Portal Diskussion:Mathematik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Nuvola apps edu phi.svg Übersicht   Icon tools.svg Qualitätssicherung   Exquisite-kwrite.png Projekt   Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel   Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel  
Diskussionsseite Mathematik

„Was wir mathematisch festlegen, ist nur zum kleinen Teil ein objektives Faktum, zum größeren Teil eine Übersicht über Möglichkeiten.“

Diese Diskussionsseite dient für Anmerkungen und Fragen rund um das Portal Mathematik, seinem Design und sonstigen Grundsatzfragen und Hinweisen, die für die Mitarbeiter des Portals von Interesse sind.

Inhaltliche Diskussionen zu mathematischen Artikeln, Löschdiskussionen, Verbesserungen werden auf der Qualitätssicherungsseite besprochen.

Archivübersicht Archiv

2003–2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Portal Diskussion:Mathematik/Archivübersicht.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Portal Diskussion:Mathematik/Archivübersicht.

Vorlage: Navigationsleiste Zahlenbereiche[Bearbeiten]

Guten Tag,

ich möchte ein Problem ins Leben zurückrufen, das zuletzt irgendwann im Oktober 2011 diskutiert wurde. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Zahlenräumen, die sich im wesentlichen durch Hinzufügen von Definitionen oder Auflösung von Rechengesetzen kennzeichnet:

  1. Natürliche Zahlen (ℕ) (Subtraktion eingeschränkt möglich Bedingung: a - b = c; b ≤ a, Division eingeschränkt möglich Bedingung: a / b = c; b|a , Radizierung eingeschränkt möglich Bedingung: a = √b; b = ℕ² Kommutativgesetz, Assoziativgesetz, Alternativität)
  2. Ganze Zahlen (ℤ) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division eingeschränkt möglich Bedingung: a / b = c; b|a, Radizierung eingeschränkt möglich Bedingung: a = √b; b = ℤ², Kommutativgesetz, Assoziativgesetz, Alternativität)
  3. Rationale Zahlen (ℚ) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division uneingeschränkt möglich, Radizierung eingeschränkt möglich Bedingung: a = √b; b = ℚ², Kommutativgesetz, Assoziativgesetz, Alternativität)
  4. Reelle Zahlen (ℝ) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division uneingeschränkt möglich, Radizierung eingeschränkt möglich Bedingung: a = √b; b ≥ 0, Kommutativgesetz, Assoziativgesetz, Alternativität)
  5. Komplexe Zahlen (ℂ) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division uneingeschränkt möglich, Radizierung uneingeschränkt möglich, Kommutativgesetz, Assoziativgesetz, Alternativität)
  6. Quaternionen (ℍ) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division uneingeschränkt möglich, Radizierung uneingeschränkt möglich, Assoziativgesetz, Alternativität)
  7. Oktonionen (𝕆) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division uneingeschränkt möglich, Radizierung uneingeschränkt möglich, Alternativität)
  8. Sedenionen (𝕊) (Subtraktion uneingeschränkt möglich, Division uneingeschränkt möglich, Radizierung uneingeschränkt möglich)

Der damalige Nutzer hatte durchaus einen triftigen Grund, die Vorlage zu erstellen, daher kann ich es absolut nicht nachvollziehen, warum die Vorlage dann einfach gelöscht und nicht verbessert wurde (Einbau von , 𝕆 und 𝕊). Ich finde es schon wichtig, diese Navigationsleiste einzubringen, so hat man mehr Übersicht über die 8 großen Zahlenräume. Gruß, --Geomaster 17:01, 12. Okt. 2014 (CEST)

Als Hintergrundinformationen: Benutzer Diskussion:Mapmaster#Vorlage:Zahlenräume sowie die alte Diskussion in Portal:Mathematik/Qualitätssicherung/Archiv/2011/Oktober#Vorlage:Navigationsleiste Zahlenbereiche. Grüße, --Quartl (Diskussion) 17:06, 12. Okt. 2014 (CEST)
Ich erstelle die "Vorlage" mal hier auf dieser Diskussionsseite, da die Archivdiskussion uneditierbar ist:
Zahlenbereiche
< < < < < < 𝕆 < 𝕊

diese wird dann in die einzelnen, angezeigten Artikel über {{Navigationsleiste Zahlenbereiche}} eingefügt--Geomaster 17:42, 12. Okt. 2014 (CEST)

Das Argument warum diese Navigationsleiste gelöscht wurde, war ja so weit ich mich erinnere, dass nicht definiert werden konnte, was ein Zahlbereich ist. Ich selbst würde die Quaternionen schon nicht mehr als einen Zahlbereich ansehen. Also warum sollte die Navi gerade diese acht Bereiche aufführen?--Christian1985 (Disk) 17:55, 12. Okt. 2014 (CEST)
Dieses Argument verstehe ich nicht. Quaternionen sind ein gängiges Thema in Vorlesungen und Lehrbüchern über Zahlbereiche.--Kamsa Hapnida (Diskussion) 06:07, 13. Okt. 2014 (CEST)
Hallo,
die Richtlinie Wikipedia:Themenring besagt ganz grob, dass Navigationsleisten nur dann eingerichtet werden dürfen, wenn objektiv klar definiert ist, was auf die Navigationsleiste gehört und dies nicht von der Sichtweise eines Nutzer beziehungsweise der Literatur, auf die er sich beruft, abhängt. Beispielsweise ist die Menge alle Bähnhöfe in der Großstadt XY klar definiert. Das kann man in einer aktuellen Karte nachschauen und jede andere aktuelle Karte wird das gleiche Ergebnis liefern. Bei Zahlbereichen liegt die Sache aber anders. Ich kenne keine Definition für Zahl oder Zahlbereich, die unter den meisten Mathematikern unumstritten ist. Daher war die damalige Navigationsleiste ein Wikipedia:Themenring und der neue Vorschlag, der schon wieder anders aussieht als die beiden älteren, ist es meiner Auffassung nach ebenfalls. Viele Grüße--Christian1985 (Disk) 20:06, 13. Okt. 2014 (CEST)
Hallo,
ich bin der Meinung man sollte da etwas einheitlich denken: Wikipedia hat eine Antwort auf die Frage, was eine Zahl ist und was die "Großen Zahlenbereiche" sind. -- Kristian (Diskussion) 00:19, 4. Nov. 2014 (CET)

Bilder: Einheitliche Punkte[Bearbeiten]

Hallo zusammen,

wie @Digamma: und einige andere wohl wissen bin ich an sehr guten Bildern interessiert und diskutiere gerne darüber. Dabei ist mir gerade eine Kleinigkeit aufgefallen: Die Bilder markieren Punkte unterschiedlich.

Ich würde das gerne (zumindest für meine Bilder) einheitlich machen. Was gefällt euch am bessten? (A, B, C oder eine andere Art Punkte zu markieren? Weitere bitte direkt oben einfügen.)

Ich finde B am schönsten, aber eventuell wäre (gerade in der Elementargeometrie) eine Notation, die der (deutschen) Schulnotation ähnlich ist, besser. Also D, Kreuze (allerdings besser nicht rot, sondern in der Farbe der Beschriftung).

Was denkt ihr?

Viele Grüße, --Martin Thoma 06:56, 21. Okt. 2014 (CEST)

Ich glaube nicht, dass eine einheitliche Regelung hier sinnvoll ist, denn vieles hängt von der Zielsetzung der Grafik ab. Wenn die Punkte als solches von Bedeutung sind, dann geben schwarz umrandete helle oder farbige Punkte den größten Kontrast und damit die beste Erkennbarkeit. Die Verwendung von Farbe ist insbesondere dann hilfreich, wenn Gruppen von Punkten unterschieden werden sollen oder anderen farbigen Elementen in der Grafik zugeordnet werden sollen. Wenn Punkte unwichtig für das Verständnis sind, dann sollen sie auch nicht (oder höchstens andeutungsweise) markiert werden. Kreuze oder ähnliches würde ich zur Markierung von Punkten nicht verwenden. Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 07:46, 21. Okt. 2014 (CEST)
Ich habe heute mal in drei aktuelle Schulbuchreihen geschaut (Gymnasium, Bayern) und sie verwenden alle einheitlich kleine schwarze Punkte (eine Idee größer als F). Persönlich würde ich das in „normalen“ Fällen wohl auch bevorzugen. Farbigen Punkte mit schwarzem Rand wirken auf mich schon etwas überladen/übertrieben, so als ob die Grafik dadurch unnötig komplizierter aussieht. -- HilberTraum (d, m) 20:23, 22. Okt. 2014 (CEST)
Wenn hervorheben, dann dezent. Der Vollkreis für den Punkt sollte die Strichbreite (ggf. der dicksten Linie durch den Punkt) als Radius haben. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 20:11, 27. Okt. 2014 (CET)
Ich fände die Lösung mit den Punkten (wie in F) am sinnvollsten. In den schleswig-holsteiner Schulbüchern, die ich kenne, wird häufig ein kleines Kreuz (wie in D) verwendet, allerdings fällt es in einigen komplexeren Gaphiken schwer, die Punkt-Makierung mit Schriftzügen auseinander zu halten. Ich stimme zu, dass es sinnvoll ist, Farben zu erlauben, wie schon gesagt, am besten in der Farbe der Punkt-Beschriftung; bei Gruppierungen und Hervorhebungen können einfache (farbliche) Unterscheidungen hilfreich sein. Zumindest das Bild B, oben, wird in 12 anderssprachigen Wikis verwendet, mir stellt sich die Frage, ob es über Zeichen in Graphiken schon Festlegungen in anderen Wikis gibt und wenn ja, ob es da der Einheitlichkeit wegen nicht sinnvoll ist, sich diesen Regeln anzuschließen, oder wenigstens diese Diskussion auch in anderen Wikis zu führen. Und eine andere Frage: Gibt es eigentlich eine ISO-/DIN-Norm für so etwas? -- Kristian (Diskussion) 19:46, 25. Nov. 2014 (CET)

PNG-Einstellung im Formelsatz wird ignoriert[Bearbeiten]

(Übertrag von WP:FZW#Formelsatz_kaputt?, hier scheint mir der passendere Ort dafür zu sein.):

Wurde an der Darstellung von mathematischen Ausdrücken etwas geändert? Seit kurzem werden bei mir zuerst alle Formeln wie gehabt als PNG geladen und dargestellt, um kurz darauf in hässlich und langsam als MathJax neu gerendert zu werden. Sofern der Webfont geladen werden kann (Firefox weigert sich), ist die Darstellung ähnlich der des PNGs, aber deutlich verwaschener. In der Bearbeitungsvorschau ist die Darstellung wie gehabt. Das Problem tritt mit Firefox, Chrome und Internet Explorer (Windows 7), sowie Firefox, Chrome und Safari (Mac OS 10.6.8), angemeldet und unangemeldet auf. In den Benutzereinstellungen habe ich die PNG-Darstellung aktiviert. Interessanterweise tritt das Problem nicht bei allen Artikeln auf. Betroffen sind z.B. Determinante, Endomorphismus, Laplace-Transformation, nicht betroffen z.B. Zustandsraumdarstellung, Pfadintegral, Superpositionsprinzip. Cache löschen usw. hat nicht geholfen. --styko 01:13, 28. Okt. 2014 (CET) Test:

\det A = \begin{vmatrix} a & b \\ c & d \end{vmatrix} = ad-bc.
Wird bei mir normal angezeigt. --styko 01:14, 28. Okt. 2014 (CET)
Nachtrag: Die anderen Darstellungsoptionen (MathML, TeX Source, MathJax) werden korrekt übernommen, nur die PNG-Option wird ignoriert. --styko 01:23, 28. Okt. 2014 (CET)
Mir fallen dazu einige bug reports ein aber keiner scheint so richtig zu passen. --AKlapper (WMF) (Diskussion) 10:49, 28. Okt. 2014 (CET)
Da liegt eine Version mit MathJax im Cache. Ein Purge behebt das ganze. --217.87.215.223 19:08, 28. Okt. 2014 (CET)
Das betrifft aber scheinbar so gut wie alle Artikel. Wie ist es dazu gekommen? --styko 19:24, 28. Okt. 2014 (CET)

(Ende Übertrag)

Ein Cache-Purge behebt den Fehler tatsächlich, allerdings betrifft das Problem sehr viele Artikel, so dass das per Hand nicht sinnvoll durchzuführen ist. Was kann man da tun? --styko 17:10, 29. Okt. 2014 (CET)

Weiterleitungen von "praktischen" Benennungen mathematischer Symbole[Bearbeiten]

Wäre es sinnvoll, von den Bezeichnungen, mit denen mathematische Symbole in der Praxis benannt werden, Weiterleitungen anzulegen - Beispiel: Ist gleichGleichheitszeichen? Immerhin sind die oft wesentlich geläufiger als die Fachbegriffe. --KnightMove (Diskussion) 09:38, 16. Nov. 2014 (CET)

Ist denn „ist gleich“ überhaupt synonym zu „Gleichheitszeichen“? Ich würde, wenn überhaupt, eine Übereinstimmung zu Gleichheit oder ggf. Gleichung sehen. Synonym zu Gleichheitszeichen wäre „Ist-gleich-Zeichen“. Da sehe ich kein Problem für die Anlage einer Weiterleitung (vgl. Größer-als-Zeichen), wenn der Begriff im Zielartikel erwähnt wird. Ansonsten wäre ich hier eher zurückhaltend. Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 10:24, 16. Nov. 2014 (CET)
So habe ich es gemacht: größer als Weiterleitung auf Vergleich (Mathematik). Grösser-als-Zeichen ist eine Weiterleitung auf Vergleichszeichen. Für Ist gleich sehe ich eher keinen Bedarf, bin mir aber nicht sichet. --Chricho ¹ ² ³ 14:36, 16. Nov. 2014 (CET)
Eventuell wäre auf den jeweiligen Seiten das Einfügen der entsprechenden anderen Seiten per {{Dieser Artikel|behandelt ...}} oder unter "Siehe auch" ausreichend. -- Kristian (Diskussion) 20:05, 25. Nov. 2014 (CET)

Mathefonts in SVGs[Bearbeiten]

Ich benutze meist Inkscape und Gnuplot zur Erstellung von Grafiken und bin zunehmend genervt davon, dass MediaWiki nur ganz bestimmte Fonts (siehe meta:SVG fonts – aus irgendeinem Grund sind die Computer Modern-Fonts von TeX nicht dabei) unterstützt und nicht installierte irgendwie ersetzt. Das betrifft zum einen Schriftgröße- und Stil, aber auch subtilere Dinge wie Positionierung, Formatierung von Indizes usw. Meistens muss ich Bilder mehrmals hochladen bis die Formatierung halbwegs passt. Auf der anderen Seite sollte im Idealfall die Schrift in den Bildern mit der im Fließtext übereinstimmen. Da aber mittlerweile mathematische Formeln im Text je nach Benutzereinstellung und Browser mit verschiedenen Fonts gerendert werden, ist eine Übereinstimmung der Schriften ohnehin nicht mehr zu erwarten.

Die Frage ist: wie soll man am besten mit diesen Problemen umgehen? Ich kann gerne in Inkscape irgendwelche freien Fonts nachinstallieren, aber welche sind zur Darstellung mathematischer Formeln am besten geeignet? Soll man besser eine serifenfreie Schrift verwenden, die auch in den Vorschaubildern gut erkennbar ist oder besser eine mit Serifen, die besser zum Text passt? Bindet man Formeln statt als Text besser als Glyphen ein, zum Beispiel über TikZ? Dann kann man die Texte aber nicht mehr nachträglich editieren. Was macht man im Fall komplexerer Formeln? Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 11:12, 19. Nov. 2014 (CET)

Die Font-Liste, die du verlinkt hast, ist von 2008. Die automatisch erstellte unter http://noc.wikimedia.org/conf/fc-list kennt cmex10:style=Regular, cmmi10:style=Regular, cmr10:style=Regular und cmsy10:style=Regular – übrigens schon seit 2012, siehe bugzilla:38299. Computer Modern müsste damit eigentlich korrekt dargestellt werden. --Schnark 12:21, 20. Nov. 2014 (CET)
Dann liegt es offenbar daran, dass ich (unter Windows) die Computer Modern Unicode-Fonts (cmun*) installiert habe. Gibt es die anderen auch als TTF? Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 17:55, 20. Nov. 2014 (CET)
Google findet http://www.ctan.org/tex-archive/fonts/cm/ps-type1/bakoma/ttf/. Man könnte natürlich auch versuchen, die Server-Admins davon zu überzeugen die Unicode-Varianten zu installieren. Das müsste aber jemand tun, der weiß, welche zusätzlichen Einstellungen notwendig sind, damit der SVG-Renderer die korrekten Fonts nimmt, im verlinkten Bug klingt das nicht ganz so trivial. --Schnark 10:44, 21. Nov. 2014 (CET)

Maß und Länge (historisch)[Bearbeiten]

Hierher verschoben von Portal:Mathematik/Qualitätssicherung. --Quartl (Diskussion) 19:41, 22. Nov. 2014 (CET)

Ich habe versucht erst über Maß dann über Länge Descartes Ansatz zu dem Thema ausfindig zu machen, was mir nicht gelang. Vielleicht sehe ich in den falschen Artikeln nach. Das kommt daher, daß wir oben über das Maß Differential diskutieren. Ich finde es sehr schade, daß niemand die Einleitung in Spalts Die Vernunft im Cauchy-Mythos kennt. Ebenso scheint bei Henk Bos High Odrer Differentials, einiges dazu zu stehen (beantrage ich hiermit), sowohl die geometrische Herangehensweise der Alten, sowie die Trennung in Algebra und Auflösung bei Descartes. So stehen hier schön die Definitionen ohne didaktischen Wert. Jeder Anfänger fragt, wieso ein Länge über eine Fläche definiert wird: Pythagoras eben. Das geht auch nichtrechtwinklig mit dem Strahlensatz. --Room 608 (Diskussion) 14:33, 22. Nov. 2014 (CET)

Ich verstehe nur Bahnhof. --Digamma (Diskussion) 14:41, 22. Nov. 2014 (CET)
Anders: Wo steht, daß und wie Decsartes die analytische Geometrie gegründet hat? -- Room 608 (Diskussion) 15:18, 22. Nov. 2014 (CET)
Achso. Aber was hat das mit Differentialen zu tun? Beziehst du dich auf einen konkreten Artikel? Allgemeines zur Artikelarbeit im Bereich Mathematik gehört in die Portal-Diskussion, nicht in die Qualitätssicherung. --Digamma (Diskussion) 15:59, 22. Nov. 2014 (CET)
(BK) Das wie steht als allererstes in Descartes' La Géométrie, das dass in so ziemlich jedem Buch zur linearen Algebra oder Geometrie. Um welchen Artikel geht es denn? Grüße, --Quartl (Diskussion) 16:08, 22. Nov. 2014 (CET)
Sehr schön. Die erste Figur und die auf Seite 33 in der englischen Übersetzung als simples Beispiel. Ich habe hier ein anderes. Jedenfalls eines, wo man nichttrivial diese Buchstabenrechnung bezogen auf Strecken nachvollziehen kann. So jetzt such ich noch die Stelle mit der Einheit. -- Room 608 (Diskussion) 18:47, 22. Nov. 2014 (CET)


Die ersten Seiten schon sehr gut lesbar, kenn ich auch schon, aber ob ich ein Beispiel hinkriege, weiß ich nicht. --Room 608 (Diskussion) 00:25, 23. Nov. 2014 (CET)

Also erstmal das Problem: Ich will a²+a mit Strecken und als Strecke ausdrücken. Descartes gibt Regeln für Addition und Subtraktion, Multiplikation und Division (Strahlensatz), zum Radizieren nimmt er Kreise (meiner naiven Meinung nach vernachläßigt er dabei konstante Faktoren, weshalb alles (affin) ähnlich aber nicht maßstäblich ist, ich weiß aber auch nicht, was seine Vorgänger so machten), aber wohl kann er auch dritte Wurzeln ziehen. Das obige wird umgedeutet in (a + 1)a. Hier haben wir die Einheit. Jetzt wird gesagt, auf einer Linie dürfen nur gleiche Dimensionen dargestellt werden, also a auf einer anderen Linie als a². Dann wird auf einer Linie eine Strecke 1 genannt, wohl zuerst der linearen, und mittels der Regeln auf andere solange übertragen (auf eine höherdimensionale Linie projeziert) bis man das Problem lösen kann. Verschiedene Dimensionen auf einer Linie sind nach Descartes nur dann erlaubt, wenn das Problem die Einheit vorgibt. t.b.c. -- Room 608 (Diskussion) 17:53, 24. Nov. 2014 (CET)

Mir ist immer noch nicht klar, ob es dir um Mathematik oder um Mathematikgeschichte geht. Mit anderen Worten: Willst du einfach nur a^2 + a mit Strecken und als Strecke ausdrücken, oder willst du herausfinden, wie Descartes das wohl gemacht hätte. Im ersten Fall hätte ich eine einfache Lösung anzubieten. Im zweiten Fall: Wo fordert Descartes, dass auf einer Linie nur gleiche Dimensionen dargestellt werden dürfen? --Digamma (Diskussion) 18:15, 24. Nov. 2014 (CET)
Zuerst will ich mal das Problem verstehen. Also eher zweites. Besuche dafür Geogebra und schau mir die Beispiele (suche Descartes) an. -- Room 608 (Diskussion) 18:56, 24. Nov. 2014 (CET)

Wieder die Ladezeiten für Artikel mit Formeln?[Bearbeiten]

Ich habe seit gefühlt einigen Tagen (auf zwei ganz unterschiedlichen Systemen) wieder das Verhalten ähnlich wie Anfang des Jahres. Also dass Artikel mit vielen Formeln sehr lange zum Laden brauchen, oder gar nicht laden. Vor allem in der Vorschau und beim Speichern ist es wieder schlimm. Zum Testen: Im Moment bekomme ich z.B. ziemlich reproduzierbar bei Quaternion oder Hilfe:TeX ein 504 Gateway Time-out. Ist das bei euch auch so? -- HilberTraum (d, m) 19:06, 1. Dez. 2014 (CET)

Lädt prima. Und meine Verbindung ist nicht die schnellste. --Room 608 (Diskussion) 19:12, 1. Dez. 2014 (CET)
Ok danke, das ist ja schon eine Info. Kann das echt an meinen Einstellung liegen? HHVM oder MathJax? HHVM hatte ich schon mal abgeschaltet, ohne Änderung. Der Browser meldet nur „Warten auf de.wikipedia.org“. Hmm … -- HilberTraum (d, m) 19:21, 1. Dez. 2014 (CET)
Das Problem kann ich (verwende kein HHVM) momentan auch nicht nachvollziehen. Lediglich das erstmalige Laden einer Seite unter MathML ist noch sehr langsam. Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 19:26, 1. Dez. 2014 (CET)
Ok, dann muss ich mal ein bisschen an meinen Einstellungen herumspielen. Hab’s gerade unangemeldet versucht, klappt wunderbar. Auch lange Artikel ohne Formeln laden wie immer. -- HilberTraum (d, m) 19:33, 1. Dez. 2014 (CET)
Hallo, ich verwende ebenfalls MathJax und ich brauchte die letzten Tage auch immer ewig um unsere QS-Seite zu laden. Habe gerade die Seite Hilfe:TeX getestet. Diese hat auch ewig geladen. Einen Timeout habe ich aber in letzter Zeit nicht bekommen. Zur Zeit wird wohl auch recht viel an MathJax rumgebastelt, die Formeln sehen zum Teil gruselig aus. Viele Grüße--Christian1985 (Disk) 19:40, 1. Dez. 2014 (CET)
Mit HHVM aus und Formeln als PNG scheint’s bei mir wieder schnell zu laden. Mit HHVM aus und MathJax ist es uneinheitlich. Ich habe irgendwo gelesen, dass auch ohne HHVM einige Aufrufe auf HHVM umgeleitet werden. Meine Vermutung: Es liegt am Zusammenspiel von HHVM und MathJax. -- HilberTraum (d, m) 19:55, 1. Dez. 2014 (CET)
Das Problem wird es bald auch mit lilypond-Noten geben, allerdings angesichts des deutschen musikalischen Analphabetismus wird es nicht so schlimm werden. --Room 608 (Diskussion) 23:13, 1. Dez. 2014 (CET)

Neue Kategorie : Verallgemeinerte Mannigfaltigkeiten[Bearbeiten]

Hallo, ich hab grade den Artikel Orbifaltigkeit erstellt und würde nun, wie auf der englischen Seite auch, diese neue Kategorie vorschlagen. Ein weiteres Beispiel für eine verallgemeinerte Mannigfaltigkeit wäre z.B. das Conifold für das auch noch kein Artikel existiert.--Lexikon-Duff (Diskussion) 20:17, 14. Dez. 2014 (CET)

Hallo Lexikon-Duff, neue Kategorien sollten erst angelegt werden, wenn mindestens 10 Artikel zu dem Thema vorhanden sind, siehe Wikipedia:Kategorien. Grüße, --Quartl (Diskussion) 09:02, 15. Dez. 2014 (CET)

Johanna Weber[Bearbeiten]

Der Bio-Stub zur Mathematikerin Johanna Weber stammt von mir, und ich habe den Artikel heute in die Vorschlagsliste für WD:SG? eingetragen. Er wird also in ca. vier Wochen auf der Wikipedia-Hauptseite unter Schon gewusst? geteast werden. Vielleicht schaut mal jemand drüber, es ist zwar kaum Mathematik drin, aber auch ihre Anwendung sollte in angemessenen Begriffen erklärt werden. gruß --Goesseln (Diskussion) 12:56, 15. Dez. 2014 (CET)

Ich denke, diese Diskussion kann in 7 Tagen ins Archiv verschoben werden. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei nicht erledigt, so ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag! --Quartl (Diskussion) 09:45, 26. Jan. 2015 (CET) Erledigte Diskussion

Graphiken zum A*-Algorithmus[Bearbeiten]

Im Artikel zum A*-Algorithmus schiebt sich durch das Klein-Skalieren bei folgenden Graphiken der Text aus den jeweiligen Boxen und ist teilweise nicht mehr lesbar (da Hintergrund und teilweise Text einfarbig):

  • File:Astar-germany0.svg
  • File:Astar-germany1.svg
  • File:Astar-germany1.svg
  • File:Astar-germany1.svg
  • File:Astar-germany1.svg
  • File:Astar-germany1.svg
  • File:Astar-germany1.svg
  • File:Astar-admissible-heuristic.svg

Eventuell hat jemand Zeit und Lust sich des Problemes anzunehmen.

-- Kristian (Diskussion) 22:19, 16. Dez. 2014 (CET)

Fachadmin[Bearbeiten]

Leider haben wir mit Benutzer:Erzbischof unseren „Fachadmin“ verloren. Ich denke, es wäre gut, wenn es weiterhin ein oder zwei Portalmitarbeiter mit Administratorrechten geben würde. Also Freiwillige vor! Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 20:16, 21. Dez. 2014 (CET)

Ich schreib Dir die Laudatio, wenn Du es machen willst.--Kamsa Hapnida (Diskussion) 20:05, 22. Dez. 2014 (CET)
Ne, ich will den Job nicht unbedingt. Außerdem gibt es einige aktive Portalmitarbeiter, die sehr viel länger dabei sind, zum Beispiel Christian1985, Claude J, Digamma, FerdiBf, HilberTraum, Kmhkmh oder Schojoha. Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 06:08, 23. Dez. 2014 (CET)
Hallo, ich denke ich bin für das Amt des Admins hier bei Wikipedia eher ungeeignet. Außerdem habe ich, wie ihr sicher schon mitbekommen habt, seit dem Ende meine Studiums für Wikipedia leider nicht mehr so viel Zeit. Falls jemand anders aus unserem Portal kandidieren möchte, so hat er aber auf jeden Fall meine Stimme. Viele Grüße--Christian1985 (Disk) 09:09, 23. Dez. 2014 (CET)
Hallo ihr! Nachdem der Vorschlag schonmal an mich herangetragen worden war, überlege ich seit einer Weile, ob ich einmal kandidieren sollte. Reine „Fachadminschaft“ wäre es wohl nicht, aber das Portal liegt mir doch insbesondere am Herzen. Sollte das hier Unterstützung finden, melde ich mich im neuen Jahr nochmal. Schöne Grüße --Chricho ¹ ² ³ 14:19, 23. Dez. 2014 (CET)
Reine Portal-Admins gibt es eigentlich auch nicht. Meine Stimme hättest Du!--Christian1985 (Disk) 14:29, 23. Dez. 2014 (CET)
Ich habe mit Bedauern gesehen, das Erzbischof sich offenbar zurückgezogen hat. Ein neuer mit dem Portal assoziierter Admin bzw. ein Admin mir mathematische Sachverstand wäre aus meiner Sicht auf alle Fälle zu begrüßen, dementsprechend würde ich deine Kandidatur unterstützen.--Kmhkmh (Diskussion) 14:30, 23. Dez. 2014 (CET)
gudn tach!
und warum nicht selbst? von den oben genannten waeren du, Digamma und HilberTraum meine favoriten. wenn ihr drei euch alle aufstellen lassen wuerdet, wuerde ich euch allen dreien meine stimme geben.
allerdings sehe ich (noch) keine notwendigkeit darin, dass ein portal admins haben muesste. iow: das sollte nicht als primaere begruendung in einer laudatio stehen. -- seth 14:44, 23. Dez. 2014 (CET)
So war das auch nicht gemeint (als primäre Begründung für die Laudation), sondern nur dass ich jeden geeigneten Kandidat des Portals unterstützen würde (die Eignung ist die primäre Laudatio) und ihn im Zweifelsfall einem "externenen" geeigneten Kandidaten vorziehen würde. Was mich selbst betrifft, danke der Nachfrage, aber ich bevorzuge es (weiterhin) nur als Autor/Editor tätig zu sein.--Kmhkmh (Diskussion) 15:59, 23. Dez. 2014 (CET)
Ich möchte das Amt des Fachadministrators nicht ausüben. Dass Chricho Bereitschaft signalisiert, finde ich begrüßenswert. Meine Stimme hat er. --Schojoha (Diskussion) 19:43, 23. Dez. 2014 (CET)
Meine Stimme hat er auch. --Digamma (Diskussion) 13:49, 4. Jan. 2015 (CET)
+1. Wenn er sich das antun will :) -- HilberTraum (d, m) 14:27, 4. Jan. 2015 (CET)

Schreibweise trigon. Funktionsargumente[Bearbeiten]

Hallo zusammen,

Es gibt ein kleines, aber wiederkehrendes Problem in ein paar E-Technik-Artikeln, daher meine Frage an euch:

Gibt es eine (verbindliche?) Konvention, wie oder ob man die Argumente von trigonometrischen Funktionen klammert?

Konkret meine ich:

  1. \sin (a+1)b
  2. \sin \Big( (a+1) b \Big)

Es kommen hin und wieder IPs vorbei, die der Meinung sind, die Formel #1 wäre falsch, weil das b doch noch mit zum Sinus gehöre. Auch meine persönliche Präferenz ist #2, da mit dieser Schreibweise eindeutig ist, dass das b noch Teil des Arguments ist. Außerdem ist es "kompatibel" zur Formulierung in den meisten Programmiersprachen.

Benutzer:Saure argumentiert hier [1], dass gemäß DIN 1302 #Kreis- und Hyperbelfunktionen sowie ihre Umkehrungen die Argumente nicht einzuklammern sind.

Ausgerechnet sind auch im Artikel Sinus alle Argumente, selbst wenn es nur eine Variable ist, immer geklammert.--Plankton314 (Diskussion) 16:20, 13. Jan. 2015 (CET)

Es gibt da keinen wirklichen Standard sondern unterschiedliche historisch gewachsene Notationstraditionen, was leider immer mal wieder zu Mehrdeutigkeitenund Missverständnissen führt. Im Zweifelsfall sind mehr Klammern, die zum Ausschluss von Mehrdeutigkeiten, führen besser als wenige. In der Mathematik, insbesondere auch in der Schulmathematik, wird meiner Erfahrung nach heute meist die Funktionsschreibweise, also sin(x) in Analogie zu f(x), bevorzugt.--Kmhkmh (Diskussion) 16:38, 13. Jan. 2015 (CET)
Auch in Sinus und Kosinus und Trigonometrische Funktion kommen \tan\alpha und \tan(\alpha) nebeneinander vor. Ich persönlich plädiere dafür, die Anzahl an Klammern klein zu halten und allenfalls im Falle (\sin x)\cdot 3 (anstelle von 3\cdot\sin x) zu zeigen, wo das Argument des Sinus zuende ist. Zumindest die zitierte Norm schreibt die Klammer um das Argument nicht vor.
Noch anders gefragt: Ist ein \sin 3\omega t eindeutig oder als fehlerhaft anzusehen? --der Saure 17:06, 13. Jan. 2015 (CET)
In der Physik ist das m.E. ein wenig anders. Da man weder den Sinus von 3 Meter noch den von 5 Sekunden ausrechnen kann, sondern nur den einer dimensionslosen Größe (welche einen Winkel representieren sollte), ist bei \sin \omega t eindeutig, dass beide Faktoren zum Argument gehören. Bei \sin 3 \omega t ist die Schreibweise m. E. formal falsch, denn eine Funktion bindet bei einer Notation stärker als die Operatoren. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 19:09, 13. Jan. 2015 (CET)
Die Astronomen rechnen problemlos auch den Sinus von 5 Sekunden aus :-). Grüße, --Quartl (Diskussion) 19:25, 13. Jan. 2015 (CET)
Letztlich ist es, wie Kmhkmh oben schon sagte, eine Frage der Konvention, hier der Operatorrangfolge. Bei der Operatornotation bindet die Funktionsanwendung normalerweise stärker als arithmetische Operatoren, insofern sind
\sin \omega \cdot t = (\sin \omega ) \cdot t, \sin 3 \cdot \omega \cdot t = (\sin 3) \cdot \omega \cdot t und \sin (a+1) \cdot b = \left(\sin (a+1)\right) \cdot b
Bindet jedoch ein nicht hingeschriebener Malpunkt stärker als die Funktionsanwendung, dann sind
\sin \omega t = \sin(\omega t), \sin 3\omega t = \sin(3\omega t)   und   \sin (a+1)b = \sin \left((a+1)b\right)
Vermutlich wird in der E-Technik (und Physik) diese Konvention verwendet. In der Mathematik gibt es eigentlich nur eine Richtlinie: die Notation muss so gestaltet sein, dass keine Zweideutigkeiten entstehen. Im Zweifelsfall sind halt Klammern zu setzen. Ich persönlich würde wegen der potentiellen Mehrdeutigkeit die Schreibweise \sin (a+1)b vermeiden. Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 21:13, 13. Jan. 2015 (CET)
Ich habe soeben in der noch recht jungen DIN EN ISO 80000-2 Größen und Einheiten – Teil 2: Mathematische Zeichen für Naturwissenschaft und Technik gefunden: „Das Argument einer Funktion wird ohne Leerzeichen nach dem Symbol für diese Funktion in Klammern geschrieben, z.B. f(x),\ \cos(\omega t+\varphi). Falls das Symbol der Funktion aus zwei oder mehreren Buchstaben und das Argument keine Rechenzeichen wie +, −, ×, · oder / enthält, können die Klammern für das Argument entfallen. In diesem Fall soll es ein schmales Leerzeichen zwischen dem Symbol für die Funktion und dem Argument geben, z.B. \operatorname{int} 2{,}4;\ \sin n\,\pi;\ \operatorname{arcosh} 2\,A …“
Demnach sind \sin 3\omega t \text{ und } \sin(3\omega t) zwei gleichberechtigte, korrekte und eindeutige Schreibweisen für dieselbe Aussage. Erst deren Auswahl ist persönliches Ermessen. --der Saure 17:23, 21. Jan. 2015 (CET)
In der mir vorliegenden Fassung der ISO 80000-2 steht folgender Absatz:
The argument of a function is written in parentheses after the symbol for the function, without a space between the symbol for the function and the first parenthesis, e.g. f(x), cos(ωt+φ). If the symbol for the function consists of two or more letters and the argument contains no operation symbol, such as +, -, ×, · or /, the parentheses around the argument may be omitted. In these cases, there should be a thin space between the symbol for the function and the argument, e.g. int 2,4, sin nπ; arccos 2A; Ei x.
If there is any risk of confusion, parentheses should always be inserted. For example, write cos(x) + y; do not write cos x + y, which could be mistaken for cos(x + y)
Das würde im vorliegenden Fall klar bedeuten, dass die Schreibweise #2 zu bevorzugen wäre - und zwar grundsätzlich immer. Darüber hinaus stellt die ISO auch klar, dass im Zweifelsfall immer besser mehr Klammern verwendet werden sollten, um Mehrdeutigkeiten zu vermeiden. Und dass Klammern um das Argument nur in Ausnahmefällen weggelassen werden sollten.--Plankton314 (Diskussion) 17:41, 22. Jan. 2015 (CET)
Ich denke, diese Diskussion kann in 7 Tagen ins Archiv verschoben werden. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei nicht erledigt, so ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag! --Quartl (Diskussion) 09:44, 26. Jan. 2015 (CET) Erledigte Diskussion

Lehrvideos für Artikel[Bearbeiten]

Hallo an alle,

Für das Wikibook b:Mathe für Nicht-Freaks habe ich heute einige Videos erstellt (diese findet ihr auf der Seite b:Mathe für Nicht-Freaks: Bernoulli Ungleichung). Da ich die Lehrvideos auf Commons hochgeladen habe, sind sie prinzipiell auch in der Wikipedia einbindbar. Dies habe ich heute im Artikel Bernoullische Ungleichung testweise getan.

Da Lehrvideos in Wikipedia-Artikel aktuell selten verwendet werden (ich für mein Teil bin bisher auf noch keine Videos dieser Art gestoßen), habe ich folgende Frage: Sind solche Lehrvideos, wie man sie häufig auf Youtube findet, in Wikipedia-Artikeln zur Mathematik erwünscht oder nicht?

Viele Grüße, Stephan Kulla (Diskussion) 01:21, 31. Jan. 2015 (CET)

PS: Einige Videos von Youtube wie dieses stehen unter einer CC-BY Lizenz. Solche Videos könnte man damit auch in der Wikipedia verwenden, nachdem man sie auf Commons hochgeladen und ggf. konvertiert hat . Ein Download der Videodatei kann beispielsweise über Tools wie youtube-dl geschehen.

Dagegen ! Sonst könnte man ja gleich nur noch Lehrvideos einbauen. Lieber mehr Animationen, davon gibts hier auf Wikipedia allgemein schon sehr viele sehr gute.--Lexikon-Duff (Diskussion) 01:55, 31. Jan. 2015 (CET)
Prinzipiell kann man Lehrvideos unter Weblinks angeben, egal unter welcher Lizenz sie stehen, solange der Link legal ist), ob das in einem Einzelfall sinnvoll ist oder nicht ist Ermessenssache bzw. muss man im Zweifelsfall für jeden Artikel individuell entscheiden. Es ist allerdings nicht erwünscht jetzt einfach Videos an Artikel zu klatschen, die bereits über eine größere Anzahl guter Weblinks verfügen. Lehrvideos mit einer commons-tauglichen Lizenz kann man natürlich von Youtube noach Commons verfrachten, allerdings unabhängig von der Einbindung in WP-Artikel.--Kmhkmh (Diskussion) 02:10, 31. Jan. 2015 (CET)
Man mag mich altmodisch nennen, aber ich bin grundsätzlich gegen eine Einbindung von Lehrvideos in den Fließtext unserer Artikel. Die Zielsetzung eines Enzyklopädieartikels ist einfach eine ganz andere als bei einem Lehrbuch oder einer Vorlesung. Gerade im Beispiel Bernoullische Ungleichung, wo nur mehr oder weniger das wiederholt wird, was bereits im Text steht, stellen solche Lehrvideos meiner Meinung nach auch gar keinen Mehrwert dar. Sollten in dem Lehrvideo wichtige Inhalte behandelt werden, die nicht im Text stehen, sollten diese Inhalte stattdessen in den Text übernommen werden, dann hat der Leser direkt was davon. Dies betrifft auch Videos mit Zeichnungen, denn auch hier kann meist der gleiche Inhalt durch ein oder mehrere (ggf. animierte) Bilder vermittelt werden.
Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Verlinkung von Lehrvideos bei den Weblinks, aber angesichts des mittlerweile vorhandenen Überangebots in einigen Bereichen sollte hier sehr sorgfältig ausgewählt werden. Videos unter einer freien Lizenz auf Commons können natürlich immer über {{Commons}} oder {{Commonscat}} verlinkt werden. Viele Grüße, --Quartl (Diskussion) 07:52, 31. Jan. 2015 (CET)
+1--Christian1985 (Disk) 09:16, 31. Jan. 2015 (CET)
@alle: Danke für das schnelle Feedback. Habe die Videos wieder entfernt. Viele Grüße, Stephan Kulla (Diskussion) 14:02, 31. Jan. 2015 (CET) Da im Artikel c:Category:Bernoulli inequality verlinkt ist, sind die Videos bereits indirekt erreichbar. Insofern glaube ich nicht, dass hier zusätzliche Weblinks notwendig sind.
Wenn sie auf Commons vorliegen braucht man im Normalfall in der Tat keine indivifuellen Links im Abschnitt Weblinks, sondern bindet lediglich die Commons-Vorlage ein. Falls aber das Video nur auf Youtube oder irgendeinem Uniserver liegt und nicht nach Commons verschoben werden kann, dann braucht es schon einen individuellen Link.--Kmhkmh (Diskussion) 14:15, 31. Jan. 2015 (CET)