Michèle Jacot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michèle Jacot Ski Alpin
Michèle Jacot im Februar 2012
Michèle Jacot im Februar 2012
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 5. Januar 1952
Geburtsort Le Pont-de-Beauvoisin
Karriere
Disziplin Abfahrt, Riesenslalom,
Slalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1976
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
Gold Gröden 1970 Kombination
Bronze Gröden 1970 Slalom
Silber St. Moritz 1974 Slalom
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 10
 Gesamtweltcup 1. (1969/70)
 Abfahrtsweltcup 4. (1969/70)
 Riesenslalomweltcup 1. (1969/70)
 Slalomweltcup 2. (1969/70)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 1 0 4
 Riesenslalom 6 3 1
 Slalom 3 2 0
 

Michèle Jacot (* 5. Januar 1952 in Le Pont-de-Beauvoisin) ist eine ehemalige französische Skirennläuferin.

Sie gewann in ihrer Laufbahn zehn Weltcuprennen, darunter eine Abfahrt, sechs Riesenslaloms und drei Slaloms. 1970 gewann sie den Gesamtweltcup und den Disziplinenweltcup im Slalom. Jacot ist bis heute die einzige Französin, die Gesamtweltcupsiegerin wurde.

Ihren größten Erfolg bei Titelwettkämpfen feierte sie bei der Skiweltmeisterschaft 1970 in Gröden, als sie Weltmeisterin in der Kombination wurde. Im Slalom gewann sie darüber hinaus die Bronzemedaille hinter Ingrid Lafforgue und Barbara Ann Cochran.

Nachdem sie die gesamte Saison 1972/73 wegen einer Verletzung ausfallen lassen musste, konnte sie nicht mehr an ihre früheren Leistungen anknüpfen. Eine Ausnahme bildete die Skiweltmeisterschaft 1974 in St. Moritz, wo sie im Slalom hinter Hanni Wenzel die Silbermedaille gewann.

Von 1970 bis 1976 wurde Jacot dreimal Französische Meisterin, zweimal in der Kombination und einmal im Slalom.

Weltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
9. Februar 1969 Sterzing Italien Riesenslalom
14. März 1969 Mont Sainte-Anne Kanada Riesenslalom
12. Dezember 1969 Val-d’Isère Frankreich Slalom
4. Januar 1970 Oberstaufen Deutschland Riesenslalom
6. Januar 1970 Grindelwald Schweiz Slalom
27. Februar 1970 Vancouver Kanada Riesenslalom
8. Januar 1971 Oberstaufen Deutschland Riesenslalom
9. Januar 1971 Oberstaufen Deutschland Slalom
20. Januar 1971 Schruns Österreich Abfahrt
20. Februar 1971 Sugarloaf USA Riesenslalom

Weblinks[Bearbeiten]