Chris Anker Sørensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Anker Sørensen Straßenradsport
Chris Anker Sørensen bei der Tour de Romandie 2011
Chris Anker Sørensen bei der Tour de Romandie 2011
zur Person
Geburtsdatum 5. September 1984
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Fahrertyp Kletterer
zum Team
Aktuelles Team Team Saxo Bank-Tinkoff Bank
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Verein(e)
ab 1998 Hammel CK
Team(s)
2005–2006
2007-
Designa Køkken
Team Saxo Bank-Tinkoff Bank
Wichtigste Erfolge

Etappensieg Dauphiné Libéré 2008
Etappensieg Giro d’Italia 2010

Infobox zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2012

Chris Anker Sørensen (* 5. September 1984) ist ein dänischer Radrennfahrer. Er ist 1,85 Meter groß, sein Renngewicht beträgt 64 Kilogramm. Er ist vor allem im Hochgebirge stark.

Chris Anker Sørensen begann seine Radsportkarriere 1997 und fuhr ab 1998 für den lokalen Verein von Hammel. Im folgenden Jahr wurde er erstmals auch für die dänische Nachwuchsnationalmannschaft selektioniert. Nachdem er 2003 aufgrund von gesundheitlichen Problemen kaum Rennen hatte bestreiten können, unterschrieb er 2005 bei dem dänischen Continental Team Designa Køkken. In seinem ersten Jahr dort konnte er eine Etappe beim Ringerike Grand Prix und eine bei der Tour de Horsens für sich entscheiden. Ende des Jahres fuhr er dann für CSC als Stagiaire. Er bekam jedoch keinen Profivertrag und fuhr 2006 wieder für Designa Køkken. Seit der Saison 2007 nimmt er jedoch im CSC-Dress (heute Team Saxo Bank) an der UCI ProTour teil. Bei der Deutschland Tour 2007 belegte er im Gesamtklassement den sechsten Platz. Bei der Österreich-Rundfahrt 2008 gewann er die zweite Etappe, war für einen Tag Träger des gelben Trikots und belegte in der Gesamtwertung den vierten Platz. Im gleichen Jahr gewann der Däne die vorletzte Etappe der Dauphiné Libéré. In der Saison 2009 bestritt Sørensen seine erste Tour de France und wurde bis heute bei den nachfolgenden Frankreich-Rundfahrten immer von seinem Team aufgestellt. Beim Giro d’Italia 2010 gelang ihm sein bis dahin größter Erfolg, als er die Bergankunft der 8. Etappe in Terminillo für sich entscheiden konnte.

Seine Saison 2012 begann Sørensen im Februar bei der Mittelmeer-Rundfahrt, bei der er kurzfristig den erkrankten Volodymyr Gustov im Aufgebot von Saxo Bank ersetzte. Für den Dänen war dies zugleich die Rückkehr nach einem Sturz und folgender dreiwöchiger Trainingspause im Dezember 2011. In die Entscheidung um den Gesamtsieg konnte er an der Bergankunft der letzten Etappe aber nicht eingreifen und beendete die Rundfahrt als 40.

Erfolge[Bearbeiten]

2005
2008
2009
2010
2012
  • 14. Gesamtwertung, 3.Bergwertung und Kämpferischster Fahrer Tour de France

Platzierung bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Pink jersey Giro - 28. - 27. - - -
Yellow jersey Tour - - 34. 69. 37. 14. -
golden jersey Vuelta 19. - - - 12. - 18.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chris Anker Sørensen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien