Salice Salentino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salice Salentino
Kein Wappen vorhanden.
Salice Salentino (Italien)
Salice Salentino
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Lecce (LE)
Koordinaten: 40° 23′ N, 17° 58′ O40.38333333333317.96666666666749Koordinaten: 40° 23′ 0″ N, 17° 58′ 0″ O
Höhe: 49 m s.l.m.
Fläche: 58 km²
Einwohner: 8.550 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 147 Einw./km²
Postleitzahl: 73015
Vorwahl: 0832
ISTAT-Nummer: 075065
Volksbezeichnung: Salicesi
Schutzpatron: San Francesco d'Assisi
Website: Salice Salentino

Salice Salentino ist ein italienischer Ort in der Provinz Lecce, Apulien. Auf einer Fläche von 58 km² leben 8550 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012). Der Ort gibt dem gleichnamigen Wein seinen Namen.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde Salice Salentino von Raimondo Orsini del Balzo im 14. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche (Chiesa) Parrocchiale, gebaut ca. 1713
  • Kloster (Convento) dei Riformati (nicht mehr bewohnt)

Wein[Bearbeiten]

Salice Salentino ist ein italienischer Roséwein oder Rotwein aus den Provinzen Lecce und Brindisi, Apulien. Beide Weintypen haben den Status einer DOC und beide werden zu mindestens 80 Prozent aus der Rebsorte Negroamaro hergestellt. Erlaubt ist ein Zusatz von Malvasia Nera di Brindisi und/oder Malvasia Nera di Lecce von bis zu 20 Prozent.

96 Winzer bearbeiten die 792 ha zugelassene Rebfläche und erzeugen im Mittel 7390 hl Wein. Von dieser Menge sind ca. 70 Prozent Rotwein und 30 Prozent Roséwein.

Herstellergemeinden: Salice Salentino, Veglie, Guagnano und Campi Salentina in der Provinz Lecce sowie San Pancrazio Salentino, Sandonaci und Cellino San Marco in der Provinz Brindisi.

Rotwein (Salice Salentino Rosso)[Bearbeiten]

Der Wein reift mindestens acht Monate in Tanks. Qualitätsanbieter lassen den Wein jedoch drei bis vier Jahre in verschiedenen Behältern reifen. Bei einer Mindestlagerung von zwei Jahren darf der Wein die Bezeichnung Riserva tragen. Im Gegensatz zum spanischen Reserva ist beim italienischen Riserva nicht vorgeschrieben, wo der Wein reifen muss. Es können also Stahltanks, Holzfässer oder einfach nur die Flasche zum Einsatz kommen. Hochwertige Salice Salentino Riserva werden allerdings in der Regel im Holzfass ausgebaut und können beim Käufer, je nach Qualitätsstufe, fünf bis zehn Jahre und mehr lagern.

  • Farbe: rubinrot, leicht violett
  • Duft: warm, Anklang von roten Früchten, oftmals mit Gewürznote (Nelken)
  • Alkoholgehalt: 12,5–14°
  • Gesamtsäure: 5–6,5 Promille
  • Trinktemperatur: 17–18 °C, die Flasche sollte mindestens eine Stunde vor dem Genuss geöffnet, besser noch in eine Karaffe umgefüllt werden.

Roséwein (Salice Salentino Rosato)[Bearbeiten]

Der Wein reift mindestens acht Monate bis zu einem Jahr (bei zwölf Monaten darf er sich Prodotto Invecchiato nennen) in Tanks. Der Wein sollte jung getrunken werden, kann aber ca. zwei Jahre gelagert werden.

  • Farbe : leuchtend, wie Oeil de Perdrix
  • Duft: frisch, Anklänge an reifes Obst
  • Alkoholgehalt: 12–13°
  • Gesamtsäure: 5–7 Promille
  • Trinktemperatur: 14–15 °C

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.