Louhans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louhans
Wappen von Louhans
Louhans (Frankreich)
Louhans
Region Burgund
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Louhans
Kanton Louhans
Koordinaten 46° 38′ N, 5° 13′ O46.6263888888895.2247222222222180Koordinaten: 46° 38′ N, 5° 13′ O
Höhe 176–205 m
Fläche 22,58 km²
Einwohner 6.551 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 290 Einw./km²
Postleitzahl 71500
INSEE-Code

Die Arkaden entlang der Hauptstraße

Louhans ist eine französische Gemeinde mit 6551 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Saône-et-Loire in der Region Burgund. Sie ist die Hauptstadt der burgundischen Bresse. Sie gehört zur Vereinigung „Die schönsten Umwege Frankreichs“, der 88 Orte im ganzen Land angehören.

Lage[Bearbeiten]

Louhans liegt im Süden des Burgund. Die Stadt ist das Zentrum der Bresse Louhannaise und liegt am Zusammenfluss der Flüsse Seille, Vallière und Solnan. Nördlich liegen die Städte Dijon und Beaune, südwestlich Tournus, Cluny und Mâcon, im Osten grenzt Louhans bereits an die Franche-Comté.

Sehenswertes[Bearbeiten]

Das Städtchen hat viel von seinem früheren Reiz bewahrt, besonders durch die 157 Arkaden der „Grand Rue“, seine alten Häuser aus dem 15. Jahrhundert und das alte Spital von 1682 (Hôtel-Dieu) mit der alten Apotheke sowie durch seine Pfarrkirche mit den bunten Ziegeln.

Jeden Montag finden die berühmten Rindvieh-, Schweine- und Geflügelmärkte statt, besonders natürlich für die Bresse-Hühner.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Es besteht eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Gemeinde Kirchheimbolanden in der Pfalz. Partnerschule ist das Gymnasium Ochsenhausen.

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

  • Collège Henri Vincenot

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Louhans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien