BGL Ligue (Luxemburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nationaldivision)
Wechseln zu: Navigation, Suche
BGL Ligue
BGL LigueVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Voller Name BGL Ligue
Verband Fédération Luxembourgeoise de Football
Erstaustragung 2007
2007-heute (als BGL Ligue)
1957–2007 (als Nationaldivision)
1932–1957 (als Ehrendivision)
1913–1932 (als 1. Division)
1909–1912 (als Klasse A)
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 14
Rekordmeister F91 Düdelingen (5)
Website Resultate und TabelleVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League

Die BGL Ligue ist die höchste luxemburgische Fußballliga für Männer. Seit der Saison 2007/08 trägt sie diesen Titel, benannt nach ihrem Hauptsponsor BGL, Banque Générale du Luxembourg. Davor hieß die höchste Spielklasse Nationaldivision. In den Medien werden ebenfalls die Bezeichnungen oberste Division und Nationaldivision benutzt.

In der BGL Ligue sind 14 Mannschaften vertreten, zuvor waren es zwölf. In der darunterliegenden Liga, der Ehrenpromotion, spielen 14 Mannschaften um den Aufstieg.

Die BGL Ligue 2014/15 ist die 8. Auflage seit 2007.

Spielmodus[Bearbeiten]

Die Saison umfasst 26 Spieltage, aufgeteilt in zwei Spielphasen. Jede teilnehmende Mannschaft bestreitet jeweils zwei Spiele (Hin- und Rückrunde) gegen alle anderen Mannschaften.

Die Mannschaften, welche den 13. und 14. Platz belegen, müssen in die Ehrenpromotion absteigen. Die Mannschaft vom zwölften Platz muss ein Spiel gegen den Drittplatzierten aus der Ehrenpromotion austragen. Der Sieger steigt auf bzw. verbleibt in der Nationaldivision.

In der Vergangenheit wurde zusätzlich eine Play-off Runde zur Bestimmung des Meisters und der Absteiger am Ende der regulären Saison ausgetragen. Dieser Modus wurde jedoch ab der Saison 2006/2007 fallen gelassen.

Vereine in der Saison 2014/15[Bearbeiten]

Spielorte der Nationaldivision 2014/15

Folgende Mannschaften spielen in der Saison 2014/15 in der BGL Ligue:

Verein Stadt Rang 2013/14
US Bad Mondorf US Bad Mondorf Bad Mondorf Ehrenpromotion, 3.
Jeunesse Canach FC Jeunesse Canach Lenningen 10.
FC Differdingen 03 FC Differdingen 03 Differdingen 3.
F91 Düdelingen F91 Düdelingen Düdelingen 1.
CS Fola Esch CS Fola Esch Esch an der Alzette 2.
Jeunesse Esch Jeunesse Esch Esch an der Alzette 4.
Etzella Ettelbrück Etzella Ettelbrück Ettelbrück 6.
CS Grevenmacher CS Grevenmacher Grevenmacher 8.
US Hostert US Hostert Niederanven Ehrenpromotion, 2.
UN Käerjéng 97 UN Käerjéng 97 Niederkerschen 7.
Progrès Niedercorn FC Progrès Niederkorn Niederkorn 5.
Victoria Rosport Victoria Rosport Rosport Ehrenpromotion, 1.
US Rümelingen US Rumelange Rümelingen 11.
FC Wiltz 71 FC Wiltz 71 Wiltz 10.

Statistiken[Bearbeiten]

Meister der BGL Ligue von 2008 bis heute[Bearbeiten]

Jahr Verein
2014 F91 Düdelingen
2013 CS Fola Esch
2012 F91 Düdelingen
2011 F91 Düdelingen
2010 Jeunesse Esch
2009 F91 Düdelingen
2008 F91 Düdelingen

Meister der Nationaldivision von 1958 bis 2007[Bearbeiten]

Jahr Verein
2007 F91 Düdelingen
2006 F91 Düdelingen
2005 F91 Düdelingen
2004 Jeunesse Esch
2003 CS Grevenmacher
2002 F91 Düdelingen
2001 F91 Düdelingen
2000 F91 Düdelingen
1999 Jeunesse Esch
1998 Jeunesse Esch
1997 Jeunesse Esch
1996 Jeunesse Esch
1995 Jeunesse Esch
1994 FC Avenir Beggen
1993 FC Avenir Beggen
1992 Union Luxembourg1
1991 Union Luxembourg1
1990 Union Luxembourg1
1989 Spora Luxembourg1
1988 Jeunesse Esch
1987 Jeunesse Esch
1986 FC Avenir Beggen
1985 Jeunesse Esch
1984 FC Avenir Beggen
1983 Jeunesse Esch
1982 FC Avenir Beggen
1981 FC Progrès Niederkorn
1980 Jeunesse Esch
1979 Red Boys Differdingen2
1978 FC Progrès Niederkorn
1977 Jeunesse Esch
1976 Jeunesse Esch
1975 Jeunesse Esch
1974 Jeunesse Esch
1973 Jeunesse Esch
1972 FC Aris Bonneweg1
1971 Union Luxembourg1
1970 Jeunesse Esch
1969 FC Avenir Beggen
1968 Jeunesse Esch
1967 Jeunesse Esch
1966 FC Aris Bonneweg1
1965 Stade Düdelingen3
1964 FC Aris Bonneweg1
1963 Jeunesse Esch
1962 Union Luxembourg1
1961 Spora Luxembourg1
1960 Jeunesse Esch
1959 Jeunesse Esch
1958 Jeunesse Esch

Meisterschaften nach Vereinen seit 1958[Bearbeiten]

Verein Titel Meister Jahre
Jeunesse Esch 24 1958, 1959, 1960, 1963, 1967, 1968, 1970, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977, 1980, 1983, 1985, 1987, 1988, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2004, 2010
F91 Dudelange 11 2000, 2001, 2002, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012, 2014
FC Avenir Beggen 6 1969, 1982, 1984, 1986, 1993, 1994
Union Luxembourg1 5 1962, 1971, 1990, 1991, 1992
FC Aris Bonnevoie1 3 1964, 1966, 1972
CA Spora Luxembourg1 2 1961, 1989
FC Progrès Niedercorn 2 1978, 1981
CS Fola Esch 1 2013
CS Grevenmacher 1 2003
Red Boys Differdange2 1 1979
Stade Dudelange3 1 1965

1. heute RFC Union Luxemburg

2. heute FC Differdingen 03

3. heute F91 Düdelingen

UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2014/15 der Champions League bzw. der Europa League an.

Stand: Ende der Europapokalsaison 2012/13[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bert Kassies: Aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung 2013. Abgerufen am 16. Mai 2013 (englisch).