Bahnhof Nippori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Nippori
Bahnsteig Nippori-Toneri Liner
Daten
Betriebsart
Bahnsteiggleise
  • 6 (JR East)
  • 2 (Keisei Dentetsu)
  • 2 (Verkehrsamt der Präfektur Tokio)
Eröffnung
  • 1. April 1905 (JR East)
  • 19. Dezember 1931 (Keisei Dentetsu)
  • 30. März 2008 (Verkehrsamt der Präfektur Tokio)
Lage
Stadt Arakawa
Präfektur Tokio
Staat Japan
Koordinaten 35° 43′ 40″ N, 139° 46′ 15,5″ O35.727772222222139.77098611111Koordinaten: 35° 43′ 40″ N, 139° 46′ 15,5″ O
Eisenbahnstrecken

JR East:

Keisei Dentetsu:

Verkehrsamt der Präfektur Tokio:

Liste der Bahnhöfe in Japan
i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18i19

Der Bahnhof Nippori (jap. 日暮里駅, Nippori-eki) befindet sich in Arakawa in der Präfektur Tokio, Japan.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. April 1905 wird der Bahnhof für die Japanese National Railways (heute JR East) eröffnet. Am 19. Dezember 1931 wird die Station der Keisei Dentetsu eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs wird der Bahnhof am 25. Februar 1945 zerstört. Seit dem Jahr 2004 wird der Bahnhof umfassend renoviert und die Arbeiten sind bis heute (September 2008) noch nicht beendet. Seit dem 100-jährigen Bestehen des Bahnhof im Jahr 2005 wird ein spezielles Bentō verkauft. Am 30. März 2008 wird der Bahnhof des Nippori-Toneri Liner eröffnet.

Bauart und Gleise[Bearbeiten]

Bahnsteige JR East und Keisei Dentetsu[Bearbeiten]

Die Bahnhöfe der JR East und der Keisei Dentetsu sind in der häufigsten anzutreffenden Form eine Bahnhofs als Durchgangsbahnhöfe angelegt. Beide Gesellschaften teilen sich dabei die am Bahnhof vorhandenen acht Bahnsteiggleise. Die Gleise verlaufen in nordwestlich-südöstlicher Richtung teilen sich dabei in vier Mittelbahnsteige auf. Die beiden nördlichen Bahnsteige werden dabei nach Linienzugehörigkeit, die beiden südlichen Bahnsteige gemäß ihrer Fahrtrichtung angefahren. In der Mitte des Bahnhofs laufen vier Gleise ohne Bahnsteige durch, diese werden von der Utsunomiya-Linie und der Takasaki-Linie der JR East genutzt.

Der Bahnhof wird bereits seit 2004 renoviert. Zu einer gewissen Bekanntheit hat es dabei einer der Bauarbeiter gebracht, der für die Umbaubeschilderung zuständig ist, da seine Schilder lediglich aus farbigen Klebeband bestehen.[1]

0  Keisei Hauptlinie Keisei Ueno
1  Keisei Hauptlinie Flughafen NaritaSky Liner , City Liner , Evening Liner
2  Keisei Hauptlinie Flughafen Narita(Allgemein Zug)
3  Jōban-Linie Kita-SenjuMabashiIwaki
4  Jōban-Linie Ueno
5 - 8    genutzt von den durchfahrenden Utsonomiya- und Takasaki-Linien
9  Keihin-Tōhoku-Linie TokioKawasakiYokohama
10  Yamanote-Linie Ueno • Tokio • Shinagawa
11  Yamanote-Linie IkebukuroShinjukuShibuya
12  Keihin-Tōhoku-Linie UrawaKawaguchiŌmiya

Bahnsteige Nippori-Toneri Liner[Bearbeiten]

Der Bahnhof des Nippori-Toneri Liner des Verkehrsamt der Präfektur Tokio wurde senkrecht zu den Gleisen der JR East und Keisei Dentetsu als Kopfbahnhof errichtet. Die Gleise verlassen in nordöstlicher Richtung den Bahnhof und knicken nach 50m dem Verlauf der Nationalstraße 58 folgend in Richtung Nordwesten ab zum nächsten Halt Nishi-Nippori.

1 - 2  Nippori-Toneri Liner Nishi-Nippori (02)Kumanomae (04)Minumadai-shinsuikōen (13)

Linien[Bearbeiten]

Der Bahnhof wird von sechs Linien dreier verschiedener Gesellschaften angefahren.

Linien
Ueno Jōban-Linie Jōban-Linie
JR East
Mikawashima
Ueno Jōban Kaisoku-Linie Jōban-Schnellzug-Linie
JR East
Mikawashima
Nishi-Nippori (02) Keihin-Tōhoku-Linie Keihin-Tōhoku-Linie
JR East
Uguisudani
Nishi-Nippori Yamanote-Linie Yamanote-Linie
JR East
Uguisudani
Beginn Eisenbahn Nippori-Toneri Liner (01)
Verkehrsamt der Präfektur Tokio
Nishi-Nippori (02)
Keisei Ueno
Annexbahnhof
Keisei-Linie Keisei Hauptlinie
Keisei Dentetsu
Shin-Mikawashima (Lokalzüge)

Funabashi (Skyliner)
Takasago (andere Zugtypen)

Umgebung[Bearbeiten]

In der Dorama-Serie Trick war der Bahnhof und dessen Umfeld vielfach Drehort der Serie.[2]

In der Nähe des Bahnhofs gab es bis vor wenigen Jahren eine Straße mit einer großen Anzahl Dagashi-Verkäufern (Süßigkeiten). Jedoch ist deren Zahl seit Jahren stark rückläufig, so das heute kaum noch einer der einstmals 140 Händler heute verbleiben.[3]

Direkt im Osten an den Bahnhofplatz anschließend erstreckt sich die Einkaufsstraße Nipporichūō-dōri (日暮里中央通り). In dieser Straße und deren Umfeld befinden sich sehr viele Läden rund um Nähen und textiles Gestalten.[4]

Nutzung[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 wurde der Bahnhof von durchschnittlich 81.444 Fahrgästen am Tag genutzt[5], der damit Rang 49 von über 900 auf der Rangliste der meist genutzten Bahnhöfe der JR East im Jahr 2007 einnahm.[6] Die Keisei Hauptlinie wurde im Jahr 2007 am Bahnhof durchschnittlich von 47.804 zusteigenden und 39.952 aussteigenden Fahrgästen genutzt. Der Bahnhof ist damit der drittmeist genutzte Bahnhof der Keisei Dentetsu.[7] Für den Nippori-Toneri Liner liegen derzeit (September 2008) noch keine Fahrgastzahlen vor.

Fußnoten und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.pinktentacle.com/2007/09/shuetsu-sato-tape-signs-at-nippori-station/ Shuetsu Sato tape signs at Nippori station
  2. http://snavinet.fc2web.com/nippori1.html
  3. http://web-japan.org/kidsweb/travel/dagashi/dagashi03.html Disappearing Wholesalers - Time Traveling with Dagashi Candies
  4. http://pictures-thoughts-comments.blogspot.com/2008/06/fabric-town-nippori.html Fabric Town Nippori
  5. In Nippori zusteigende Fahrgäste. Berechnung aus verkauften Einzel-, Sammel- und Monatsfahrkarten.
  6. http://www.jreast.co.jp/passenger/index.html Quelle: JR East, Rang 49
  7. http://www.keisei.co.jp/keisei/tetudou/people.htm Quelle: Keisei Dentetsu, Fahrgastzahlen 2007

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Nippori – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien