Seat Tango

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seat
SEAT Tango.jpg
Tango
Präsentationsjahr: 2001
Fahrzeugmesse: IAA 2001
Klasse: Sportwagen
Karosseriebauform: Roadster
Motor: Ottomotor:
2,8 Liter (184 kW)
Länge: 4152 mm
Breite: 1777 mm
Höhe: 1381 mm
Radstand: 2591 mm
Leergewicht: 1570 kg
Serienmodell: keines

Der Seat Tango ist ein Konzeptauto der Firma Seat, welches im Jahre 2001 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde.

Motor[Bearbeiten]

Der Tango wird von einem Sechszylinder mit 184 kW (250 PS) und 2791 cm³ Hubraum angetrieben. Bei 3200 Umdrehungen pro Minute liefert er ein maximales Drehmoment von 297 Nm und beschleunigt mit Hilfe des Allradantriebes den Wagen innerhalb von sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit soll bei 235 km/h (elektronisch abgeregelt) liegen. Geschaltet wurde über ein Fünf-Gang-Automatikgetriebe.

Innovation[Bearbeiten]

Der Roadster ist mit den neuesten Systemen der Antriebskontrolle (ABS, EBV (Traktionskontrolle), TCS (Stabilitätsprogramm) und ESP) ausgestattet. Die Straße wird von Xenon-Scheinwerfern ausgeleuchtet, die sich in den Kurven selbst einstellen.

Seat Tango