Miggiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miggiano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Miggiano (Italien)
Miggiano
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Lecce (LE)
Koordinaten: 39° 58′ N, 18° 19′ O39.96666666666718.316666666667107Koordinaten: 39° 58′ 0″ N, 18° 19′ 0″ O
Höhe: 107 m s.l.m.
Fläche: 7,64 km²
Einwohner: 3.646 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 477 Einw./km²
Postleitzahl: 73035
Vorwahl: 0833
ISTAT-Nummer: 075046
Volksbezeichnung: Miggianesi
Schutzpatron: Vinzenz von Valencia (22. Januar)
Website: Miggiano
Kirche Mutter Gottes in Miggiano

Miggiano ist eine südostitalienische Gemeinde (comune) mit 3646 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Lecce in Apulien. Die Gemeinde liegt etwa 45,5 Kilometer von Lecce im südlichen Salento.

Geschichte[Bearbeiten]

1182 wird der Ort als villagio di Miggiano erwähnt. Als Siedlungsgebiet der Messapier, aber auch der Römer finden sich zahlreiche archäologische Stätten. Seit 2003 trägt die Gemeinde den Titel "Città" (Stadt).

Verkehr[Bearbeiten]

Der Bahnhof Miggiano-Montesano Salentino wird von den Zügen der Ferrovia del Sud Est auf der Bahnstrecke von Zollino bzw. Maglie nach Gagliano del Capo bedient. Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 275 di Santa Maria di Leuca von Maglie nach Castrignano del Capo.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Miggiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.