Colombo (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Colombo

Colombo (singhalesisch කොළඹ දිස්ත්‍රික්කය kol̠am̆ba distrikkaya; Tamil கொழும்பு மாவட்டம் Koḻumpu māvaṭṭam) ist ein Distrikt in der Westprovinz in Sri Lanka. Er hat eine Fläche von 699 km².[1] Hauptort ist Colombo.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl betrug nach der Volkszählung 2012 2.309.809 Personen.[2]

Bevölkerung des Distrikts nach Volksgruppen[Bearbeiten]

Jahr Singhalesen1 Sri-Lanka-Tamilen2 Tamilen2 Moors3 Burgher Malaien Andere4 Total
No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. %
1981 1.318.835 77,61 % 170.590 10,04 % 19.824 1,17 % 139.743 8,22 % 19.688 1,16 % 22.233 1,31 % 8.328 0,49 % 1.699.241 100,00 %
2001 1.724.459 76,60 % 247.739 11,00 % 24.821 1,10 % 202.731 9,01 % 15.703 0,70 % 21.778 0,97 % 14.043 0,62 % 2.251.274 100,00 %
2012 1.771.319 76,69 % 231.318 10,01 % 27.336 1,18 % 242.728 10,51 % 13.304 0,58 % 12.463 0,54 % 11.341 0,49 % 2.309.809 100,00 %
Quelle: Volkszählungen in Sri Lanka 1981, 2001 und 2012[3]

1 Tiefland- und Kandy-Singhalesen zusammen2 Sri-Lanka-Tamilen und indische Tamilen separat 3 nur srilankische Moors4 davon 2001 1.499 Sri Lanka Chetties und 767 Bharathas; 2012 1.314 Sri Lanka Chetties und 721 Bharathas

Bevölkerung des Distrikts nach Bekenntnissen[Bearbeiten]

Jahr Buddhisten Hindus Muslime Katholiken andere Christen Andere Total
No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. %
1981 1.196.964 70,44 % 130.215 7,66 % 168.863 9,94 % 159.947 9,41 % 40.598 2,39 % 2.654 0,16 % 1.699.241 100,00 %
2001 1.578.248 70,10 % 194.743 8,65 % 241.944 10,75 % 181.920 8,08 % 51.334 2,28 % 3.085 0,14 % 2.251.274 100,00 %
2012 1.631.999 70,66 % 182.342 7,89 % 271.719 11,76 % 157.120 6,80 % 63.591 2,75 % 3.038 0,13 % 2.309.809 100,00 %
Quelle: Volkszählungen in Sri Lanka 1981, 2001 und 2012[4]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Anmerkung: wegen der Übersichtlichkeit ist die Gesamtbevölkerung der Distrikte Colombo und Gampaha (1978 getrennt) in der Tabelle aufgeführt.

Und zudem die Daten ab 1981:

Bedeutende Orte[Bearbeiten]

Weitere große Orte sind Battaramulla , Homagama , Kotikawatta , Maharagama und Mulleriyama .

Geschichte[Bearbeiten]

Der Distrikt wurde mit der Distriktreform vom 31. August 1978 geteilt. Aus Teilen des bisherigen Distrikts Colombo entstand so der Distrikt Gampaha .

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Vorsteher des Distrikts trägt den Titel District Secretary. Der Distrikt ist weiter in dreizehn Divisionen (unter einem Division Secretary) unterteilt. Die Städte und größeren Orte haben eine eigene Verwaltung (Gemeindeparlament oder Gemeinderat). Es gibt 557 Dorfverwaltungen (Grama Niladharis) für die 808 Dörfer im gesamten Distrikt.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Department of Census and Statistics Fläche der srilankischen Distrikte
  2. Department of Census and Statistics Statistisches Amt von Sri Lanka
  3. Department of Census and Statistics Statistisches Amt von Sri Lanka
  4. Department of Census and Statistics Statistisches Amt von Sri Lanka
  5. Department of Census and Statistics (PDF; 336 kB) Statistisches Amt von Sri Lanka, Karte und Infos zur lokalen Verwaltung

Weblinks[Bearbeiten]