Critics’ Choice Television Award/Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Critics’ Choice Television Award in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie (Originalbezeichnung: Best Supporting Actress in a Drama Series) ist eine der Auszeichnungen, die jährlich in den Vereinigten Staaten von der Broadcast Television Journalists Association, einem Verband von Fernsehkritikern, verliehen werden. Sie richtet sich an Schauspielerinnen, die eine hervorragende Leistung in einer Nebenrolle in einer Comedy-Fernsehserie erbracht haben. Die Kategorie wurde 2011 ins Leben gerufen. Die Gewinner werden in einer geheimen Abstimmung durch die Fernsehkritiker des Verbandes ermittelt.

Geschichte und Rekorde[Bearbeiten]

Während der letzten vier Jahre hat die Broadcast Television Journalists Association eine Gesamtanzahl von sechs Awards in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie an sechs verschiedene Schauspielerinnen verliehen. Die erste Preisträgerin war Busy Philipps, die bei den Critics’ Choice Television Awards 2011 für ihre Rolle als Laurie Keller in Cougar Town ausgezeichnet wurde. Die bisher letzten Preisträgerinnen waren Allison Janney und Kate Mulgrew, die für ihre Rollen als Bonnie in Mom bzw. Galina Reznikov in Orange Is the New Black bei den Critics’ Choice Television Awards 2014 geehrt wurden.

Die folgende Liste ist eine Aufzählung von Rekorden der häufigsten Nominierten und Gewinnern in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie. Die Gewinner und Nominierten in den anderen Schauspielerkategorien werden nicht mitgezählt.

Statistik Schauspielerin/Serie Anzahl Jahr
Häufigste Nominierungen für eine Schauspielerin
(* = Sieg)
Eden Sher 3 2011, 2012, 2013*
Häufigste Nominierungen ohne Sieg für eine Schauspielerin Casey Wilson 2 2012, 2013
Häufigste Nominierungen für eine Serie Modern Family 4 2011 (2x), 2012, 2013
The Big Bang Theory 2013 (2x), 2014 (2x)

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten]

Die unten aufgeführten Fernsehserien werden mit ihrem deutschen Ausstrahlungstitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige Originaltitel. Die Nennung des Originaltitels entfällt, wenn deutscher und fremdsprachiger Serientitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben in fetter Schrift an erster Stelle.

2011
2012
2013
2014

Weblinks[Bearbeiten]