Alessio Romagnoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alessio Romagnoli
Romagnoli-Alessio.png
Alessio Romagnoli (2018)
Personalia
Geburtstag 12. Januar 1995
Geburtsort AnzioItalien
Größe 188 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
AS Rom
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 AS Rom 13 (1)
2014–2015 → Sampdoria Genua (Leihe) 30 (2)
2015– AC Mailand 107 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011–2012 Italien U-16 3 (0)
2011–2012 Italien U-17 6 (0)
2012–2014 Italien U-19 12 (0)
2014–2016 Italien U-21 15 (1)
2016– Italien 8 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Februar 2019

2 Stand: 10. September 2018

Alessio Romagnoli (* 12. Januar 1995 in Anzio) ist ein italienischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler steht beim AC Mailand unter Vertrag und spielt für die italienische Nationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romagnoli begann das Fußballspielen in der Jugend der AS Rom, die er bis Sommer 2013 besuchte. Er gab jedoch bereits am 11. Dezember 2012 mit 17 Jahren sein Profidebüt im Coppa-Italia-Spiel gegen Atalanta Bergamo (3:0). Nur elf Tage später absolvierte er seine erste Serie A-Partie gegen die AC Mailand (4:2). In der Spielzeit 2012/13 kam er noch zu einem weiteren Einsatz am 3. März 2013, im Spiel gegen den CFC Genua.

Seit der Saison 2013/14 gehört Romagnoli zum Kader der Roma und läuft unter Rudi Garcia regelmäßig auf. So gelang ihm am 16. Februar 2014 in der Partie gegen Sampdoria Genua sein erstes Serie A-Tor. Am 1. September 2014 gab der AS Rom bekannt, dass Romagnoli an Sampdoria Genua für die Dauer von einem Jahr ausgeliehen wird.[1]

Am 12. August 2015 wechselte Romagnoli zum AC Mailand. Er erhielt einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2020.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romagnoli absolvierte von 2011 bis 2016 drei, sechs, zwölf bzw. fünfzehn Partien für die U-16, U-17, U-19 Italiens sowie U-21-Auswahl. Am 6. Oktober 2016 gab er sein Debüt für die Italienische Fußballnationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Spanien.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Mailand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alessio Romagnoli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]