iWeb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
iWeb
Entwickler Apple
Aktuelle Version 3.0.4
(11. Juli 2011)
Betriebssystem Mac OS X
Kategorie Webdesign
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig ja

iWeb ist ein Programm des Unternehmens Apple zum einfachen Erstellen von Websites. Es wurde im Januar 2006 vorgestellt und war Teil des iLife-Softwarepakets von Apple.[1] Die Entwicklung wurde inzwischen jedoch eingestellt.

iWeb richtet sich vor allem an Laien und Einsteiger, welche sich nicht oder nur wenig mit HTML auskennen, aber trotzdem schnell gute Ergebnisse bei der Erstellung von Webseiten erzielen wollen. Hierfür nutzt iWeb fertige Vorlagen, welche überwiegend auf grafischen Elementen und Bilddateien basieren. Diese Vorlagen lassen sich schnell und einfach bearbeiten, so dass es letztlich jedem Anwender gegeben ist, ein Unikat zu erstellen, doch veränderte Vorlagen lassen sich nur sehr schwer als dauerhafte Vorlage abspeichern. Aufgrund der Beschränkung auf grafisch zu bedienende Einstellungsmöglichkeiten und Werkzeuge ist es für ambitionierte Anwender, die z. B. den HTML-Code bearbeiten wollen, weniger geeignet. Eine teilweise Bearbeitung ermöglicht gleichwohl die HTML-Snippet-Funktion. Die geschickte Nutzung der Möglichkeiten des Programms erlaubt andererseits weitgehende grafische Freiheiten. iWeb ist ein sogenannter WYSIWYG-Editor.

Einige der Funktionen, die über iWeb in Webseiten integriert werden können, wie z. B. ein Besucherzähler oder Kommentare in Blogs, waren nur ausführbar, wenn die Seiten unter einem MobileMe-Account veröffentlicht wurden.

Das letzte iWeb-Update wurde 2009 im Rahmen von iLife ’09 ausgeliefert. Das 2011 vorgestellte iLife ’11 enthielt weiterhin iWeb ’09. Mit der Einführung des Mac App Store wurde der Vertrieb von iWeb endgültig eingestellt.[2] Eine einfache Veröffentlichung der mit iWeb erstellten Webseiten ist nicht mehr möglich, da der zugrundeliegende MobileMe-Dienst Mitte 2012 geschlossen wurde.[3] Die erstellten Webseiten können jedoch exportiert und separat hochgeladen werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Apple-Pressemitteilung: Apple Announces iLife '06 10. Januar 2006, abgerufen am 5. Dezember 2012.
  2. macrumors.com: Mac App Store Notes: Recognizing Previously-Installed Apps, Pricing Discounts 6. Januar 2011, abgerufen am 5. Dezember 2012.
  3. Bericht über die Einstellung von iWeb. Medienbericht über die Einstellung von iWeb. Abgerufen am 6. Juli 2011.