Acura MDX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Acura MDX
Produktionszeitraum: seit 2001
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

1. Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation
Vorfacelift (2001–2003)

Vorfacelift (2001–2003)

Produktionszeitraum: 2001–2006
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
3,5 Liter
(195–199 kW)
Länge: 4789 mm
Breite: 1955 mm
Höhe: 1811 mm
Radstand: 2700 mm
Leergewicht: 2023 kg

Der Acura MDX ist ein fünftüriges SUV des japanischen Honda-Luxusablegers Acura. Er wurde 2000 als Nachfolger des wenig erfolgreichen SLX, der auf dem Isuzu Trooper basierte, eingeführt. Im Modellangebot des Herstellers ist er oberhalb des Acura RDX platziert. Seit 2002 wird auf der Basis des MDX der Honda Pilot angeboten, der sich nur wenig im Design unterscheidet.

2006 folgte der Siebensitzer MDX in der zweiten Generation welcher in Nordamerika zu den meistverkauften Fahrzeugen in seiner Fahrzeugklasse gehört. 2009 folgte die 2. Generation des Honda Pilot. In Japan wurde das Modell seit 2003 als Honda MDX angeboten.

Um mit Fahrzeugen wie dem BMW X5 oder der Mercedes M-Klasse konkurrieren zu können, wurde das Fahrwerk des Acura MDX auf dem Nürburgring sportlich abgestimmt. Diese Sportlichkeit soll der 3,7-Liter-V6-Zylinder-VTEC-Ottomotor mit einer Leistung von 224 kW (305 PS) unterstreichen.

2013 wurde die 3. Generation des MDX vorgestellt, die dritte Generation des Honda Pilot folgte 2015

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001 gewann der MDX den North American Truck of the Year Award. Außerdem wurde er von der Zeitschrift Car and Driver zum „Schönsten Luxus-SUV“ ausgezeichnet.

2. Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation
2007 Acura MDX -- NHTSA.jpg
Produktionszeitraum: 2006–2013
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor
3,7 Liter
(216–224 kW)
Länge: 4844 mm
Breite: 1999 mm
Höhe: 1730 mm
Radstand: 2751 mm
Leergewicht: 2060 kg

Die einzige Motorvariante war ein 3,7-l-V6-Motor.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acura MDX 3.7 i-VTEC
Motor
Bauzeitraum 2006–2013
Motortyp Ottomotor
Motorbauart V6
Hubraum 3664 cm³
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung
Motoraufladung
Leistung 224 kW (305 PS)
bei 6300/min
Drehmoment 366 Nm bei
4500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allrad
Antrieb, optional
Getriebe, serienmäßig 6-Stufen-Automatik
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit
Beschleunigung 0-100
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
13,1 l Super
CO2-Emission
(kombiniert)
312 g/km
Tankinhalt 79 l

3. Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Generation
2014 Acura MDX Greenwich.jpg
Produktionszeitraum: seit 2013
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor
3,5–3,7
(186–224 kW)
Länge: 4935 mm
Breite: 1960 mm
Höhe: 1730 mm
Radstand: 2825 mm
Leergewicht: 1826–1956 kg

Die Serienversion der dritten Generation des MDX wurde auf der Detroit Auto Show im Januar 2013 präsentiert. Die Produktion des Fahrzeugs begann im Mai 2013, im Juni 2013 startete der Verkauf.

2015 wurde die nahezu baugleiche dritte Generation des Honda Pilot vorgestellt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acura MDX 3.5 i-VTEC
Motor
Bauzeitraum seit 2013
Motortyp Ottomotor
Motorbauart V6
Hubraum 3471 cm³
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung
Motoraufladung
Leistung 213 kW (290 PS)
bei 6200/min
Drehmoment 355 Nm bei
4500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderrad
Antrieb, optional Allrad
Getriebe, serienmäßig 6-Stufen-Automatik
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Beschleunigung 0-100 7,6 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
10,1 l Super
CO2-Emission
(kombiniert)
236 g/km
Tankinhalt 72 l

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Acura MDX – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien