Fußball-Weltmeisterschaft 2018/Qualifikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • Qualifiziert
  • Nicht qualifiziert
  • Nicht teilgenommen
  • Kein FIFA-Mitglied
  • Die Qualifikation (oder Vorrunde) zur Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wurde von 2015 bis 2017 ausgetragen. Zum ersten Mal haben alle 211 Mitgliedsverbände der FIFA ihre Mannschaften gemeldet.[1] Jedoch wurden Simbabwe und Indonesien von der FIFA suspendiert.[2][3] Die Auslosung der Qualifikationsgruppen fand am 25. Juli 2015 in Strelna bei Sankt Petersburg statt.[4] Zwei Verbände losten bereits am 15. Januar (CONCACAF) und 10. Februar 2015 (AFC) die jeweiligen ersten Qualifikationsrunden aus.

    Die Startplätze für die Endrunde wurden wie folgt vergeben:[5]

    • UEFA (Europa): 13 Startplätze für 54 Qualifikationsteilnehmer plus einen Startplatz für den Gastgeber Russland
    • CAF (Afrika): 5 Startplätze für 53 Qualifikationsteilnehmer (nach Suspendierung Simbabwes)
    • AFC (Asien und Australien): 4 oder 5 Startplätze für 45 Qualifikationsteilnehmer (nach Suspendierung Indonesiens)
    • CONMEBOL (Südamerika): 4 oder 5 Startplätze für 10 Qualifikationsteilnehmer
    • CONCACAF (Nord- und Mittelamerika und Karibik): 3 oder 4 Startplätze für 35 Qualifikationsteilnehmer
    • OFC (Ozeanien): 0 oder 1 Startplatz für 11 Qualifikationsteilnehmer

    Zwei der Teilnehmer wurden in interkontinentalen Entscheidungsspielen bestimmt. Welche Verbände gegeneinander antreten, wurde ebenfalls am 25. Juli 2015 in St. Petersburg ausgelost.[6] Diese Auslosung ergab Partien zwischen Mitgliedern der CONCACAF und der AFC sowie zwischen der OFC und der CONMEBOL.[7]

    Insgesamt wurden 866 Spiele (alle Verbände kombiniert) in der Qualifikationsphase der Weltmeisterschaft 2018 ausgetragen.

    Reglement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gemäß FIFA-Regularien[8] können die Vorrundenspiele in Form von Gruppenspielen und Pokalspielen jeweils in Hin- und Rückspielen ausgetragen werden oder in Ausnahmefällen in Turnierform in einem der beteiligten Länder oder auf neutralem Boden. In den Gruppenspielen werden drei Punkte für einen Sieg vergeben und je einer für ein Unentschieden. Es entscheiden folgende Kriterien:

    1. höhere Anzahl Punkte
    2. bessere Tordifferenz
    3. höhere Anzahl erzielter Tore
    4. höhere Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
    5. bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
    6. höhere Anzahl Tore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
    7. höhere Anzahl Auswärtstore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften, wenn nur zwei Mannschaften betroffen sind.
    8. niedrigere Anzahl Minuspunkte durch Gelbe und Rote Karten (Gelbe Karte 1 Minuspunkt, Gelb-Rote Karte 3 Minuspunkte, Rote Karte 4 Minuspunkte, Gelbe und Rote Karte 5 Minuspunkte)
    9. Losentscheid

    In den Pokalspielen zählt bei Torgleichheit nach den beiden Spielen die höhere Anzahl erzielter Auswärtstore. Ist auch die Anzahl Auswärtstore gleich, wird eine Verlängerung gespielt. Fällt in der Verlängerung kein Tor, wird die Begegnung im Elfmeterschießen entschieden. Erzielen in der Verlängerung beide Mannschaften gleich viele Tore, qualifiziert sich die Auswärtsmannschaft aufgrund mehr erzielter Auswärtstore.

    Für die Weltmeisterschaft qualifizierte Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Nation Qualifiziert als Qualifiziert am FIFA-Rang[A 1] Endrundenteilnahmen
    Anzahl[A 2] zuletzt
    RusslandRussland Russland UEFA; Gastgeber 02.12.2010 65 04 2014
    BrasilienBrasilien Brasilien CONMEBOL; Erster 28.03.2017 02 21 2014
    IranIran Iran AFC; 3. Runde, Erster Gruppe 1 12.06.2017 34 05 2014
    JapanJapan Japan AFC; 3. Runde, Erster Gruppe 2 31.08.2017 44 06 2014
    MexikoMexiko Mexiko CONCACAF; Erster 01.09.2017 16 16 2014
    BelgienBelgien Belgien UEFA; Erster Gruppe H 03.09.2017 05 13 2014
    Korea SudSüdkorea Südkorea AFC; 3. Runde, Zweiter Gruppe 1 05.09.2017 62 10 2014
    Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien AFC; 3. Runde, Zweiter Gruppe 2 05.09.2017 63 05 2006
    DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA; Erster Gruppe C 05.10.2017 01 19 2014
    EnglandEngland England UEFA; Erster Gruppe F 05.10.2017 12 15 2014
    SpanienSpanien Spanien UEFA; Erster Gruppe G 06.10.2017 08 15 2014
    NigeriaNigeria Nigeria CAF; 3. Runde, Erster Gruppe B 07.10.2017 41 06 2014
    Costa RicaCosta Rica Costa Rica CONCACAF; Zweiter 07.10.2017 22 05 2014
    PolenPolen Polen UEFA; Erster Gruppe E 08.10.2017 06 08 2006
    AgyptenÄgypten Ägypten CAF; 3. Runde, Erster Gruppe E 08.10.2017 30 03 1990
    SerbienSerbien Serbien UEFA; Erster Gruppe D 09.10.2017 38 02 2010
    IslandIsland Island UEFA; Erster Gruppe I 09.10.2017 21 01
    PortugalPortugal Portugal UEFA; Erster Gruppe B 10.10.2017 03 07 2014
    FrankreichFrankreich Frankreich UEFA; Erster Gruppe A 10.10.2017 07 15 2014
    UruguayUruguay Uruguay CONMEBOL; Zweiter 10.10.2017 17 13 2014
    ArgentinienArgentinien Argentinien CONMEBOL; Dritter 10.10.2017 04 17 2014
    KolumbienKolumbien Kolumbien CONMEBOL; Vierter 10.10.2017 13 06 2014
    PanamaPanama Panama CONCACAF; Dritter 10.10.2017 49 01
    SenegalSenegal Senegal CAF; 3. Runde, Erster Gruppe D 10.11.2017 32 02 2002
    MarokkoMarokko Marokko CAF; 3. Runde, Erster Gruppe C 11.11.2017 48 05 1998
    TunesienTunesien Tunesien CAF; 3. Runde, Erster Gruppe A 11.11.2017 28 05 2006
    SchweizSchweiz Schweiz UEFA; Play-off-Sieger 12.11.2017 11 11 2014
    KroatienKroatien Kroatien UEFA; Play-off-Sieger 12.11.2017 18 05 2014
    SchwedenSchweden Schweden UEFA; Play-off-Sieger 13.11.2017 25 12 2006
    DanemarkDänemark Dänemark UEFA; Play-off-Sieger 14.11.2017 19 05 2010
    AustralienAustralien Australien AFC; Sieger interkontinentale Play-offs (CONCACAF) 15.11.2017 43 05 2014
    PeruPeru Peru CONMEBOL; Sieger interkontinentale Play-offs (OFC) 16.11.2017 10 05 1982

    Anmerkungen

    1. Stand: 16. Oktober 2017
    2. inklusive der Fußball-WM 2018

    Europäische Zone / UEFA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Da Russland als Gastgeber automatisch qualifiziert ist und am 13. Mai 2016 Gibraltar und der Kosovo in die FIFA aufgenommen wurden, nahmen 54 UEFA-Mitglieder an der Qualifikation teil. Vor der Auslosung wurden die Mannschaften anhand der FIFA-Weltrangliste vom Juli 2015 auf sechs Lostöpfe aufgeteilt. Am 9. Juni 2016 wurde Gibraltar in die Gruppe H gesetzt und Kosovo in die Gruppe I, weil aus Sicherheitsgründen keine Spiele des Kosovos gegen Serbien und Bosnien und Herzegowina stattfinden sollten.[9]

    Gruppenübersicht
    Gruppe A FIFA-Rang 1 Gruppe B FIFA-Rang 1 Gruppe C FIFA-Rang 1
    1. NiederlandeNiederlande Niederlande 005 1. PortugalPortugal Portugal 007 1. DeutschlandDeutschland Deutschland 002
    2. FrankreichFrankreich Frankreich 022 2. SchweizSchweiz Schweiz 018 2. TschechienTschechien Tschechien 020
    3. SchwedenSchweden Schweden 033 3. UngarnUngarn Ungarn 031 3. NordirlandNordirland Nordirland 037
    4. BulgarienBulgarien Bulgarien 068 4. FaroerFäröer Färöer 074 4. NorwegenNorwegen Norwegen 067
    5. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 100 5. LettlandLettland Lettland 087 5. AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 108
    6. LuxemburgLuxemburg Luxemburg 146 6. AndorraAndorra Andorra 202 6. San MarinoSan Marino San Marino 192
    Gruppe D FIFA-Rang 1 Gruppe E FIFA-Rang 1 Gruppe F FIFA-Rang 1
    1. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 010 1. RumänienRumänien Rumänien 008 1. EnglandEngland England 009
    2. OsterreichÖsterreich Österreich 015 2. DanemarkDänemark Dänemark 024 2. SlowakeiSlowakei Slowakei 015
    3. SerbienSerbien Serbien 043 3. PolenPolen Polen 030 3. SchottlandSchottland Schottland 029
    4. IrlandIrland Irland 052 4. MontenegroMontenegro Montenegro 081 4. SlowenienSlowenien Slowenien 049
    5. Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau 124 5. ArmenienArmenien Armenien 089 5. LitauenLitauen Litauen 110
    6. GeorgienGeorgien Georgien 153 6. KasachstanKasachstan Kasachstan 142 6. MaltaMalta Malta 158
    Gruppe G FIFA-Rang 1 Gruppe H FIFA-Rang 1 Gruppe I FIFA-Rang 1
    1. SpanienSpanien Spanien 012 1. BelgienBelgien Belgien 003 1. KroatienKroatien Kroatien 014
    2. ItalienItalien Italien 017 2. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 026 2. IslandIsland Island 023
    3. AlbanienAlbanien Albanien 036 3. GriechenlandGriechenland Griechenland 044 3. UkraineUkraine Ukraine 027
    4. IsraelIsrael Israel 051 4. EstlandEstland Estland 082 4. TurkeiTürkei Türkei 048
    5. MazedonienMazedonien Mazedonien 105 5. Zypern RepublikZypern Zypern 085 5. FinnlandFinnland Finnland 090
    6. LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 147 6. GibraltarGibraltar Gibraltar 6. KosovoKosovo Kosovo
    1 Stand vom 25. Juli 2015

    Afrikanische Zone / CAF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Da Simbabwe von der FIFA suspendiert worden ist, nehmen nur 53 Mitglieder der CAF an der Qualifikation teil.

    Erste Runde
    Die auf Platz 28 bis 53 gesetzten Mannschaften stiegen in der ersten Runde ein.

    * = Qualifiziert für die zweite Runde

    Zweite Runde
    Die auf Platz 1 bis 27 gesetzten Mannschaften stiegen in der zweiten Runde ein.

    ** = Qualifiziert für die dritte Runde

    Dritte Runde

    Gruppenübersicht
    Gruppe A FIFA-Rang Gruppe B FIFA-Rang Gruppe C FIFA-Rang Gruppe D FIFA-Rang Gruppe E FIFA-Rang
    1. TunesienTunesien Tunesien 28 1. NigeriaNigeria Nigeria 41 1. MarokkoMarokko Marokko 48 1. SenegalSenegal Senegal 32 1. AgyptenÄgypten Ägypten 30
    2. Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo DR Kongo 35 2. SambiaSambia Sambia 77 2. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 61 2. Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso 55 2. UgandaUganda Uganda 70
    3. GuineaGuinea Guinea 66 3. KamerunKamerun Kamerun 42 3. GabunGabun Gabun 92 3. Kap VerdeKap Verde Kap Verde 64 3. GhanaGhana Ghana 52
    4. LibyenLibyen Libyen 87 4. AlgerienAlgerien Algerien 67 4. MaliMali Mali 72 4. SudafrikaSüdafrika Südafrika 74 4. Kongo RepublikRepublik Kongo Rep Kongo 94

    Anmerkungen

    1. FIFA-Rang Stand: 16. Oktober 2017

    Asiatische Zone und Australien / AFC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Da Indonesien von der FIFA suspendiert worden ist und die Nördlichen Marianen kein FIFA-Mitglied sind, nehmen nur 46 AFC-Mitglieder an der Qualifikation teil. Die ersten beiden Qualifikationsrunden dienten gleichzeitig auch als Qualifikation für die Asienmeisterschaft 2019.

    Erste Runde
    Die auf Platz 35 bis 46 gesetzten Mannschaften stiegen in der ersten Runde ein.

    * = Qualifiziert für die zweite Runde

    Zweite Runde
    Die auf Platz 1 bis 34 gesetzten Mannschaften stiegen in der zweiten Runde ein.

    ** = Qualifiziert für die dritte Runde


    Dritte Runde

    Gruppenübersicht
    Gruppe 1 FIFA-Rang Gruppe 2 FIFA-Rang
    1. IranIran Iran 034 1. JapanJapan Japan 044
    2. Korea SudSüdkorea Südkorea 062 2. Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 063
    3. SyrienSyrien Syrien*** 077 3. AustralienAustralien Australien*** 043
    4. UsbekistanUsbekistan Usbekistan 076 4. Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Ver. Arab. Emirate 072
    5. China VolksrepublikVolksrepublik China VR China 057 5. IrakIrak Irak 080
    6. KatarKatar Katar 097 6. ThailandThailand Thailand 138

    Anmerkungen

    1. FIFA-Rang Stand: 16. Oktober 2017
    2. *** = Qualifiziert für die vierte Runde

    Vierte Runde
    Die beiden Gruppendritten der dritten Runde qualifizierten sich für die vierte Runde.

    SyrienSyrien Syrien
    AustralienAustralien Australien****
    **** = Qualifiziert für die interkontinentalen Play-offs

    Südamerikanische Zone / CONMEBOL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Alle zehn Mannschaften, die dem südamerikanischen Fußballverband CONMEBOL angehören, nehmen an der Qualifikation teil.

    * = Qualifiziert für die interkontinentalen Play-offs

    Nord-, Zentralamerikanische und Karibische Zone / CONCACAF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Alle 35 CONCACAF-Mannschaften, die auch Mitglied des Weltverbandes FIFA sind, nahmen an der Qualifikation teil.

    Erste Runde
    Die auf Platz 22 bis 35 gesetzten Mannschaften stiegen in der ersten Runde ein.

    * = Qualifiziert für die zweite Runde/** = Qualifiziert für die dritte Runde

    Zweite Runde
    Die auf Platz 9 bis 21 gesetzten Mannschaften stiegen in der zweiten Runde ein.

    ** = Qualifiziert für die dritte Runde/*** = Qualifiziert für die vierte Runde

    Dritte Runde
    Die auf Platz 7 und 8 gesetzten Mannschaften stiegen in der dritten Runde ein.

    *** = Qualifiziert für die vierte Runde

    Vierte Runde
    Die auf Platz 1 bis 6 gesetzten Mannschaften stiegen in der vierten Runde ein.

    **** = Qualifiziert für die interkontinentalen Play-offs

    Ozeanische Zone / OFC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Alle elf Vollmitglieder der OFC nehmen an der Qualifikation teil. Die erste Runde dient gleichzeitig als Qualifikation und die zwei nachfolgenden Runden als Endrunde der Ozeanienmeisterschaft 2016.

    Erste Runde
    Die auf Platz 8 bis 11 gesetzten Mannschaften stiegen in der ersten Runde ein.

    * = Qualifiziert für die zweite Runde

    Zweite Runde
    Die auf Platz 1 bis 7 gesetzten Mannschaften stiegen in der zweiten Runde ein.

    ** = Qualifiziert für die dritte Runde

    Dritte Runde
    Die Mannschaften der dritten Runde wurden in zwei Gruppen eingeteilt - die beiden Ersten qualifizierten sich für das Finale.

    *** = Qualifiziert für das Finale

    Finale

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Neuseeland  NeuseelandNeuseeland 8:3 SalomonenSalomonen  Salomonen 6:1 (3:0) 2:2 (2:1)

    Interkontinentale Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    In den interkontinentalen Play-offs, die am 10./11. und 15. November 2017 stattfanden, trafen folgende Konföderationen bzw. Mannschaften aufeinander:

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    HondurasHonduras Honduras
    4. Platz der CONCACAF-Qualifikation
    1:3   AustralienAustralien Australien
    5. Platz der AFC-Qualifikation
    0:0 1:3 (0:0)
    NeuseelandNeuseeland Neuseeland
    Sieger der OFC-Qualifikation
    0:2   PeruPeru Peru
    5. Platz der CONMEBOL-Qualifikation
    0:0 0:2 (0:1)

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Der Weg nach Russland: Neuer Meilenstein erreicht. In: fifa.com. FIFA, 15. Januar 2015, abgerufen am 15. Januar 2015.
    2. Simbabwe aus der Vorrunde der FIFA Fußball-WM 2018™ ausgeschlossen. In: fifa.com. FIFA, 12. März 2015, abgerufen am 12. März 2015.
    3. Indonesien von WM-Qualifikation und AFC Asien-Pokal 2019 ausgeschlossen. In: fifa.com. FIFA, 3. Juni 2015, abgerufen am 4. Juni 2015.
    4. LOK Russland 2018 umreißt Planungen für 2015. In: fifa.com. FIFA, 21. November 2014, abgerufen am 15. Januar 2015.
    5. FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™: unveränderte Aufteilung der Startplätze auf die Konföderationen. In: fifa.com. FIFA, 30. Mai 2015, abgerufen am 9. Juli 2015.
    6. Auslosung der Interkontientalen Play-Offs (Intercontinental Playoff Draw). In: FIFA.com. Abgerufen am 14. November 2017.
    7. 2018 FIFA World Cup Russia – Preliminary Draw Results. In: FIFA.com. Abgerufen am 14. November 2017.
    8. Reglement FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018. In: fifa.com. Fédération Internationale de Football Association, 14. Oktober 2016, abgerufen am 8. Oktober 2017 (PDF; 431 kB).
    9. Qualifikationsgruppen Kosovos und Gibraltars für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018™ bestimmt. In: fifa.com. FIFA, 9. Juni 2016, abgerufen am 10. Juni 2016.