Highways in New South Wales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von New South Wales
Karte der Highways von New South Wales

Das gegenwärtige System der Highways von New South Wales, Australien entstand im August 1928, als das Country Roads Board, der Vorgänger des heutigen Department of Main Roads und der Roads and Traffic Authority die 1924 entstandene Klassifizierung der Hauptstraßen ablöste und ein neues System, das noch heute Anwendung findet, einführte. Ein vollständige Liste mit allen Hauptstraßen wurde von der Regierung von New South Wales am 17. August 1928 veröffentlicht. Danach haben die Highways für verwaltungstechnische Zwecke ein andere Nummer als die Straßennummer mit der der Highway ausgeschildert ist, zum Beispiel hat der Great Western Highway die Nummer 5 in der Verwaltung, beschildert ist er als National Route 32.

Geschichte[Bearbeiten]

Während Fernstraßen in vielen anderen Ländern typischerweise eine Nummer tragen, sind Highways in Australien, New South Wales eingeschlossen, meistens unter einem bestimmten Namen bekannt. Die Namenspaten sind oft Entdecker aus dem 19. Jahrhundert, wichtige Politiker oder geographische Regionen. Eine Ausnahme bilden der National Highway 1. Er ist eine der bekanntesten Fernstraßen und führt auf insgesamt 24.000 km entlang der Küste um den gesamten Kontinent. Daneben ist der National Highway 31, auch Hume Highway, unter seiner Nummer relativ bekannt.

Die oberste Hierarchiestufe der Fernstraßen in Australien, stellen die vom Bund finanzierten National Highways dar. Sie verbinden die Hauptstädte untereinander. National Highways in New South Wales sind zum Beispiel der Hume Highway zwischen Sydney und Melbourne, der New England Highway zwischen Newcastle und Brisbane, der Newell Highway von Brisbane Richtung Melbourne oder Federal und Barton Highway, die Canberra mit dem Hume Highway verbinden.

Nummerierung[Bearbeiten]

In New South Wales werden seit 1955 die National Route-Nummern für Highways vergeben. Die Fernstraßen unter der Verwaltung der Bundesstaats New South Wales werden als National Routes und als State Routes bezeichnet. Die Plakette der Straßennummerierung für National Routes besteht aus einem fünfeckigen Schild mit schwarz-weißen Hintergrund, wobei die Form an das australische Wappen angelehnt ist. Für die National Highways wird die gleich Form verwendet, allerdings in Grün und Gold und mit dem Schriftzug National am oberen Rand des Schildes.

Neben dem Nummerierungssystem für die National Routes wurden 1964 die sogenannten Ring Roads (Ringsstraßen) eingeführt.[1] Sie verliefen kreisförmig in größer werdenden Radien um Sydney und trugen die Nummern 1, 3 und 5. Obwohl die Bezeichnung seit 1974 nicht mehr gültig ist, blieben alte Ausschilderungen der Ring Road 3 bis in die 1980er Jahre und die der Ring Road 1 bis in die 1990er Jahre erhalten.

1973 wurde ein System zur Nummerierung von Freeways eingeführt, um die bestehenden National Routes und Ring Roads zu ergänzen. Die Schilder der Freeways waren den rot, weiß, blauen Kennzeichnungen der U.S Interstates sehr ähnlich und trugen die Nummern F1 bis F8. Die F1 war der Warringah Freeway, die F2 war reserviert für den Castlereagh Freeway, im Streckenverlauf ähnlich de´m heutigen Hills Motorway, die F3 trug der Sydney-Newcastle Freeway, die F4 war dem westlichen Teil des heutigen Western Motorway (früher Western Freeway), die F5 war der zum Freeway ausgebaute Teil des National Highway 31, die F6 wurde dem Southern Freeway zugewiesen, die F7 wurde reserviert für eine Strecke entlang des heutigen Cahill Expressway, Eastern Distributor und Bondi Junction Bypass und die F8 war ein Abschnitt des nördliche Verteilers von Wollongong[2], heute Teil der State Route 60. Die meisten dieser Beschilderungen wurden über die Jahrzehnte durch andere Nummern ersetzt und in den 1990er Jahren trugen nur noch die F1, F3 und F6 ihre ursprüngliche Bezeichnung. Allerdings wurde die Farbgebung der Schilder auf ein einfaches Grün auf weißem Hintergrund geändert. Heute existiert weder das Nummerierungssystem noch die Schilder, allerdings sind die F3 und F6 nach wie vor unter diesem Namen bekannt.[3]

Das heute noch verwendete System der Metroads wurde im Jahr 1993 installiert. Es trägt die auffälligen sechseckigen Schilder mit blauer Schrift auf weißem Hintergrund. Ursprünglich gab es sechs Metroads: Metroad 1 ersetzte die National Route 1 im Stadtgebiet von Sydney, Metroad 2 ersetzte Teile der State Routes 28 und 30 (und wurde nach und nach zum Hills Motorway), Metroad 3 entstand aus der alten Ring Road 3, Metroad 4 ging aus dem F4 Freeway und einem Teil der National Route 32 hervor, Metroad 5 ersetzte den im Stadtgebiet befindlichen Teil des National Highway 31 und Metroad 7 entstand aus der State Route 77. Später ersetzte Metroad 6 die State Route 45, Metroad 9 ersetzte den in Sydney verlaufenden Teil der State Route 69 und Metroad 10 schließlich ging aus der State Route 14, südlich von Mona Vale hervor. Eine Metroad 8 hat nie existiert.

Momentan bereitet sich der Bundesstaat New South Wales vor, das komplette System aus State Routes, National Routes, National Highway und Metroads durch ein alphanumerisches Systeme zu ersetzen. Bis wurde allerdings nicht festgelegt wann der Wechsel stattfinden soll. Alle neuen Schilder sind bereits an den Highways angebracht, allerdings mit einer Blende verdeckt.[4]

Straßenarten[Bearbeiten]

Die meisten der Highways in New South Wales sind zweispurig, mit je einer Fahrspur pro Richtung. Es gibt nur wenige Freeways, mit mehreren Fahrspuren pro Richtung, getrennten Fahrbahnen und kreuzungsfreien Aus- und Einfahrten ähnlich den deutschen Autobahnen. Heute sind 98 % des in New South Wales befindlichen Teils des Hume Highway (in Victoria sind es 100 %) autobahnähnlich ausgebaut, die restlichen Abschnitte sollen aber bis 2013[veraltet] fertiggestellt sein, sobald die Ortsumgehung von Holbrook fertiggestellt ist. Daneben sind 54 % des Pacific Highway vierstreifig vorhanden. Mit einer kompletten Fertigstellung wird im Jahr 2016Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren gerechnet.

National Highways[Bearbeiten]

Metroads[Bearbeiten]

National Routes und State Highways[Bearbeiten]

State Routes und Hauptverbindungsstraßen[Bearbeiten]

Verbindungsstraßen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SYDNEY RING ROADS - A defunct numbering system from the 1960s and 1970s, www.ozroads.com.au. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  2. NORTHERN DISTRIBUTOR - The former F8 Freeway, www.ozroads.com.au. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  3. NSW FREEWAY ROUTES - A defunct numbering system from the 1970s, www.ozroads.com.au. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  4. ALPHA-NUMERIC ROUTE NUMBERING FOR NSW - It is here!, www.ozroads.com.au. Abgerufen am 12. Oktober 2011.