Sudeley Castle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Baubeschreibung fehlt komplett.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Sudeley Castle, Wohnhaus, Ansicht vom Garten

Sudeley Castle bei Winchcombe, Gloucestershire, England, ist ein Schloss, das in seiner heutigen Ausführung aus dem 15. Jahrhundert datiert, dessen bewohnter Teil jedoch aus der Zeit der Königin Elisabeth I. stammt. Möglicherweise geht das Gebäude auf eine Burganlage des 12. Jahrhunderts zurück.

Vom Erbauer der heutigen Ausführung, Ralph Boteler, 1. Baron Sudeley, der das Anwesen aus seinen Einnahmen während des Hundertjährigen Krieges finanziert hatte, gelangte es 1469 durch Konfiszierung in den Besitz Edwards IV., der es seinem Bruder, dem späteren König Richard III. übertrug. 1535 besuchte Heinrich VIII. das Schloss mit seiner damaligen Frau Anne Boleyn. Heinrichs Sohn Edward VI. vermachte den Kronbesitz Thomas Seymour, seinem Onkel, den er zum Baron Seymour of Sudeley erhob und der 1547 Edwards Stiefmutter Catherine Parr heiratete. Thomas Seymour fiel 1549 in Ungnade und wurde enthauptet. Sein Besitz wurde von der Krone eingezogen. Nachdem das Schloss dann eine Weile William Parr, dem Bruder Catherines, gehört hatte, gelangte es 1554 in den Besitz von John Brydges, 1. Baron Chandos of Sudeley.

Zum Schloss gehört ein bekannter Garten sowie die Begräbniskapelle St. Mary’s Sudeley mit dem Marmorsarkophag der Königin Catherine Parr, der sechsten und letzten Ehefrau Heinrichs VIII.

Weblinks[Bearbeiten]

51.947222222222-1.9561111111111Koordinaten: 51° 57′ N, 1° 57′ W