Bob Lutz (Tennisspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Lutz Tennisspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 29. August 1947
Größe: 180 cm
Gewicht: 82 kg
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.165.276 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 388:262
Karrieretitel: 9
Höchste Platzierung: 15 (12. April 1976)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 496:216
Karrieretitel: 43
Höchste Platzierung: 6 (30. August 1977)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Robert „Bob“ Lutz (* 29. August 1947 in Lancaster (Pennsylvania)) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Als Einzelspieler gewann Smith 9 Turniere, wobei seine bedeutendsten Turniersiege die bei den World Championship Tour (Vorläufer der ATP World Tour Masters 1000) Turnieren in Köln (1971) und Boston (1972) waren.

Im Doppel feierte er 36 Turniersiege mit Stan Smith, mit dem er schon seit 1967 ein Doppelteam bildete. Darunter waren vier US Open Siege, ein Australian Open Sieg und der Gewinn der ersten Doppel-Masters im Jahr 1973. Insgesamt gewann Smith 43 Titel im Doppel.

Außerdem gewann er fünf Mal mit der US-amerikanischen Mannschaft den Davis Cup.

Am 1. März 2010 wurde Lutz offiziell für die Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame nominiert. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nominierung zur Aufnahme in die Tennis Hall of Fame

Weblinks[Bearbeiten]