Batticaloa (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Batticaloa

Batticaloa (singhalesisch මඩකලපුව දිස්ත්‍රික්කය maḍakalapūva distrikkaya; Tamil மட்டக்களப்பு மாவட்டம் Maṭṭakkaḷappu māvaṭṭam) ist ein Distrikt in der Ostprovinz in Sri Lanka. Er hat eine Fläche von 2.854 km². Hauptort ist Batticaloa.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl betrug nach der Volkszählung 2012 525.142 Personen. [1]

Historische Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerung des Distrikts Batticaloa nach Volksgruppen 1881 bis 1971

Jahr Tamilen1 Muslime2 Singhalesen3 Andere Total
No. % No. % No. % No. % No. %
1881 61.014 57,80 % 37.255 35,29 % 5.012 4,75 % 2.277 2,16 % 105.558 100,00 %
1891 69.584 56,71 % 44.780 36,50 % 6.403 5,22 % 1.932 1,57 % 122.699 100,00 %
1901 79.857 55,01 % 54.190 37,33 % 7.575 5,22 % 3.539 2,44 % 145.161 100,00 %
1911 83.948 54,53 % 60.695 39,43 % 5.771 3,75 % 3.529 2,29 % 153.943 100,00 %
1921 84.665 53,35 % 63.146 39,79 % 7.243 4,56 % 3.655 2,30 % 158.709 100,00 %
1946 102.264 50,33 % 85.805 42,23 % 11.850 5,83 % 3.267 1,61 % 203.186 100,00 %
1953 130.381 48,20 % 106.706 39,45 % 31.174 11,52 % 2.232 0,83 % 270.493 100,00 %
1963 141.110 71,93 % 46.038 23,47 % 6.715 3,42 % 2.326 1,19 % 196.189 100,00 %
1971 181.527 70,71 % 60.889 23,72 % 11.548 4,50 % 2.757 1,07 % 256.721 100,00 %

1 Sri-Lanka-Tamilen und indische Tamilen zusammen2 srilankische und indische Moors und Malaien3 Tiefland- und Kandy-Singhalesen zusammen

Bis zur Zählung 1963 ist der 1958 ausgegliederte Distrikt Ampara miteingerechnet.

Bevölkerung des Distrikts nach Volksgruppen 1981, 2007 und 2012[Bearbeiten]

Jahr Singhalesen1 Sri-Lanka-Tamilen2 indische Tamilen2 Moors3 Burgher Malaien Andere Total
No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. %
1981 11.255 3,41 % 233.713 70,75 % 4.074 1,23 % 78.829 23,86 % 2.292 0,69 % 46 0,01 % 124 0,04 % 330.333 100,00 %
2007 2.397 0,46 % 381.841 74,02 % 143 0,03 % 128.964 25,00 % 2.412 0,47 % 81 0,02 % 19 0,00 % 515.857 100,00 %
2012 6.127 1,17 % 381.285 72,61 % 1.015 0,19 % 133.844 25,49 % 2.794 0,53 % 16 0,00 % 61 0,01 % 525.142 100,00 %
Quelle: Volkszählungen in Sri Lanka 1981 und 2012[2] sowie Spezialzählung 2007

1 Tiefland- und Kandy-Singhalesen zusammen2 Sri-Lanka-Tamilen und indische Tamilen separat 3 nur srilankische Moors

Da weite Teile des Distrikts 2001 unter Kontrolle der LTTE waren, fand damals keine distriktweite Zählung statt. Diese wurde 2007 nachgeholt.

Bevölkerung des Distrikts nach Bekenntnissen[Bearbeiten]

Jahr Buddhisten Hindus Muslime Katholiken andere Christen Andere Total
No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. %
1981 9.127 2,76 % 218.812 66,24 % 78.810 23,86 % 19.704 5,96 % 3.795 1,15 % 85 0,03 % 330.333 100,00 %
2012 5.787 1,10 % 338.983 64,55 % 133.939 25,51 % 24.710 4,71 % 21.590 4,11 % 133 0,03 % 525.142 100,00 %
Quelle: Volkszählungen in Sri Lanka 1981 und 2012[3]; keine Angaben für 2001 und 2007

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bedeutende Orte[Bearbeiten]

Größere Ortschaften im Distrikt sind Batticaloa , Kattankudy und Eravur .

Geschichte[Bearbeiten]

Aus dem Distrikt wurde 1958 der heutige Distrikt Ampara ausgegliedert. Wegen seiner Lage an der Ostküste traf 2004 der von einem Erdbeben ausgelöste Tsunami die Küste mit voller Wucht. Damals starben nach amtlichen Angaben im Distrikt Batticaloa 3.177 Menschen. Weitere 255.000 wurden obdachlos und zogen sich teilweise Verletzungen zu.[4]

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Vorsteher des Distrikts trägt den Titel District Secretary. Der Distrikt ist weiter in dreizehn Divisionen (unter einem Division Secretary) unterteilt. Die Städte und größeren Orte haben eine eigene Verwaltung (Gemeindeparlament oder Gemeinderat). Es gab 2002 345 Dorfverwaltungen (Grama Niladharis) für die 857 Dörfer im gesamten Distrikt..[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Department of Census and Statistics Statistisches Amt von Sri Lanka
  2. Department of Census and Statistics Statistisches Amt von Sri Lanka
  3. Department of Census and Statistics Statistisches Amt von Sri Lanka
  4. Angabe zu den Auswirkungen des Tsunamis 2004
  5. Department of Census and Statistics (PDF; 336 kB) Statistisches Amt von Sri Lanka, Karte und Infos zur lokalen Verwaltung

Weblinks[Bearbeiten]