Liste von Gewerkschaften in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste von Gewerkschaften in Deutschland. Bei den in dieser Liste aufgeführten Organisationen handelt es sich um Organisationen, die das Ziel haben, sich in irgendeiner Form für die berufspolitischen Belange ihrer Mitglieder einzusetzen. Nicht alle Organisationen sind Gewerkschaften im arbeitsrechtlichen Sinn oder erheben den Anspruch, dies zu sein, oder es ist umstritten, ob sie die Eigenschaft als Gewerkschaft haben

Um rechtlich als Gewerkschaft in Deutschland zu gelten, muss eine Organisation[1]

  • sich die Wahrnehmung der Interessen ihrer Mitglieder in deren Eigenschaft als Arbeitnehmer als satzungsgemäße Aufgabe gesetzt haben,
  • willens sein, Tarifverträge abzuschließen,
  • frei gebildet, gegnerfrei und unabhängig sein,
  • auf überbetrieblicher Grundlage organisiert sein,
  • das geltende Tarifrecht als verbindlich anerkennen und
  • ihre Aufgabe als Tarifpartnerin sinnvoll erfüllen können, indem sie
    • Durchsetzungskraft gegenüber dem sozialen Gegenspieler hat und
    • über eine gewisse Leistungsfähigkeit der Organisation verfügt.

Zu dem können Gewerkschaften mit Sitz außerhalb Deutschlands, insb. außerhalb der EU, kraft internationaler Verträge ihre Mitglieder in Deutschland im Rahmen der Koalitionsfreiheit vertreten(ILO Nr87, Art 5; Art 8c Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte).

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)[Bearbeiten]

Einzelgewerkschaften im DGB mit ihren Vorgängerinnen.

Name Est. Mitglieder Beschreibung Website
IG Metall IG Metall 1949 2.300.000 Sitz in Frankfurt am Main, mit den in ihr aufgegangenen Gewerkschaften, Gewerkschaft Holz und Kunststoff und Gewerkschaft Textil-Bekleidung. www.igmetall.de
Ver di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft 2001 2.200.000 ver.di entstanden in Berlin, 2001 aus Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen e.V. (HBV), Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr e.V. (ÖTV); Deutsche Postgewerkschaft (DPG); Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) - vorher keine DGB-Gewerkschaft; und Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju), selbst entstanden aus IG Medien, 1989 entstanden aus IG Druck und Papier und IG Kunst, Kultur und Medien. www.verdi.de
IG BCE IG Bergbau, Chemie, Energie 1997 690.000 Sitz in Hannover, 1997 entstanden aus IG Bergbau und Energie, IG Chemie, Papier, Keramik und Gewerkschaft Leder. www.igbce.de
IG BAU IG Bauen-Agrar-Umwelt 1996 350.000 Sitz in Frankfurt am Main, am 1. Januar 1996 entstanden aus IG Bau-Steine-Erden (IG BSE) und Gewerkschaft Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft (GGLF). IGBAU hatte 720,000 Mitglieder in 1996. www.igbau.de
GEW Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 1948 252.000 Sitz in Frankfurt am Main www.gew.de
EVG Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft 2010 220.000 (2011) EVG entstanden 2010 aus TRANSNET (Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands) und Verkehrsgewerkschaft GDBA www.evg-online.org
NGG Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten 1865 206.000 (2010) Sitz in Hamburg www.ngg.net
Polizeigewerkschaft Gewerkschaft der Polizei 1950 180.000 Sitz in Berlin mit Geschäftsstelle in Hilden www.gdp.de
DGB Deutscher Gewerkschaftsbund 1949 6.600.000 DGB ist der größte Gewerkschaftsbund in Deutschland. www.dgb.de

Beamtenbund und Tarifunion (dbb)[Bearbeiten]

Einzelgewerkschaften bzw. Verbände gegliedert nach Bereichen:

Christlicher Gewerkschaftsbund (CGB)[Bearbeiten]

Einzelgewerkschaften mit ihren Sitzen

Sonstige Gewerkschaften[Bearbeiten]

Gesundheit und Pflege[Bearbeiten]

Industrie[Bearbeiten]

Öffentliche Dienste, Dienstleistungen[Bearbeiten]

Fluglinien und Flughäfen[Bearbeiten]

Branchenübergreifend[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Voraussetzungen nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, zuletzt Beschluss vom 28. März 2006, 1 ABR 58/04, Randnummer 34 = Gliederungspunkt III. 1. der Entscheidungsgründe