDP 04,7
Peter Hammels WASG 06,8
Wahlberechtigte: 33.642 Einwohner
Wahlbeteiligung: 47,4 Prozent

Wahl 2001[Bearbeiten]

Der Wahlkreisverband Lichtenberg umfasste zur Abgeordnetenhaus-Wahl am 21. Oktober 2001 sieben Wahlkreise. Ein direkter Vergleich ist daher nicht möglich.[4]

Wahl 1999[Bearbeiten]

Der Wahlkreisverband Lichtenberg umfasste zur Abgeordnetenhaus-Wahl am 10. Oktober 1999 vier Wahlkreise. Ein direkter Vergleich ist daher nicht möglich.[5]

Wahl 1995[Bearbeiten]

Der Wahlkreisverband Lichtenberg umfasste zur Abgeordnetenhaus-Wahl am 22. Oktober 1995 vier Wahlkreise. Ein direkter Vergleich ist daher nicht möglich.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung 2006
  2. Landeswahlleiterbericht 2011
  3. Landeswahlleiterbericht 2006
  4. Wahlkreise 2001
  5. Wahlkreise 199
  6. Wahlkreise 1995