Gary Pallister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Gary Pallister
Spielerinformationen
Voller Name Gary Andrew Pallister
Geburtstag 30. Juni 1965
Geburtsort RamsgateEngland
Größe 196 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1984–1989
1985
1989–1998
1998–2001
FC Middlesbrough
FC Darlington (Leihe)
Manchester United
FC Middlesbrough
156 0(5)
7 0(0)
317 (12)
55 0(1)
Nationalmannschaft
1988–1996 England 22 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Gary Andrew Pallister, OBE (* 30. Juni 1965 in Ramsgate, Kent, England) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und war dabei vor allem für seine neun Jahre andauernde Zeit bei Manchester United zum Ende der 1980er- und zu Beginn der 1990er-Jahre bekannt. Außerdem war der Innenverteidiger englischer Nationalspieler und absolvierte zwischen 1988 und 1996 insgesamt 22 Länderspiele.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Nachdem Pallister in seiner Jugend für den Amateurverein Billingham Town gespielt hatte, wurde er vom FC Middlesbrough - dem Verein, den er bereits seit jüngster Kindheit unterstützt hatte - im Alter von 19 Jahren verpflichtet. Der groß gewachsene Abwehrspieler sollte fortan bis 1989 insgesamt 156 Spiele in fünf Jahren - unterbrochen nur durch eine kurze Ausleihphase beim FC Darlington, für Middlesbrough absolvieren. Unter der Regentschaft von Trainer Bruce Rioch entwickelte sich der für seine Größe überdurchschnittlich technisch begabte, kopfballstarke und schnelle Pallister nach zwei Aufstiegen in Serie von der drittklassigen Third Division in die erstklassige First Division in den Jahren 1987 und 1988 an der Seite seines Innenverteidigerpartners Tony Mowbray zu einem der besten englischen Abwehrspieler seiner Zeit. Am 27. April 1988 gab er zudem bei einem Auswärtsspiel gegen Ungarn seinen Einstand in der englischen Nationalmannschaft. Für England sollte er bis 1996 insgesamt 22 Länderspiele bestreiten, kam jedoch während keines großen Turniers zum Einsatz. Kurz nachdem der Verein nach einer Saison wieder in die Second Division absteigen musste, wechselte er für die damalige Rekordablösesumme in Großbritannien von 2,3 Millionen Pfund zu Manchester United.

In Manchester wurde er nach Anlaufschwierigkeiten, bei denen die hohe Transfersumme eine hohe Belastung für Pallister zu sein schien, immer mehr zu einer festen Größe in der Mannschaft und gewann auf Anhieb 1990 mit dem FA Cup seine erste Trophäe, die zudem den Beginn einer äußerst erfolgreichen Ära des Vereins begründete. Im anschließenden Jahr errang er mit dem Europapokal der Pokalsieger - nach dem 2:1-Finalsieg gegen den FC Barcelona - einen bedeutenden europäischen Vereinstitel, dem sogar noch der Supercup folgte. In seiner Zeit bei Manchester, in der er zumeist mit Steve Bruce in der Innenverteidigung spielte, gewann er neben den bereits erwähnten Titel mit vier Meisterschaften, zwei weiteren FA Cups und einem Ligapokal insgesamt zehn bedeutende Trophäen, was lange Zeit einen Rekord darstellte, bis ihn Denis Irwin übertraf. Außerdem wurde er 1992 von der Profispielervereinigung „Professional Footballers' Association“ (PFA) zu Englands Fußballer des Jahres gewählt.

Pallister beendete seine Zeit in Manchester mit einer Vizemeisterschaft in der Saison 1997/98 und musste sich dabei dem FC Arsenal nur mit einem Punkt Rückstand geschlagen geben. Für 2,5 Millionen Pfund wechselte er dann zu seinem früheren Verein FC Middlesbrough zurück, wo mittlerweile sein ehemaliger Manchester Mannschaftskamerad Bryan Robson das Traineramt ausübte. Dort verbrachte er seine letzten drei Jahre als Fußballspieler und kam auf 55 Meisterschaftsspiele.

Seit seinem Rücktritt vom aktiven Sport ist Pallister häufig als Fußballexperte im englischen Fernsehen zu sehen.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]