Jerzy Jeszke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jerzy Jeszke

Jerzy Jeszke (* 2. November in Bytów, Polen) ist ein polnischer Schauspieler und Sänger. Besonders erfolgreich ist er als Musicaldarsteller.[1]

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Er begann sein vierjähriges Studium des Schauspiels und Gesangs am „Studio“ Danuta Baduszkowa im Jahre 1976 und schloss dieses 1980 mit Auszeichnung ab.[2]

Mit 17 Jahren startete er seine Karriere in Polen (von 1976 bis 1987 – Musiktheater in Gdynia, Staatsoperette Theater Roma in Warschau, Musiktheater in Chorzow und Staatsoper in Breslau). Von 1987 bis 1992 hatte er sein erstes Engagement außerhalb Polens, zunächst als Chor- und Solo-Sänger, ab 1990 als Solokünstler am Musiktheater in Oberhausen, weshalb er nach Deutschland zog. 1992 erhielt er ein Diplom für Opernsänger (Kammeroper, Wien). 1993 war er Gastsänger an der Opera Spanga, der Opera Royal de Wallonie, der Opera Obihiro und an der Wiener Kammeroper.

Nach einem finalen Casting 1994 in London, organisiert von Sir Cameron Mackintosh, wurde Jerzy Jeszke als „Chef im Ring“ für die Deutsche Premiere von Miss Saigon in Stuttgart ausgewählt, zunächst als Zweitbesetzung, dann als First Cast für diese Rolle.

1996 trat er als Erstbesetzung in der Rolle des „Jean Valjean“ bei der Uraufführung von Les Misérables am Musiktheater in Duisburg auf und erhielt den Tony Award (1996, Bestes Musical). Im Rahmen der internationalen Gala zum zehnten Geburtstag des Musicals Les Misérables, das 1995 in der Londoner Royal Albert Hall[3] veranstaltet wurde, repräsentierte er Deutschland in dieser Rolle, ebenso wie bei der Schlussfeier der Fußball-Europameisterschaft 1996 im Wembley-Stadion in London. Hier trat er als einer von 17 „Jean Valjean“-Darstellern der Welt auf. 1997 spielte er als Gaststar den „Jean Valjean“ in der polnischen Produktion von Sir Cameron Mackintosh am Musiktheater in Gdynia. Von März 1998 an konnte er als Gaststar in der Titelrolle in Phantom der Oper gesehen werden. Nachdem er das Casting am Broadway in New York City und Hamburg erfolgreich absolviert hatte, übernahm er die Rolle in der Erstbesetzung am Theater Neue Flora in Hamburg im Januar 1999.

Zu Beginn des Jahres 2002 spielte Jerzy Jeszke als Gaststar die Rolle des „Chefs im Ring“ in Miss Saigon am Musiktheater Roma in Warschau, Polen. Im Oktober 2002 wirkte er an der Premiere der Musicalproduktion The Castle in Nürnberg mit, in der er in der Rolle des „König Duncan“ auftrat. Ab März 2003 spielte er als Erstbesetzung die Rolle des „Jean Valjean“ in der neuen Produktion von Les Misérables am Anhaltischen Theater in Dessau. Er verkörperte ab Dezember 2003 den „Chagal“ in der Erstbesetzung in der neuen Produktion des Kultmusicals Tanz der Vampire unter der Leitung von Roman Polański am Theater Neue Flora in Hamburg.[4]

Jerzy Jeszke entschloss sich 2006 neue künstlerische Erfahrungen ohne Komfort und Glamour zu sammeln. Als Straßenkünstler trat er für Arme und Obdachlose in vielen europäischen Städten auf. Anfang 2007 verlegte er sein künstlerisches Interesse in Richtung Iberien. Auf Mallorca präsentierte er viele Male sein Live- Solo-Programm „Broadway Live Show“[5], auch für die José-Carreras-Stiftung. Ab Oktober 2007 war er wieder als „Chagal“ auf der Bühne des Theaters des Westens in Berlin zu sehen. Zu dieser Zeit verkörperte er die Rolle des „Jesus“ in Jesus Christ Superstar an der Musikalischen Komödie in Leipzig. Er spielte den „Chagal“ in der Erstbesetzung in Tanz der Vampire von November 2008 bis Januar 2010 am Metronom Theater in Oberhausen und von Februar bis September 2010 am Palladium Theater in Stuttgart. Daneben erschien er – wie auch in der Saison 2007/2008 – in der Rolle des „King“ im Musical The King and I am Anhaltischen Theater in Dessau.

Ab September 2010 spielte er als Gaststar die Rolle des „König Arthur“ in der Polnischen Uraufführung von Monty Python’s Broadway Musical-Hit Spamalot am Musiktheater in Gdynia.[6] Im November 2011 spielte in der TVN TV-Serie Warschauer Pakt als „Wolf“, und im Februar 2012 in der TVP TV-Serie M jak miłość. Ab Mai 2012 spielte er als Spezialgast die Rolle des „Beadle Bamford/Mr Fogg“ in Broadway Musical-Hit Sweeney Todd am Musiktheater in Chorzow.[7]

Ab Juli 2012 spielte er als Erstbesetzung die Rolle des „Chagal“ in der Neuinszenierung des Musicals Tanz der Vampire unter der Regie von Roman Polański am Theater des Westens in Berlin, so auch im Oktober 2012 auf der internationalen Gala anlässlich des 15. Jahrestages dieses Musicals.

Jerzy Jeszke ist Gründer der Jerzy Jeszke Art Foundation. Diese Non-Profit-Organisation hilft und fördert junge und talentierte Künstler.[8]

Repertoire und Engagements[Bearbeiten]

Das Repertoire von Jerzy Jeszke reicht von Chanson über Musicals und Oper zu Rock- und Pop-Musik. Engagements und Konzerte in Deutschland, Polen, Italien, den Niederlanden, England, Spanien, Portugal, Türkei, Mexiko, Ägypten, Tschechische Republik, Russland, Tunesien und Japan waren Stationen in seiner bisherigen Karriere.

Seit seinem Debüt als 17-Jähriger bis heute ist Jerzy Jeszke in mehr als 60 Premieren in sechs Sprachen aufgetreten, in der Oper, genauso wie im modernen Musical. Er spielte u.a. den „David“ in dem Musical Seesaw von Cy Coleman, „Judas“ in Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Webber, „Prince Sou-Chong“ in Das Land des Lächelns von Franz Lehár, „Caramello“ in Eine Nacht in Venedig von Johann Strauss, „Pinkerton“ in Madama Butterfly von Giacomo Puccini, „Jontek“ in Halka von Stanisław Moniuszko und den „Hoffmann“ in Hoffmanns Erzählungen von Jacques Offenbach.

Neben Auftritten im Fernsehen und im Radio sang er auf zahlreichen nationalen und internationalen Galas (Royal Albert Hall; Wembley Stadium, London; Kongress-Halle, Warschau; Castel Gandolfo, Rom; Schloss Bellevue, Berlin; José-Carreras-Stiftung, Mallorca). Er wurde exklusiv engagiert für Papst Johannes Paul II, Roman Herzog, Michael Gorbatschow, Lech Walesa und US-Senator Zbigniew Brzezinski.

Die Musik Jerzy Jeszke’s kann man auf der CD der Deutschen Produktion von Les Misérables als „Jean Valjean“ und auf seinen eigenen CDs Who I am? und Tell me why? mit den größten Hits der Musicals, der Pop-Klassik und Klassik. Eine neue Solo CD mit Rock Opera Music ist für das Jahr 2011 in Vorbereitung.

Rollen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1976 Skowronek "Ensemble" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1976 Promises-Promises "Ensemble" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1976 Fontanna z Neptunem "Mieszczanin" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1977 Szwejk "Tragarz / Policjant" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1977 Pinochio "Ensemble" - Oper Leśna, Sopot, PL
  • 1977 Zielony Gil "Strażnik" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1978 Kram Karoliny "Lalkarz/Arlekin" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1978 Iwan Groźny' "Rosyjski Rycerz" - Polish TV, Gdańsk, PL
  • 1978 Stan Wyjątkowy "Żołnierz" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1978 Nasz Człowiek w Hawanie "Ensemble" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1978 Bal w Operze "Gość" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1979 Sekretny Przystanek "Żołnierz" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1979 Nowy Don Kiszot, czyli Sto Szaleństw "Wieśniak VII" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1979 Cud Mniemany, czyli Krakowiacy i Górale "Jonek" - Oper Leśna, Sopot, PL
  • 1980 (4-Jahres-Diplom) Alice im Wunderland' "Lokaj Żaba / Fałszywy Żółw" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1980 Słowik "Dworzanin" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1980 Piraten "Friedrich" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1980 Kolęda Nocka "Kolędnik" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1981 Wielki Świat "Terrorysta" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1982 Uciechy Staropolskie "Sługa" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1982 Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny "Jimmy Mahoney" - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1983 Ball im Savoy "Mustapha Bey" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1984 Seesaw "David" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1984 Boso, ale w ostrogach "Student" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1985 My Fair Lady "Fred" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1985 Eine Nacht in Venedig "Caramello" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1985 Księżniczka Czardasza "Boni" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1985 Seesaw "David" (Gast) - Musicaltheater, Chorzow, PL
  • 1986 Seesaw "David" (Gast) - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL
  • 1986 Madame Butterfly "Pinkerton" (Gast) - Staatsoper Breslau, PL
  • 1987 Jesus Christ Superstar "Judas" (Gast) - Musicaltheater Gdynia, PL
  • 1987 Fallstaff "Dr. Cajus" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1989 Madame Favart "Hector" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1989 Fidelio "Gefangene" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1990 Halka "Jontek" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1991 Romeo und Julia "Tybald" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1991 Die Weihnachtsgeschichte "Bob Cratchit" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1991 Das Land des Lächelns "Prinz Sou Chong" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1992 Die Hochzeit des Figaro "Don Basilio / Don Curzio" (Gast) - Oper Obihiro, Japan
  • 1992 Hoffmann's Erzählungen "Hoffmann" (Gast) - Spanga, Niederlande
  • 1993 Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny "Jimmy Mahoney" - Musicaltheater Dresden, D
  • 1993 Das Land des Lächelns "Prinz Sou-Chong" - Städtisches Theater, Oberhausen, D
  • 1994-1995 Miss Saigon "Engineer" - Musical-Hall Apollo-Theater, Stuttgart, D
  • 8. Oktober 1995 Les Misérables "Jean Valjean" (Gast) - Royal Albert Hall, London, GB [9]
  • 1996-1998 Les Misérables "Jean Valjean" - Musicaltheater Duisburg, D [10]
  • 1997 Les Misérables "Jean Valjean" (Gast) - Musicaltheater Gdynia, PL [11]
  • 1998 Das Phantom der Oper "Phantom" (Gast) - Theater Neue Flora, Hamburg, D
  • 1999-2001 Das Phantom der Oper' "Phantom" - Theater Neue Flora, Hamburg, D
  • 2002 Miss Saigon "Chef im Ring" - Theater ROMA Warschau, PL
  • 2002-2003 The Castle "König Duncan" - Theater Nürnberg, D
  • 2003-2004 Les Misérables "Jean Valjean" - Landestheater Detmold, D
  • 2003-2006 Tanz der Vampire "Chagal" - Theater Neue Flora, Hamburg, D
  • 2003-2008 Les Misérables "Jean Valjean" - Anhaltisches Theater, Dessau, D
  • 2007-2008 Jesus Christ Superstar "Jesus" - Musikalische Komödie, Leipzig, D
  • 2007-2009 The King and I "King" - Anhaltisches Theater, Dessau, D
  • 2007-2008 Tanz der Vampire "Chagal" - Theater des Westens, Berlin, D
  • 11/2008 - 02/2010 Tanz der Vampire "Chagal" - Metronom-Theater, Oberhausen, D
  • 02/2010 - 09/2010 Tanz der Vampire "Chagal" - Palladium-Theater, Stuttgart, D
  • 09/2010 - Spamalot "König Arthur" - Musicaltheater, Gdynia, PL
  • 05/2012 - Sweeney Todd "Beadle Bamford/Mr Fogg" - Musicaltheater, Chorzow, PL[12]
  • 07/2012 - Tanz der Vampire "Chagal" - Theater des Westens, Berlin, D[13]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.stage-entertainment.de/musicals-shows/tanz-der-vampire-berlin/artists.html
  2. Diplom - "Alicja w krainie czarów" (http://jerzy.jeszke.private.pl/files/dyplom.jpeg)
  3. Royal Albert Hall (http://jerzy-jeszke.de/files/m11.jpg)
  4. Roman Polański, Jerzy Jeszke (http://jerzy-jeszke.de/files/pol1.JPG)
  5. Jerzy Jeszke - Broadway Live Show (http://jerzyjeszke.com/broadway/)
  6. Musical Theatre at Gdynia (http://www.muzyczny.org/artysci/lista,szczegoly:jerzy_jeszke.html)
  7. Entertainment Theater Chorzow (http://www.teatr-rozrywki.pl/new/workers.344)
  8. Jerzy Jeszke Art Foundation (http://jerzyjeszke.org/)
  9. Vimeo, 10th anniversary of Les Misérables at the Royal Albert Hall, London (http://vimeo.com/11226394) (http://vimeo.com/11226501)
  10. Vimeo, Jerzy Jeszke at German Television "ZDF" in the role of Jean Valjean (Les Misérables) (http://vimeo.com/14767059)
  11. YouTube, Jerzy Jeszke in the role of Jean Valjean (Les Misérables) (http://www.youtube.com/watch?v=okUbE3M7amY&feature=related)
  12. Jerzy Jeszke - special guest of the Entertainment Theatre Chorzow (http://www.teatr-rozrywki.pl/new/workers.344)
  13. Chagal (http://www.stage-entertainment.de/musicals-shows/tanz-der-vampire-berlin/artists.html)