WebID Solutions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WebID Solutions

Rechtsform GmbH
Gründung 2012
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung Frank Stefan Jorga, Daniel Kreis, Sven Jorga
Mitarbeiterzahl 466 (2020)[1]
Umsatz 20 Mio. EUR (2020)[2]
Branche Finanztechnologie
Website webid-solutions.de

Die WebID Solutions GmbH ist ein Finanztechnologie-Unternehmen mit Sitz in Berlin, das Produkte und Dienstleistungen für Rechtsgeschäfte anbietet, die online abgewickelt werden. Dazu gehören insbesondere Personenidentifikation und Online-Signaturen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Firmengründer Frank S. Jorga und Sven Jorga

Das Unternehmen wurde 2012 von Frank Stefan Jorga sowie Tim-Markus Kaiser und Franz Thomas Fürst in Berlin gegründet.[3][4][5] Das Team entwickelte ein Verfahren für die Personenidentifikation per Videochat, das nach wiederholten Gesprächen mit dem Bundesfinanzministerium 2014 von der Bafin genehmigt wurde.[6][7] 2016 wurde ein Standort in Kiel eröffnet für App- und Software-Entwicklung, IT-Projektmanagement und Server Administration.[8] Im gleichen Jahr weitete WebID das Geschäft mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft und einer Kooperation mit der Swisscom AG auf die Schweiz aus.[9]

WebID befand sich für mehrere Jahre in einem Rechtsstreit mit einem Konkurrenzunternehmen, welches WebID Solutions der Patentverletzung bezichtigte.[10][11] 2020 wurde die Klage jedoch vom Oberlandesgericht Düsseldorf als unberechtigt abgewiesen.[12]

Durch die Aufnahme mehrerer Kredite finanzierte WebID die Expansion in die USA, wo das Unternehmen 2018 einen Standort aufbaute und die Onlineidentifikation patentieren ließ.[13][14]

Im September 2021 wurde die Mehrheit an WebID an einen Finanzinvestor verkauft[15]. Seit Oktober 2021 besteht die Geschäftsführung des Unternehmens aus Frank S. Jorga, Daniel Kreis und Sven Jorga.[16]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WebID Solutions ist als Gesellschaft mit beschränkter Haftung beim Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) registriert.[3] Seit September 2013 ist es in der Friedrichstraße in Berlin ansässig.[17] Weitere Standorte befinden sich in Kiel, Solingen, Frankfurt am Main und Hamburg.[8][18][19][20] In Solingen unterhält WebID ein Videoservicecenter.[7][21] Die WebID Solutions GmbH fungiert als Kopf der WebID Solutions Gruppe, welche Tochtergesellschaften in Österreich, der Schweiz und Indien hat.[22][18] Seit 2018 gibt es auch einen Standort in den USA.[14]

Co-CEOs des Unternehmens sind Frank Stefan Jorga und Daniel Kreis, als CTO fungiert Sven O. Jorga.[23][24]

Produkte und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Video-Agentin bei einer Online-Identifikation
Videoidentifikation per App

Die Angebote des Unternehmens konzentrieren sich auf Produkte und Serviceleistungen für Rechtsgeschäfte, die über das Internet abgewickelt werden. Das umfasst die Personenidentifikation per Videocall, durch Online-Ausweis, Onlinebanking, digitale Identität oder mithilfe von KI sowie Altersprüfungen (AVS) und Online-Vertragsabschlüsse.[25] Außerdem hat WebID die herstellerneutrale Plattform GTTP ("Global Trust Technology Platform") entwickelt, die alle am Online-Identifizierungsprozess Beteiligten zusammenbringt.[26] WebID arbeitet zusätzlich mit anderen Plattformen wie Verimi zusammen, um die Online-Identifikation bei mehrmaliger Anmeldung zu vereinfachen.[14]

Bei der Online-Personenidentifikation gilt WebID Solutions mit seinem Verfahren „WebID Video Ident[27] als Pionier[28][29][30][31] und Marktführer.[32][33][18] Das Verfahren wurde als Alternative zum schon länger etablierten Postident-Verfahren der Deutschen Post AG entwickelt.[34] Es ist das weltweit erste dieser Art[35] und unterliegt Patentschutz in Deutschland, den USA und China.[36][37]

Im Bereich der qualifizierten elektronischen Signatur zählt WebID Solutions ebenfalls zu den Vorreitern in Deutschland.[38][39]

Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Unternehmen, das die Online-Videoidentifizierung über WebID Solutions einsetzte, war die SWK Bank.[40] Als erste größere Bank in Deutschland etablierte die ING-DiBa 2014 die vollständige Online-Kontoeröffnung und band dabei WebID Solutions ein.[41] Weitere Kunden aus dem Banksektor sind unter anderem die Deutsche Bank, die Targobank, die Deutsche Kreditbank und der Finanzdienstleister Barclays Bank.[14][42][43]

Zu den Kunden aus anderen Branchen zählen unter anderem das Online-Preisvergleichsportal Check24, der Versicherer Allianz[44][45], der Glücksspiel-Anbieter WestLotto,[33] der Automobil-Hersteller Tesla[46] und der Online-Broker Trade Republic.[14] Die Bawag P.S.K., die Österreichische Post und der Dispo-Dienst Cashpresso gehören zu den Kunden in Österreich.[47] Weiterhin nutzen auch Finanzierungsangebote von Händlern wie Apple oder Amazon die WebID Identifikation, letztere durch Barclays.[6][48]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 belegte das Unternehmen in der Kategorie Growth Stage den ersten Platz des Fintech Germany Award.[31][49] 2020 erhielt WebID das Top Service Siegel des Deutschen Instituts für Qualitätsstandards- und Prüfung (DIQP).[50]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesanzeiger, Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020, veröffentlicht am 04.03.2022. Der Jahresabschluss gibt Vollzeitäquivalente an. Mit externen Partnerunternehmen und Teilzeitkräften arbeiten für WebID lt. eigenen Angaben mehr als 800 Mitarbeiter, vgl. Handelsblatt, Elisabeth Atzler: Unternehmen aus Solingen: Britischer Finanzinvestor Anacap übernimmt Mehrheit am Identitätsdienst WebID. 7. September 2021, abgerufen am 21. März 2022.
  2. Bundesanzeiger, Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020, veröffentlicht am 04.03.2022
  3. a b Bundesanzeiger, Handelsregister-Bekanntmachungen vom 6. Dezember 2012 (Neueintragung).
  4. Franz Thomas Fürst und Frank Stefan Jorga: Onlineidentifikation – Medienbruchfreies Multikanalmanagement, in: Harald Brock, Ingo Bieberstein (Hrsg.): Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen. Wege in eine erfolgreiche Zukunft, Springer Gabler, Wiesbaden 2015, S. 363–375, ISBN 978-3-658-06537-9. Biografische Angaben zu Fürst und Jorga dort S. 375. Zu Jorga siehe auch Kerstin Dämon: „Der Druck ist noch nicht groß genug“. In: Wirtschaftswoche (online). Abgerufen am 12. April 2017.
  5. Online-Identifikation in Deutschland: Wer hat’s erfunden? In: fintechnews.ch. 26. September 2017, abgerufen am 23. April 2018.
  6. a b Dominik Reintjes: Ansturm auf Trade Republic und WebID: „So eine verrückte Situation habe ich noch nicht erlebt“. Abgerufen am 17. März 2021.
  7. a b Helmut Bünder: Identifikation von Ausweisen: Der Vertragsabschluss auf der Couch – per Videochat. In: FAZ.NET. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 18. März 2021]).
  8. a b bon: WebID – das Fintech, das digitale Bankkonto- und Depoteröffnungen ermöglicht. In: business-on.de. 23. Februar 2021, abgerufen am 17. März 2021 (deutsch).
  9. FINMA: Videoidentifikation endlich auch in der Schweiz möglich – WebID partnert mit Swisscom. In: IT Magazine. 26. Januar 2016, abgerufen am 17. März 2021.
  10. heise online: Patentstreit bei Video-Ident-Verfahren: Idnow gewinnt gegen WebID. Abgerufen am 17. März 2021.
  11. IDnow: Schulterschluss mit Banknotenspezialist - Seite 2 von 2. In: WiWo Gründer. 17. Mai 2018, abgerufen am 17. März 2021.
  12. Fred Lothar Melchior: Unternehmen aus Solingen: WebID startet gut ins neunte Jahr. 29. April 2020, abgerufen am 17. März 2021.
  13. Videoidentifizierung: Von Solingen ins Silicon Valley – WebID Solutions soll in den USA groß rauskommen. Abgerufen am 17. März 2021.
  14. a b c d e 14 Millionen Umsatz und ein Coronaboom beim Berliner Fintech Webid. In: FinanceFWD. 25. Mai 2020, abgerufen am 17. März 2021.
  15. Elisabeth Atzler: Unternehmen aus Solingen: Britischer Finanzinvestor Anacap übernimmt Mehrheit am Identitätsdienst WebID. In: Handelsblatt. 7. September 2021, abgerufen am 21. März 2022.
  16. Bundesanzeiger, Handelsregister-Bekanntmachungen vom 16. November 2021.
  17. Bundesanzeiger, Handelsregister-Bekanntmachungen vom 11. September 2013.
  18. a b c Uwe Vetter: Marktführer bei Video-Identifikationen. In: Rheinische Post (online). 15. September 2016, abgerufen am 12. April 2017.
  19. Frankfurter Gründerzentrum für junge Finanzfirmen wächst. Frankfurter Neue Presse, 26. Januar 2017.
  20. Karl Schlieker: Tech Quartier wird ausgebaut. Darmstädter Echo, 26. Januar 2017.
  21. Thomas Kraft: Solinger erobern Markt der Online-Identitäten. In: Solinger Tageblatt. 6. Oktober 2016, abgerufen am 12. April 2017.
  22. RP ONLINE: Solingen: High-Tech-Pionier WebID plant Standort im Silicon Valley. 6. September 2017, abgerufen am 17. März 2021.
  23. service@luebeck-magazin.de: Interview mit Frank S. Jorga und Sven Jorga – Geschäftsführer der WebID Solutions GmbH. Abgerufen am 20. April 2021.
  24. Unternehmen. In: WebID Solutions. Abgerufen am 29. November 2021 (deutsch).
  25. Lösungen. In: WebID Solutions. Abgerufen am 18. März 2021 (deutsch).
  26. Peter Schmitz: Online-Identifikation in der Finanzbranche. Abgerufen am 6. Mai 2021.
  27. Franz Thomas Fürst und Frank Stefan Jorga: Onlineidentifikation – Medienbruchfreies Multikanalmanagement, in: Harald Brock, Ingo Bieberstein (Hrsg.): Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen. Wege in eine erfolgreiche Zukunft, Springer Gabler, Wiesbaden 2015, S. 363–375, hier S. 364–367, ISBN 978-3-658-06537-9.
  28. „Wir haben's erfunden“. Börsen-Zeitung, 8. März 2016.
  29. Marcus Jung: Den Kunden per Internet checken. In: Immobilien Zeitung. 12. Mai 2016, abgerufen am 1. Juli 2016.
  30. Jens Brambusch: Deutsche Post will Fintechs plätten. Capital, 1. August 2016.
  31. a b Fintech-Preis soll Gründergeist belohnen. Börsen-Zeitung, 18. November 2016.
  32. Neues Verfahren für das Online-Spiel. Westlotto startet Video-Identifikationsmethode. Die Tabak Zeitung, Nr. 14/2016, 8. April 2016.
  33. a b Westlotto führt Video-Identifikationsverfahren ein. In: Der Westen. 6. April 2016, abgerufen am 1. Juli 2016.
  34. Die Berliner Firma WebID wehrt sich gegen die Macht der Post. Abgerufen am 17. März 2021.
  35. Franz Thomas Fürst und Frank Stefan Jorga: Onlineidentifikation – Medienbruchfreies Multikanalmanagement, in: Harald Brock, Ingo Bieberstein (Hrsg.): Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen. Wege in eine erfolgreiche Zukunft, Springer Gabler, Wiesbaden 2015, S. 363–375, hier S. 367, ISBN 978-3-658-06537-9.
  36. WebID expandiert weltweit: Patente "made in Germany" und neue WebID-Technologie 2.0 sind Türöffner zu Wachstumsmärkten. Abgerufen am 18. März 2021.
  37. "Im Silicon Valley ist es eine Ehre, kopiert zu werden". 14. Dezember 2020, abgerufen am 18. März 2021.
  38. Björn Godenrath: EU-Regel schiebt digitale Signatur an. Börsen-Zeitung, 30. November 2016.
  39. Personenauthentifizierung mittels Videokonferenz. In: Das Österreichische Industriemagazin (online). 2. Dezember 2016, abgerufen am 12. April 2017.
  40. Karsten Seibel: Kontowechsel: Das Postident-Verfahren darf endlich sterben. In: DIE WELT. 22. April 2014 (welt.de [abgerufen am 18. März 2021]).
  41. ING-Diba lässt Kunden per Internet-Video Konten eröffnen. Handelsblatt, 9. September 2014.
  42. Barclaycard bringt mit WebID erstmals einen vollständigen Kreditantrag als Online-Prozess. In: IT Finanzmagazin. 16. März 2016, abgerufen am 4. Juli 2016.
  43. I. T. Finanzmagazin: Bank zu Bank Identifikationen sind schwierig! Interview mit WebID CEO Frank Jorga. In: IT Finanzmagazin. 3. Juli 2018, abgerufen am 18. März 2021 (deutsch).
  44. Florian Burghardt: Versicherungsbranche im Digitalisierungsfieber. In: VersicherungsJournal.de, 9. September 2016.
  45. Allianz startet digitale Alternative zu Tagesgeld. In: AssCompact. 9. September 2016, abgerufen am 12. April 2017.
  46. Bernd Neubacher: Tesla setzt auf Leasing per Mausklick, Börsen-Zeitung, 29. September 2015.
  47. Videolegitimierung Girokonten | BAWAG P.S.K. Abgerufen am 18. März 2021.
  48. Amazon und Barclaycard setzen auf WebID-Technologie. 19. November 2020, abgerufen am 17. März 2021.
  49. And the Golden Garage goes to… In: Die Bank (online). 18. November 2016, abgerufen am 12. April 2017.
  50. TOP SERVICE (DIQP) Qualitätssiegel für Ihren Top Service. Abgerufen am 18. März 2021 (deutsch).