Seat Exeo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seat
Seat Exeo (2008–2011)

Seat Exeo (2008–2011)

Exeo
Produktionszeitraum: 2008–2013[1]
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,0 Liter
(75–155 kW)
Dieselmotoren:
2,0 Liter
(88–125 kW)
Länge: 4661–4666 mm
Breite: 1772 mm
Höhe: 1430–1454 mm
Radstand: 2642 mm
Leergewicht: 1310–1515 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[2] 4 Sterne

Der Seat Exeo (firmenintern 3R) ist ein von Seat von 2008 bis 2013 produziertes Fahrzeug der Mittelklasse. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort Exire („hinausgehen“) ab und bezieht sich auf die Ausweitung der Modellpalette oberhalb des Toledo.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Exeo wurde im Oktober 2008 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt.[3] Ursprünglich sollte das Modell unter der Bezeichnung Seat Bolero aus der gleichnamigen Studie hervorgehen. Neben der im Dezember 2008 eingeführten Stufenhecklimousine wurde seit Juni 2009 auch die Kombivariante Exeo ST angeboten.[4]

Technisch entspricht der Seat Exeo dem Audi A4 B7. Rohkarosse, Antriebsstrang und Fahrwerk sind identisch. Die Motoren wurden größtenteils vom Audi A4 B8 übernommen und das Fahrwerk wurde optimiert. Die Änderungen beschränken sich auf das von dem Seat-Chefdesigner Luc Donckerwolke neu gestaltete Frontdesign, die ebenfalls neu gestalteten Heckklappen für beide Karosserievarianten sowie die Außenspiegel. Das Armaturenbrett entspricht dem des Audi A4 Cabriolet.[5] Beide Karosserievarianten wurden auf den aus Ingolstadt übernommenen Produktionsanlagen im spanischen Martorell gefertigt. Der Transport der Produktionsanlagen umfasste 1200 Lkw-Ladungen.

Modellpflege[Bearbeiten]

Im September 2011 wurden auf der IAA eine überarbeitete Ausführung des Exeo vorgestellt. So bekam das Fahrzeug generell einen neuen Wabenkühlergrill, außerdem waren die höherwertigen Ausstattungsvarianten nun mit Xenonscheinwerfern sowie LED-Tagfahrlicht ausgestattet.

Zweite wichtige Neuerung der Modellpflege war die Einführung der Start-Stopp-Automatik zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs.

Im Mai 2013 lief die Produktion aus. Der Exeo wird keinen direkten Nachfolger erhalten, sondern vielmehr wird der im Herbst 2012 präsentierte Toledo seine Position übernehmen. Der Exeo ST wird ab Herbst 2013 durch den Leon ST ersetzt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seat Exeo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seat Exeo - Aus und vorbei
  2. Euro-NCAP: Seat Exeo
  3. Autonews: Seat Exeo: Mittelklasse-Limousine auf alter Audi-A4-Basis
  4. Auto, Motor und Sport: Seat Exeo Kombi: Spanischer Avant
  5. Qarsi Audi Blog: Aus Alt mach Neu: Seat Exeo auf Audi A4 Basis