Deryk Engelland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Deryk Engelland Eishockeyspieler
Deryk Engelland
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. April 1982
Geburtsort Edmonton, Alberta, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #5
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 6. Runde, 194. Position
New Jersey Devils
Spielerkarriere
1998–2003 Moose Jaw Warriors
2003–2005 Las Vegas Wranglers
2005–2007 Hershey Bears
2007–2010 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
seit 2010 Pittsburgh Penguins

Deryk Engelland (* 3. April 1982 in Edmonton, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Pittsburgh Penguins in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Deryk Engelland begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Moose Jaw Warriors, für die er von 1998 bis 2003 in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 2000 in der sechsten Runde als insgesamt 194. Spieler von den New Jersey Devils ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen lief der Verteidiger von 2003 bis 2005 für die Las Vegas Wranglers in der ECHL, sowie in der Saison 2003/04 parallel für die Lowell Lock Monsters in der American Hockey League auf. Von 2005 bis 2007 stand er bei den Hershey Bears in der AHL unter Vertrag, kam jedoch auch zu Einsätzen für die South Carolina Stingrays und Reading Royals aus der ECHL.

Von 2007 bis 2010 spielte Engelland für die Wilkes-Barre/Scranton Penguins in der American Hockey League und gab für deren Kooperationspartner Pittsburgh Penguins in der Saison 2009/10 sein Debüt in der National Hockey League. Bis zum Ende der Spielzeit kam er in neun NHL-Spielen zum Einsatz, bei denen er zwei Torvorlagen gab. Seit der Saison 2010/11 spielt der Kanadier ausschließlich für die Pittsburgh Penguins in der NHL.


Wegen des NHL-Lockouts spielte Engelland ab Mitte Oktober 2012 bei Rosenborg IHK in der norwegischen GET-ligaen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1998/99 Moose Jaw Warriors WHL 2 0 0 0 0
1999/00 Moose Jaw Warriors WHL 55 0 5 5 62 4 0 0 0 0
2000/01 Moose Jaw Warriors WHL 65 4 11 15 157 4 0 0 0 10
2001/02 Moose Jaw Warriors WHL 56 7 10 17 102 12 0 2 2 27
2002/03 Moose Jaw Warriors WHL 65 3 8 11 199 13 1 1 2 20
2003/04 Las Vegas Wranglers ECHL 35 2 11 13 63 2 0 0 0 0
2003/04 Lowell Lock Monsters AHL 26 0 0 0 34
2004/05 Las Vegas Wranglers ECHL 72 5 16 21 138
2005/06 South Carolina Stingrays ECHL 35 3 13 16 20
2005/06 Hershey Bears AHL 37 0 4 4 77 1 0 0 0 0
2006/07 Hershey Bears AHL 44 4 6 10 95 14 0 0 0 14
2006/07 Reading Royals ECHL 6 0 3 3 8
2007/08 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 80 2 15 17 141 23 1 3 4 14
2008/09 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 80 3 11 14 143 12 0 2 2 6
2009/10 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 71 5 6 11 121 4 0 1 1 7
2009/10 Pittsburgh Penguins NHL 9 0 2 2 17
2010/11 Pittsburgh Penguins NHL 63 3 7 10 123
2011/12 Pittsburgh Penguins NHL 73 4 13 17 56 6 0 1 1 14
2012/13 Pittsburgh Penguins NHL 42 0 6 6 54 7 0 0 0 8
NHL gesamt 187 7 28 35 250 13 0 1 1 22

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]