BMW Open 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die BMW Open 2000 waren die 27. Ausgabe des Tennis-Sandplatzturniers in München. Das Turnier war als Turnier der International Series Teil der männlichen ATP-Serie. Es fand zusammen mit den Mallorca Open und de U.S. Men's Clay Court Championships in Orlando vom 1. bis 7. Mai 2000 statt. Das Preisgeld betrug jeweils für Einzel- und Doppelturnier 375.000 $. Im Einzel traten 32 Spieler gegeneinander an, im Doppel waren es 16 Paarungen.

Der Argentinier Franco Squillari konnte seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Dabei besiegte er an Position sieben gesetzt im Finale Tommy Haas, der dieses Jahr an der dritten Position in der Setzliste stand. Für Squillari waren die Titel in München die ersten seiner Karriere bis dato.

Im Doppel siegte die topgesetzte südafrikanische Paarung bestehend aus David Adams und John-Laffnie de Jager. Sie traten damit die Nachfolge der beiden Argentinier Daniel Orsanic und Mariano Puerta an. Während Puerta in diesem Jahr nicht mehr antrat, scheiterte Orsanic mit seinem neuen Partner Jaime Oncins in der zweiten Runde an den späteren Siegern. Für die beiden Südafrikaner war es der dritte Doppeltitel der Saison, Adams war damit schon zum 16. Mal in seiner Karriere erfolgreich, de Jager zum siebten Mal.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. SchwedenSchweden Thomas Enqvist Halbfinale
02. MarokkoMarokko Younes El Aynaoui Viertelfinale
03. DeutschlandDeutschland Tommy Haas Finale
04. ArgentinienArgentinien Mariano Zabaleta 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. UkraineUkraine Andrij Medwedjew 1. Runde
06. BrasilienBrasilien Fernando Meligeni Viertelfinale
07. ArgentinienArgentinien Franco Squillari Sieg
08. TschechienTschechien Ctislav Doseděl Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                         
1  SchwedenSchweden Thomas Enqvist 65 6 4  
3  DeutschlandDeutschland Tommy Haas 7 1 6  
  3  DeutschlandDeutschland Tommy Haas 4 4  
  7  ArgentinienArgentinien Franco Squillari 6 6  
   WeissrusslandWeißrussland Max Mirny 2 4  
7  ArgentinienArgentinien Franco Squillari 6 6    

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
1  SchwedenSchweden T. Enqvist 3 6 6  
   RumänienRumänien A. Pavel 6 4 2     1  SchwedenSchweden T. Enqvist 6 61 7  
   KroatienKroatien I. Ljubičić 6 6        KroatienKroatien I. Ljubičić 2 7 65  
WC  DeutschlandDeutschland A. Fahlke 3 4         1  SchwedenSchweden T. Enqvist 6 6    
   TschechienTschechien J. Novák 6 3            TschechienTschechien J. Novák 3 4    
   DeutschlandDeutschland R. Schüttler 1 2 r        TschechienTschechien J. Novák 6 4 7
WC  DeutschlandDeutschland O. Gross 3 2     8  TschechienTschechien C. Doseděl 3 6 5  
8  TschechienTschechien C. Doseděl 6 6         1  SchwedenSchweden T. Enqvist 65 6 4
3  DeutschlandDeutschland T. Haas 6 4         3  DeutschlandDeutschland T. Haas 7 1 6
   DeutschlandDeutschland D. Prinosil 1 2 r     3  DeutschlandDeutschland T. Haas 7 3 6  
Q  BelgienBelgien F. Dewulf 3 1     Q  TschechienTschechien B. Ulihrach 5 6 3  
Q  TschechienTschechien B. Ulihrach 6 6         3  DeutschlandDeutschland T. Haas 6 6  
LL  ArgentinienArgentinien F. Browne 4 6 7       LL  ArgentinienArgentinien F. Browne 3 4    
WC  DeutschlandDeutschland T. Behrend 6 4 63     LL  ArgentinienArgentinien F. Browne 7 7  
   SchwedenSchweden J. Björkman 6 2 6      SchwedenSchweden J. Björkman 5 63    
5  UkraineUkraine A. Medwedew 0 6 4  

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
6  BrasilienBrasilien F. Meligeni 6 4 6  
   SchweizSchweiz M. Rosset 3 6 3     6  BrasilienBrasilien F. Meligeni 7   6  
   KroatienKroatien G. Ivanišević 63 1     Q  ArgentinienArgentinien G. Etlis 5   4  
Q  ArgentinienArgentinien G. Etlis 7 6         6  BrasilienBrasilien F. Meligeni 5 3    
   TschechienTschechien D. Vacek 0 4            WeissrusslandWeißrussland M. Mirny 7 6    
   ArgentinienArgentinien H. Gumy 6 6          ArgentinienArgentinien H. Gumy 3 0  
   WeissrusslandWeißrussland M. Mirny 64 6 7      WeissrusslandWeißrussland M. Mirny 6 6    
4  ArgentinienArgentinien M. Zabaleta 7 3 5          WeissrusslandWeißrussland M. Mirny 2 4  
7  ArgentinienArgentinien F. Squillari 66 6 6       7  ArgentinienArgentinien F. Squillari 6 6  
   DeutschlandDeutschland J. Knippschild 7 4 1     7  ArgentinienArgentinien F. Squillari 6 6    
   SchwedenSchweden T. Johansson 7 65 3      TschechienTschechien M. Damm 2 2    
   TschechienTschechien M. Damm 66 7 6       7  ArgentinienArgentinien F. Squillari 2 6 7
   AustralienAustralien R. Fromberg 7 6         2  MarokkoMarokko Y. El Aynaoui 6 2 66  
   FrankreichFrankreich A. Clément 5 1          AustralienAustralien R. Fromberg 7 3 1
Q  FrankreichFrankreich A. Di Pasquale 5 4     2  MarokkoMarokko Y. El Aynaoui 64 6 6  
2  MarokkoMarokko Y. El Aynaoui 7 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. SudafrikaSüdafrika David Adams
SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
Sieg
02. SimbabweSimbabwe Wayne Black
AustralienAustralien Andrew Kratzmann
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SudafrikaSüdafrika D. Adams
 SudafrikaSüdafrika J.-L. de Jager
7 6    
WC  DeutschlandDeutschland R. Nicklisch
 SchwedenSchweden T. Nydahl
5 3       1  SudafrikaSüdafrika D. Adams
 SudafrikaSüdafrika J.-L. de Jager
4 6 6  
   BrasilienBrasilien J. Oncins
 ArgentinienArgentinien D. Orsanic
6 6        BrasilienBrasilien J. Oncins
 ArgentinienArgentinien D. Orsanic
6 4 2  
   JapanJapan T. Shimada
 SudafrikaSüdafrika M. Wakefield
4 3         1  SudafrikaSüdafrika D. Adams
 SudafrikaSüdafrika J.-L. de Jager
3 6 7  
LL  AustralienAustralien B. Ellwood
 DeutschlandDeutschland M. Kohlmann
3 6 5       WC  DeutschlandDeutschland J. Knippschild
 KroatienKroatien I. Ljubičić
6 4 66  
WC  DeutschlandDeutschland J. Knippschild
 KroatienKroatien I. Ljubičić
6 3 7     WC  DeutschlandDeutschland J. Knippschild
 KroatienKroatien I. Ljubičić
7 6  
   AustralienAustralien J. Eagle
 AustralienAustralien A. Florent
7 6        AustralienAustralien J. Eagle
 AustralienAustralien A. Florent
5 4    
WC  DeutschlandDeutschland L. Burgsmüller
 DeutschlandDeutschland R. Schüttler
63 0         1  SudafrikaSüdafrika D. Adams
 SudafrikaSüdafrika J.-L. de Jager
6 6  
   SchwedenSchweden P. Nyborg
 TschechienTschechien C. Suk
5 64            WeissrusslandWeißrussland M. Mirny
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien N. Zimonjić
4 4  
Q  SchwedenSchweden T. Enqvist
 SchwedenSchweden T. Johansson
7 7       Q  SchwedenSchweden T. Enqvist
 SchwedenSchweden T. Johansson
3 4    
   TschechienTschechien M. Damm
 ItalienItalien S. Pescosolido
3 4        WeissrusslandWeißrussland M. Mirny
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien N. Zimonjić
6 6    
   WeissrusslandWeißrussland M. Mirny
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien N. Zimonjić
6 6            WeissrusslandWeißrussland M. Mirny
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien N. Zimonjić
7 6  
   MazedonienMazedonien A. Kitinov
 TschechienTschechien D. Vacek
2 6 7          ArgentinienArgentinien G. Etlis
 IsraelIsrael E. Ran
5 3    
   ItalienItalien M. Bertolini
 ItalienItalien C. Brandi
6 4 5        MazedonienMazedonien A. Kitinov
 TschechienTschechien D. Vacek
62 6 1
   ArgentinienArgentinien G. Etlis
 IsraelIsrael E. Ran
6 65 7      ArgentinienArgentinien G. Etlis
 IsraelIsrael E. Ran
7 2 6  
2  SimbabweSimbabwe W. Black
 AustralienAustralien A. Kratzmann
2 7 5  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]