M5 High-Speed Tractor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
M5 High-Speed Tractor
Ein M5 High-Speed Tractor im Koreakrieg

Ein M5 High-Speed Tractor im Koreakrieg

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 1 + 10
Länge 5,03 m
Breite 2,54 m
Höhe 2,69 m
Masse 13,791 Tonnen (Gefechtsgewicht)
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung keine Panzerung
Hauptbewaffnung 1 × 12,7-mm-Maschinengewehr zur Flugabwehr
Sekundärbewaffnung keine
Beweglichkeit
Antrieb Continental R6572 6-Zylinder Ottomotor
210 PS (156 kW)
Federung vertikale Schraubenfederung M3 Stuart-Chassis
Höchstgeschwindigkeit 48 km/h (Straße)
Leistung/Gewicht 15 PS/t
Reichweite 290 km (Straße)

Der M5 High-Speed Tractor war ein US-amerikanischer Vollkettenartillerietraktor des Herstellers International Harvester aus den 1940er-Jahren, der bis in die 1960er-Jahre, auch bei der Bundeswehr als Vollkettenartillerietraktor M5A4, verwendet wurde. Das Fahrzeug wurde für das Ziehen von Artilleriegeschützen und Feldhaubitzen konzipiert.

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl Anweiler, Rainer Blank: Die Rad- und Kettenfahrzeuge der Bundeswehr 1956 bis heute. Bechtermünz Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-8289-5331-X.
  • Philip Trewhitt: Armoured Fighting Vehicles. Dempsey-Parr, Bristol 1999, ISBN 1-84084-328-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: M5 High Speed Tractor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien