Melissa Belote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melissa Louise Belote (* 16. Oktober 1956 in Washington, D.C.) ist eine ehemalige US-amerikanische Schwimmerin.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München gewann sie drei Goldmedaillen. Sie wurde sowohl über 100 m und 200 m Rücken als auch mit der 4×100 m Lagenstaffel Olympiasieger. Im Jahr darauf wurde sie dann bei den Schwimmweltmeisterschaften 1973 in Belgrad die erste Weltmeisterin über 200 m Rücken.

Im Jahr 1979 trat sie vom Schwimmsport zurück. 1983 wurde sie in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]