Michael Blaudzun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Blaudzun beim Prolog der Tour de Romandie 2007

Michael Blaudzun (* 30. April 1973 in Herning) ist ein ehemaliger dänischer Radrennfahrer.

Blaudzun wurde 1995 Profi bei Novell. Bevor er 2001 zu CSC wechselte, fuhr er unter anderem für Rabobank und für das Team Telekom. Der Wasserträger fuhr dreimal die Tour de France und beendete sie zweimal.

Zum Ende des Jahres 2008 beendete Michael Blaudzun seine aktive Radsport-Karriere. Im Dezember 2010 wurde er als künftiger Sportlicher Leiter des neuen Christina-Watches Team von Michael Rasmussen vorgestellt, nachdem er im Jahr zuvor diese Funktion schon beim Team Designa Kokken innehatte.[1]

Michael Blaudzun ist der Sohn des Radrennfahrers und Weltmeisters in der Mannschaftsverfolgung Verner Blaudzun.

Erfolge[Bearbeiten]

1996

1999

2001

2003

  • DanemarkDänemark Dänischer Meister - Einzelzeitfahren

2004

  • DanemarkDänemark Dänischer Meister - Straßenrennen

2005

2006
2007

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blaudzun soll Sportlicher Leiter bei Rasmussen-Team werden auf radsport-news.com

Weblinks[Bearbeiten]