Middlesex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Grafschaft Middlesex in England. Für weitere Bedeutungen siehe Middlesex (Begriffsklärung).
EnglandMiddlesexTrad.png

Middlesex war eine Grafschaft in England, die größtenteils im Gebiet des Greater London liegt. Middlesex gehört zu den 39 traditionellen Countys in England. In der Grafschaft liegt London, das seit dem 13. Jahrhundert jedoch Selbstverwaltungskörperschaft ist. Die nordwestlichen Vorstädte Londons sind ebenfalls Teil von Middlesex.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Grafschaft findet zum ersten Mal Erwähnung im Jahre 704 als Middleseaxan, was man in heutigem Englisch als „Middle Saxons“ (Mittelsachsen) bezeichnen würde. Middlesex befindet sich zentral in dem Gebiet, in dem sich ab dem sechsten Jahrhundert n. Chr. die Sachsen ansiedelten. Parallel dazu existieren die Bezeichnungen Sussex (South Saxons; Südsachsen), Wessex (West Saxons; Westsachsen) und Essex (East Saxons; Ostsachsen).

1888 wurde ein großer Teil von Middlesex dem County of London zugeschlagen. Es entspricht ungefähr dem Gebiet der heutigen Londoner Boroughs Camden, Hackney, Hammersmith and Fulham, Kensington and Chelsea, Islington, Tower Hamlets und Westminster. Mit der Urbanisierung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Gegend vollständig bebaut.

1965 wurde der verbliebene Rest von Middlesex zum größten Teil Greater London einverleibt; lediglich der Urban District Potters Bar kam zu Hertfordshire und die beiden Urban Districts Sunbury-on-Thames sowie Staines gingen an Surrey. Der größte Teil der Grafschaft ging in den Londoner Boroughs Barnet, Brent, Ealing, Enfield, Haringey, Harrow, Hillingdon und Hounslow auf.

1974 wurde in Surrey aus den beiden Urban Districts Sunbury-on-Thames und Staines der District Spelthorne gebildet. 1995 kam die Siedlung Poyle von Spelthorne an die Stadt Slough in Berkshire.

Middlesex wird jedoch noch immer als Bezeichnung verwendet, wie z. B. für die Middlesex University. Die Grafschaftsbezeichnung wurde auch noch bis 1996 offiziell von der Royal Mail als Postal County geführt. Noch heute wird der Name der Grafschaft von der überwiegenden Zahl der Briten als Adressenzusatz benutzt.

Im Gebiet um Richmond upon Thames und Twickenham wird das eine Ufer der Themse oft als „Middlesex Bank“ und das andere als „Surrey Bank“ bezeichnet. Dies ist vor allem beim berühmten Boat Race von Bedeutung.

Orte in der ehemaligen Grafschaft[Bearbeiten]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Middlesex besaß von 1894 bis 1965 folgende Verwaltungsgliederung:

  1. Potters Bar
  2. Enfield
  3. Southgate
  4. Edmonton
  5. Tottenham
  6. Wood Green
  7. Friern Barnet
  8. Hornsey
  9. Finchley
  10. Hendon
  11. Harrow
  12. Ruislip-Northwood
  13. Uxbridge
Verwaltungsgliederung von Middlesex
  1. Ealing
  2. Wembley
  3. Willesden
  4. Acton
  5. Brentford and Chiswick
  6. Heston and Isleworth
  7. Southall
  8. Hayes and Harlington
  9. Yiewsley and West Drayton
  10. Staines
  11. Feltham
  12. Twickenham
  13. Sunbury-on-Thames



 Commons: Middlesex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien