Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen ist ein Mitglied der Europäischen Kommission. Das Binnenmarktressort existiert in unterschiedlichen Zuschnitten seit Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft 1958, 2004 wurde es um die Dienstleistungen erweitert.

Derzeitige Amtsinhaberin in der Kommission Juncker seit 2014 ist die Polin Elżbieta Bieńkowska.

Da das Ressort auch die Finanzdienstleistungen umfasst, deren Neuregulierung nach der Finanzkrise ab 2007 zum Ziel der Europäischen Union gehört, gilt es als ein Schlüsselressort. Die Nominierung ihres Vorgängers Barnier, der sich für eine strengere Aufsicht ausgesprochen hatte, wurde deshalb von britischer Seite kritisiert und vorgeschlagen, die Finanzdienste aus dem Ressort auszugliedern. Kommissionspräsident José Manuel Durão Barroso folgte dieser Forderung jedoch nicht.[1]

Amtsinhaber[Bearbeiten]

Kommissar Amtszeit Staat nationale Partei europäische Partei / politische Richtung sonstige Zuständigkeiten
Elżbieta Bieńkowska seit 2014 Polen PO EVP Industrie, Unternehmertum und kleine und mittlere Unternehmen
Michel Barnier 2010–2014 Frankreich UMP EVP Dienstleistungen
Charlie McCreevy 2004–2010 Irland FF AEN (bis 2009), ELDR (ab 2009) Dienstleistungen
Frits Bolkestein 1999–2004 Niederlande VVD ELDR Steuern, Zollunion
Mario Monti 1995–1999 Italien parteilos Steuern, Zollunion
Raniero Vanni d’Archirafi 1993–1995 Italien parteilos
Martin Bangemann 1989–1993 Deutschland FDP ELDR Industrie
Francis Cockfield 1985–1989 Vereinigtes Königreich Cons ED Industrie
Karl-Heinz Narjes 1981–1985 Deutschland CDU EVP Zollunion, Erweiterung, Verbraucherschutz, nukleare Sicherheit
Etienne Davignon 1977–1981 Belgien PSC EVP Zollunion, Industrie
Finn Olav Gundelach 1973–1977 Dänemark parteilos Zollunion
Wilhelm Haferkamp 1970–1973 Deutschland SPD sozialdemokratisch Energie
Hans von der Groeben 1967–1970 Deutschland CDU nahestehend christdemokratisch Handel, Steuern, Regionalpolitik
Guido Colonna di Paliano 1964–1967 Italien DC nahestehend christdemokratisch
Giuseppe Caron 1959–1964 Italien DC christdemokratisch
Piero Malvestiti 1958–1959 Italien DC christdemokratisch

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Presse, 27. November 2009: Finanzaufsicht: Albtraum für britische Banker wird wahr.