Micro-Vett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Micro-Vett Fiat Doblo
Micro-Vett Porter auf Basis des Piaggio Porter

Die Micro-Vett SPA ist ein italienischer Hersteller von Elektroautos und Hybridautos mit Sitz im Imola.[1] Das 1986 gegründete Unternehmen verwendet Karosserien von Fiat, Piaggio und IVECO.[2]

Nach Österreich importiert die Firma Newteon Ecofriendly Vehicles, nach Deutschland die Firma Karabag Elektroautos von Micro-Vett.

Modellangebot[Bearbeiten]

Micro-Vett Fiorino[Bearbeiten]

Der Micro-Vett Fiorino auf Basis des Fiat Fiorino mit zwei Motorisierungen:

  • Der LC mit 9 kW Dauerleistung und 26 kW Spitzenleistung mit 75 km/h Höchstgeschwindigkeit hat mit der angebotenen Lithium-Ionen-Batterie mit einer Ladekapazität von 200 Ah / 13,8 kWh eine Reichweite von 70 km.
  • Der HC mit 30 kW Dauerleistung und 60 kW Spitzenleistung mit 115 km/h Höchstgeschwindigkeit hat mit der kleineren Lithiumionen-Batterie eine Reichweite von 70 km und mit der größeren Batterie mit einer Ladekapazität von 31,1 kWh einer Reichweite von 140 km.

Micro-Vett Ducato[Bearbeiten]

Der Micro-Vett Ducato auf Basis des Fiat Ducato ist ein Neunsitzer. Der Motor mit 30 kW Dauerleistung und 60 kW Spitzenleistung mit 90 km/h Höchstgeschwindigkeit wird mit 6 verschieden großen Lithium-Ionen-Batterien angeboten. Die Reichweite beträgt je nach Größe der Batterie 80, 105, 110, 130, 155 oder 170 km.

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.micro-vett.it/ragionesociale_en.php
  2. http://www.micro-vett.it/chisiamo.php
  3. http://www.micro-vett.it/veicoli.php?C=7&V=39

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]