Benutzer Diskussion:Sebmol/Archiv/2007/August

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Benutzer Diskussion:Sebmol/Archiv/2007/August#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Sebmol/Archiv/2007/August#Thema_1

Botstreik?

Hallo Sebmol. Ephraim33 hat mich auf eine alte Kategorielöschentscheidung angesprochen: Benutzer_Diskussion:ThePeter#Kategorie:Friedensaktivist. Der Vorgang ist da beschrieben, dein Bot hatte sich der Leerung der Kategorie angenommen, sie aber nicht vorgenommen. Weißt du, was da passiert ist? Grüße --ThePeter 08:33, 1. Aug. 2007 (CEST)

Ich hab die Kat schnell von Hand aus den Artikeln gelöscht und gleich noch den DEFSRT eingetragen, wo er fehlte. —YourEyesOnly schreibstdu 09:33, 1. Aug. 2007 (CEST)

WP:AK

Ja - jetzt hab ich es auch gefunden... :-) Grüße!--...bRUMMfUß! 13:04, 1. Aug. 2007 (CEST)

Archivierung einer nicht abgeschlossenen Löschprüfung

Hat sich erledigt. Kein Fehler des Bots. Gruß --Stephan Schneider 16:20, 1. Aug. 2007 (CEST)

Hi Sebmol, Hier wird eine Löschprüfung archiviert ohne auch nur angefasst worden zu sein. Hab's grad wieder auf die Löschprüfungsseite gepackt. Gruß --Stephan Schneider 16:02, 1. Aug. 2007 (CEST)

Bot

Kannst Du Deinen Bot hier angleichen? Danke und Gruß --Juliana da Costa José 01:00, 2. Aug. 2007 (CEST)

Botstreik II

Ich habe zwei Mal versucht, die Umkategorisierung von Fernsehzeitschrift nach Programmzeitschrift per Bot erledigen zu lassen. Zwei Mal hat sebbot sich der Sache angenommen (1, 2). Im Log steht jeweils "umkategorisiert". Aber keine Umkategorisierung wurde wirklich vorgenommen. --Ephraim33 14:18, 4. Aug. 2007 (CEST)

Ich habe willkürlich eines ruasgepickt: hier wurde es doch erledigt, oder? Ireas ?!?+/-VvQSuP 14:53, 4. Aug. 2007 (CEST)

Lückenhafter PRE-Park

Hallo Sebmol. Du hattest vor über einem Jahr den QS- Baustein dort durch ein "Lückenhaft: Ökonomische Bedeutung fehlt" ersetzt. Der Artikel ist inzwischen etwas umfangreicher geworden, insbesondere steht nun auch einiges zu den ansässigen Unternehmen und den geschaffenen Arbeitsplätzen drin, so dass der Baustein imho raus kann. Ich wollt aber doch noch vorher klären, ob das von Deiner Seite aus ok ist. Grüße, --Pfalzfrank Disk. 15:22, 4. Aug. 2007 (CEST)

Geographic Economics

Hallo Sebmol, leider hast du, als du in diesen Artikel den Unverständlich-Baustein eingefügt hast, keine Begründung dafür angegeben. Ich würde dich bitten, dies möglichst bald nachzuholen. Vielen Dank und schöne Grüße --Bücherwürmlein Disk-+/- 20:47, 5. Aug. 2007 (CEST)

Der folgende Satz ist unverständlich:

„Er versucht in seiner Theorie Agglomerationsprozesse von Unternehmen auf das Zusammenspiel von Transportkosten und positiven Skaleneffekten (Economies of scale) zurückzuführen. Weiterhin geht Krugman von unvollkommenen Märkten (viele Monopole und Oligopole), externen Effekten und positiven Skaleneffekten aus (Endogene Wachstumstheorie).“

Kannst du erklären, was das bedeutet? sebmol ? ! 10:24, 6. Aug. 2007 (CEST)

Deine Socke?

[1]. In "fremden" Diskussionsarchiven aktiv: Entweder war der Benutzer besonders frech oder aber die eigene Socke...? Frage zum besseren Verständnis nach. --Nutzer 2206 11:51, 7. Aug. 2007 (CEST)

Die Frage kann ich dir beantworten: ich bin keine Socke von Sebmol. An der fraglichen Stelle lag auch nie das Diskussionsarchiv von Sebmol. Allerdings gab es für den Archivbot ein paar Beispielanweisungen, die genau an diese Stelle im Benutzernamensraum von Sebmol archivierten. Da einige diese Anweisungen nun einfach 1:1 kopiert haben und den Archivablageort nicht angepasst haben, wurden nun verschiedene Diskussionen in den Benutzernamensraum von Sebmol archiviert. Ich habe das Chaos dann einfach irgendwann mal aufgearbeitet und damit auch die falsch abgelegten Seiten löschen lassen. Seitdem gibt es übrigens auch den Schutz, dass der Archivbot nur noch an bestimmte Stellen archivieren kann und nicht mehr überall hin, weil ich Sebmol damals natürlich auch auf das Problem angesprochen habe.
Du siehst, die Lösung kann ganz einfach sein - ganz ohne Verschwörungstheorie.--Innenrevision 11:59, 7. Aug. 2007 (CEST)
Nichts für ungut... Habe "meinen Benutzer" inzwischen wohl nach dem und dem hier gefunden. Entschuldige die Störung... --Nutzer 2206 23:24, 7. Aug. 2007 (CEST)

Archivierung Cafe

Hallo Sebmol, der Archivbot lässt im Wikipedia:Cafe einen Abschnitt aus dem April stehen. Vermutlich liegt das daran, dass da Zwischenüberschriften drin sind, wodurch einzelne Abschnitte unsigniert sind. Da ich die genaue Arbeitsweise des Bots nicht kenne, eine Bitte: Könntest Du das mal so manipulieren, dass der Archivbot den April-Abschnitt auch archiviert? Danke! --Geher 09:21, 8. Aug. 2007 (CEST)

Am einfachsten wäre es, den Abschnitt einfach per Hand zu archivieren. sebmol ? ! 10:41, 8. Aug. 2007 (CEST)

Benutzer:Ralf Scholze

Extrem starker Verdacht: Der Benutzer Benutzer:Ralf Scholze ist eine Sockenpuppe des unbeschränkt gesperrten Sockenzoos Benutzer:Besserwisserhochdrei, Benutzer:Kriemhold, Benutzer:GroßerPoet und Benutzer:Spitzerer. Zwar war Benutzer:Ralf Scholze vorher angemeldet als Benutzer:Besserwisserhochdrei, der Account ruhte aber zeitweilig. Bis zum 11.12.2006 schrieb Benutzer:Ralf Scholze unauffälliges über Whisky und Mathematik, der Account ruhe dann lange, wandelte sich aber plötzlich am in der Zeit vom 3. bis zum 6. Juli 2007 zu einem Löschantragsaccount (parallel zur Sperrung von Kriemhold, Spitzerer und GroßerPoet); schau dir vor allem die Beiträge vom 3. bis zum 6. Juli an, wo der Benutzer über Sockenpuppen mit sich selbst spricht[2]. Dazu die Editzeiten, das gleiche Editverhalten. Bitte überprüfen. Danke und viele Grüße aus Kirchberg (Hunsrück), - Kirchberg Hunsrück 01:21, 9. Aug. 2007 (CEST)

Sebbots Umkategorierungsversuche

Nach dem Log hat Sebbot Renier Zen und Giovanni Dandolo umkategorisiert, was aber in der Tat nicht durchgeführt wurde. Ich habe das nachgearbeitet und ich glaube ich weiß woran es lag, dass sebbot die Umkategorisierung nicht vornehmen konnte: Der Spamschutzfilter. Ist es möglich, dass Sebbot in diesen Fällen einen Kommentar ins Log schreibt? --Ephraim33 19:03, 11. Aug. 2007 (CEST)

Sollte. Ich weiß aber nicht, ob ich die Zeit finden werde, das zu machen. sebmol ? ! 19:19, 11. Aug. 2007 (CEST)

nochmal Bild:Administratorengalerie der deutschen Wikipedia.jpg

Danke für deine Zustimmung, allerdings gibt es noch ein kleines Problem. Für das Gruppenbild wurde ein Löschantrag gestellt. Siehe commons:Commons:Deletion requests/Image:Administratorengalerie der deutschen Wikipedia.jpg. Problem ist, dass alle darin verwendeten Bilder uneinheitliche Lizenzen haben. Mache wurden nur unter GFDL manche nur unter CC-BY-SA veröffentlicht. Nun ist meine Bitte an dich im benutzten Bild {{Bild-GFDL}} nachzutragen, weil die meisten Bilder, bereits GFDL verwenden. Ansonsten muss ich dein Bild daraus zu entfernen, weil sonst das ganze Gruppenbild gelöscht wird. Gruß --Spongo B ¿ 23:49, 12. Aug. 2007 (CEST)

So? sebmol ? ! 00:04, 13. Aug. 2007 (CEST)

Die Linke

Es geht um den Artikel "Die Linke" und dort genauer um die grafische Bebilderung. Die Diskussion ist dort beendet und meiner Meinung nach auch mit eindeutigem Ergebnis (was die Kraft der Argumente und was die Mehrheitsmeinung angeht) für eine Entfernung der nichtthemenbezogen Bilder. Aus diesem Grund sollte man den Artikel entsperren um die Bilder nun endlich entfernen zu können. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies alleine nicht reichen wird, da die Gegenseite nicht auf die Argumente eingeht und stur auf eine Art Gewohnheitsrecht beharrt. Meiner Meinung kann also die Freigabe nur Erfolg haben, wenn einigen Nutzern (vor allem A.M.) in welcher Weise auch immer klar gemacht wird, dass man einerseits in Diskussionen auch auf die Argumente anderer eingehen sollte und andererseits dass es kein Gewohnheitsrecht an einem Artikel gibt. Gruß Stefanwege 10:40, 13. Aug. 2007 (CEST)

Ich habe den Artikel mal testweise entsperrt. sebmol ? ! 10:50, 13. Aug. 2007 (CEST)

die diskussionslose revertierung habe nicht ich vorgenommen, sondern, die wurde bei meiner änderung einfach vorgenommen. ich re-revertierte also. ferner kann bei menschen als personen nicht von "davon" gesprochen werden, da es sich bei menschen nicht um dinge handelt. die richtige formulierung ist also "von denen". Haster 14:29, 14. Aug. 2007 (CEST)

ok, im artikel war hinzugekamen falsch geschrieben.Haster 14:41, 14. Aug. 2007 (CEST)

Der Parfümierte Wattebausch

wie kommst du zu so einer Überlegung [3]? Eine unbefristete Sperre ist da sicher nicht gerechtfertigt. Juliana ist nicht zimperlich, wenn es darum geht ihre Meinungen durch zu setzen und vergreift sich auch häufig im Ton. Eine Meldung auf WP:VM über den Beitrag finde ich enorm kindisch: [4]. Das ist wie zu den Eltern sagen: "ich war es nicht, er aber auch". Was die Socke gesagt hat, war sicher nicht im nettesten Ton, aber dafür aber inhaltlich zum Thema (und da ging einiges vorher ab, wo Juliana auch nicht mit Takt glänzte und ihre Meinung mit Kräften durchboxen wollte. Die Meldung nun auf WP:VM ist wohl die Spitze davon, wie man seine Meinungswidersacher ausschalten kann). Meiner Meinung nach ist das eher Missbrauch der Vandalismusmeldeseite und müsste eigentlich in einer Sperre für Juliana und nicht für Der Parfümierte Wattebausch enden. (Aber sie hat nun erreicht, was sie wollte. Ihr Meinungswidersacher Der Parfümierte Wattebausch ist gesperrt. Und er konnte sich nicht mal erklären. Finde ich nicht gut und nicht richtig.) --Die Spanische Inquisition 16:53, 14. Aug. 2007 (CEST)

Scherzkeks, das bist doch Du. --Juliana da Costa José RSX 16:55, 14. Aug. 2007 (CEST)
Nicht ganz. Es ist eine andere Socke mit demselben Benutzer. ... Lauerst du mir etwa auf? Stalking ist in Deutschland strafbar. --Die Spanische Inquisition 16:59, 14. Aug. 2007 (CEST)
Verklag mich. --Juliana da Costa José RSX 17:00, 14. Aug. 2007 (CEST)
Gegen 23:00 Uhr geht es in diesem oder einem anderen Theater mit diesem Programm weiter. Da bei Logo die Anlage des Kontos „Der Parfümierte Wattebausch“ ankündigte, sperre ich ihn wegen Sperrumgehung ebenfalls für 6 Stunden. -- Achates Đ Was ist es dir wert? 17:10, 14. Aug. 2007 (CEST)
Der wurde nicht angekündigt, der war eigentlich schon alt. Meine Erklärungen dazu: [[5]] und nein, ich habe keine Lust mehr auf ein Theater. --Der Parfümierte Wattebausch 23:41, 14. Aug. 2007 (CEST)
Ich habe „Die Spanische Inquisition“ unbegrenzt gesperrt. Eine Sockenpuppe, die genutzt wird, um eine Sperre zu umgehen, ist ein missbräuchlich eingesetzter Mehrfach-Account, der nach gängiger Praxis doch wohl komplett dicht zu machen ist. (Was nicht heißen soll, dass ich „Der Parfümierte Wattebausch“ nicht als einen missbräuchlichen Mehrfach-Account ansehe.) Ich habe um eine Checkuser-Anfrage gebeten – ich nehme an, dass der Teilnehmer die Sperre auch mit seinem Hauptaccount umgangen ist. -- kh80 •?!• 17:45, 14. Aug. 2007 (CEST)
Ich würde davon ausgehen, dass die CU-Anfrage abgewiesen wird, weil das ja im Prinzip eine fishing expedition ist - es gibt keinen Verdächtigen. sebmol ? ! 17:49, 14. Aug. 2007 (CEST)
Hmm, war's bisher nicht so, dass zumindest auch Zufallsfunde bekannt gegeben wurden? Läuft im Ergebnis eigentlich fast aufs Gleiche hinaus. Grüße -- kh80 •?!• 18:29, 14. Aug. 2007 (CEST)
Versuch macht kluch, wie WWWs Großmutter wohl sagen würde. sebmol ? ! 18:36, 14. Aug. 2007 (CEST)
Vielen Dank... --Juliana da Costa José RSX 17:48, 14. Aug. 2007 (CEST)
Es mag ok sein, Socken anzulegen und sie für Diskussionen zu benutzen. Du kannst aber nicht erwarten, dass sie spontan mit dem gleichen Ballen guten Willens behandelt werden, wie konstruktiv mitarbeitende Benutzer. sebmol ? !`

iss ja schwierig genuch, hierhin zu kommen:

aber das sogenannte 'Vertrauen' spreche ich dir lieber hier aus. hast sofort verstanden, worum es geht - danke. kann mit den sonst üblichen 'seilschaften' nix anfangen ;) ...--ulli purwin 23:31, 15. Aug. 2007 (CEST)

Benutzer:ArchivBot/Bugs#Talk:Scientology_.2F_verschachtelter_Abschnitt

Hi! Kann man da was machen? Oder soll ich einfach noch n paar Tage warten? Kann man die Entscheidungsgründe von Archivbot irgendwo finden? --Heimschützenverein 02:00, 16. Aug. 2007 (CEST)

Sperrung

Wikipedia:Administratoren/Probleme/Problem mit Sebmol2 -- Triebtäter 17:39, 17. Aug. 2007 (CEST)

Vorlage:Tag-n

Wird die Vorlage noch benötigt?--Τιλλα 2501 ± 14:44, 18. Aug. 2007 (CEST)

Anscheinend nicht mehr. sebmol ? ! 16:57, 18. Aug. 2007 (CEST)
Kann ich einen LA stellen?--Τιλλα 2501 ± 17:00, 18. Aug. 2007 (CEST)
Ich kann sie auch einfach löschen. Die Funktionalität wird ja von {{heute-n}} und {{datum-n}} bereits zur Verfügung gestellt. sebmol ? ! 17:03, 18. Aug. 2007 (CEST)
Ok.--Τιλλα 2501 ± 17:15, 18. Aug. 2007 (CEST)

Sebbot-Unfall

Hallo Sebmol! Das Lemma http://de.wikipedia.org/wiki/Steinway_%26amp%3B_Sons ist ein Unfall von Sebbots aktuellem Lauf. Bitte um Korrektur! Gruß, [ˈjoːnatan gʁoːs] 01:53, 20. Aug. 2007 (CEST)

Hm, ich hab das gerade gelöscht. Es war eine Kopie von Steinway & Sons, aber der Editkommentar ist in diesem Zusammenhang völlig daneben: (Kategorie:Deutschamerikaner umbenannt in Kategorie:US-Amerikaner nach Diskussion auf WP:WPK - Vorherige Bearbeitung: 26.06.2007 23:42:51). Gruß, Fritz @ 02:02, 20. Aug. 2007 (CEST)

Der Kommentar war schon richtig. Der Bot hat nur beim & Mist gebaut :( sebmol ? ! 11:50, 20. Aug. 2007 (CEST)
Ah, ja, klar. Ich war gedanklich irgendwie ganz woanders. Nach einer erholsamen Nacht und einem Kaffee sieht das jetzt schon anders aus! :-) --Fritz @ 11:53, 20. Aug. 2007 (CEST)

Deutschamerikaner

Nach den Regeln der Löschprüfung muss ich mich zunächst an dich wenden, da du die Kategorie:Deutschamerikaner gelöscht hast. Auch wenn man über die Definition sicher streiten kann, ist dies dennoch eine in vielen Fällen sinnvolle Kategorie (jedenfalls bei denen, die auf meiner Beobachtungsliste stehen, u.a. Hiltgunt Zassenhaus, William Kurrelmeyer, Paul Haupt, Henry Melchior Mühlenberg, Gottfried Dietze. Die Löschung der Kategorie wurde schon mehrfach abgelehnt, bis du nun diese vollzogen hast. Ich bitte dich darum, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken. -- Concord 03:52, 20. Aug. 2007 (CEST)

Es ist richtig, dass diese Kategorie bereits mehrfach zur Löschung vorgeschlagen wurde. Es ist aber auch richtig, dass jedes Mal behauptet wurde, es könnte eine ordentliche Definition geben, mit der Fehlkategorisierungen vermieden werden könnten. Nur hat sich nie jemand die Mühe gemacht, so eine Definition zu erzeugen und fehlerhafte Kategorisierungen zu entfernen. Sowas ist auch schon bei anderen Kategorien vorgekommen, weswegen sie auch gelöscht wurden. Ich habe kein Problem damit, wenn du die Kategorie neu anlegst, mit einer brauchbaren Definition versiehst und sinnvolle Kategorisierungen vornimmst. Du scheinst ja durchaus Interesse daran zu haben, das auch zu machen, insofern steht dem meines Erachtens nichts entgegen. Eine Löschprüfung halte ich hier nicht für nötig, es sei denn, du willst die Kategorie genauso wiederhergestellt haben, wie sie vorher war (aber den Eindruck hatte ich nicht). Wenn du eine Liste der vorher in dieser Kategorie enthaltenen Artikel brauchst, sag mir Bescheid. sebmol ? ! 11:53, 20. Aug. 2007 (CEST)
Kategorien sind immer ein Minenfeld. Denn wenn man German-Americans kategorisieren darf, wie sieht es aus mit anderen Ethnizitäten? African-Americans, Jewish-Americans, etc.? Und dann wären wir ja auch nicht weit von den ach-so-prangerhaften Kategorien der LGBT-Personen, Linkshänder und Veganer. Ich habe zwar schon immer und konsequent die Meinung vertreten, man sollte bei der Kategorisierung eher liberal sein (Kategorisierungen zulassen), aber diese war leider allzu oft eine Minderheitenmeinung.--Bhuck 12:11, 20. Aug. 2007 (CEST)
Wenn es nur nach meinen persönlichen Ansichten gehen würde, wäre die Kategorisierung von Personen auf Geboren, Gestorben, Tätigkeit und "Wirkungsort" beschränkt. Alles andere ist schlicht nicht wirklich relevant, oder welchen Erkenntnisgewinn hat es, alle in der Wikipedia vertretenen Deutschamerikaner in einer Kategorie zu finden? sebmol ? ! 12:29, 20. Aug. 2007 (CEST)
Ich denke, diese jüngere Antwort von Dir wird für Concord viel einfacher zu interpretieren sein als die Antwort von 11:53 Uhr, und er wird dann nicht zu einer vergeblichen Neuanlage der Kategorie verheizt. Vermutlich ist der Unterschied zwischen den Antworten darin zu begründen, dass es nicht immer nach Deinen persönlichen Ansichten geht, genauso wenig (oder fast genauso wenig) wie nach meinen. :-) --Bhuck 14:25, 20. Aug. 2007 (CEST)
Inwiefern? Wenn eine Kategorie angelegt wird und sie mit einer brauchbaren Definition versehen wird, habe ich damit auch kein Problem. Nur weil ich etwas so nicht machen würde, heißt das nicht, dass ich mich dagegen wehren oder aussprechen werde. sebmol ? ! 14:38, 20. Aug. 2007 (CEST)
Ist schon gut. Ich denke, es wäre fair zu sagen, dass gegen Kategorisierungen aufgrund der Ethnie eine gewisse Skepsis besteht (nicht nur von Dir), und ich denke es wäre fair, dies dem Concord offen zu sagen, und das ist nun geschehen. Die ganze Diskussion dazu erneut durchzukauen ist sicher nicht meine Absicht im Moment.--Bhuck 14:55, 20. Aug. 2007 (CEST)
Ich finde es ein bisschen abenteuerlich, dass diese Diskusssion nun schon wieder aufgerollt wird. Das letzte Mal ist nach langer Diskussion entschieden worden, diese Kategorie beizubehalten. Ich finde es sehr wohl informativ zu wissen, welcher Ethnie die jeweiligen Volksgruppen in USA angehören, zumal sich auch viele Menschen in USA darüber definieren (auch wenn sie sich letztlich als Amerikaner fühlen). Ich halte nichts von der Tendenz in Deutschland, wegen der schändlichen Geschichte des Dritten Reichs jedweden Einfluss des Ethnischen zu negieren oder gar zu tabuisieren. Andere Völker haben da auch einen viel unbefangeneren Zugang zu diesem Thema. Die Deutschen sollten diesen Zugang auch finden, ohne jede Übertreibung des Patriotischen, gegen den ich mich auch explicit wehre. Eine Leugnung jedweden Einflusses ethnischer Art führt nur wieder zur Überhöhung des Nationalen, wie wir ihn schon einmal gehabt haben. Seltsam, dass man in Deutschland immer zu diesen Extremen neigt, entweder völlige Negation oder Überhöhung (hier am Beispiel Ethnie bzw. Patriotismus). Fragt mal überzeugte Deutschamerikaner, oder Italoamerikaner, oder Amerikaner polnischer Herkunft, die haben mit einer solchen Kategorisierung überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil. Im Übrigen wäre es wieder so eine typisch deutsche Eigenart (während des dritten Reichs wurde der arische Einfluss überall überhöht, heute wird deutscher Einfluss als unchick angesehen), den Einfluss auf die amerikanische Lebensart, Kultur und nicht zuletzt Sprache völlig auszublenden. Gerade dieser Einfluss ist aber in den USA überall gegenwärtig, warum nicht einfach nüchtern über etwas berichten, so wie es wirklich ist??? Eine eindeutige Definition von Deutschamerikanern hatte ich übrigens m.E. schon das letzte Mal gegeben, wenn jemand der Meinung ist, sie ist nicht eindeutig, dann soll er es bitte sagen: "Deutschamerikaner sind US-Bürger von deutscher Abstammung, längstens in der dritten Generation, die sich zu ihrer deutschen Abstammung bekennen.".--Klaeusli 20:05, 20. Aug. 2007 (CEST)
Wieso längstens in der dritten Generation? Und was hat Abstammung mit Überzeugung zu tun?--Bhuck 21:48, 20. Aug. 2007 (CEST)
Heather Locklear ist übrigens Afroamerikanerin, wie ich heute feststellte. --Janneman 21:54, 20. Aug. 2007 (CEST)
Ach was. sebmol ? ! 21:57, 20. Aug. 2007 (CEST)
Das Haus Salm-Salm ist übrigens auch eine afrodeutsche Familie. Soll ich bei Rosemary zu Salm-Salm die Kategorie:Afrikanische Diaspora einbauen?--Bhuck 22:24, 20. Aug. 2007 (CEST)
Bitte sachlich bleiben. Bekennt sich das Haus Salm-Salm zu seiner wie du es nennst "Diaspora"? Feiert das Haus in seinem Garten regelmäßig Fest ob dieser Vergangenheit? Und, trifft hier das Dreigenerationenkriterium zu? Nein. Dann bitte nicht weiter stören mit irrelevantem Gesäusel Ablenkungen. --Matthiasb 14:23, 21. Aug. 2007 (CEST)
Achtest du bitte mal auf deinen Ton? sebmol ? ! 14:42, 21. Aug. 2007 (CEST)
Sorry, die Pferde. --Matthiasb 14:56, 21. Aug. 2007 (CEST)
Soll man daraus folgern, Deutschamerikaner, die ihre Abstammung verleugnen, sind es dann doch nicht? Die Kategorisierung habe ich -- wohl gemerkt -- nicht vorgenommen, sondern nur zur Bereicherung der Diskussion beispielhaft erwogen. Es illustriert (zusammen mit dem PBS-Link) sehr deutlich die Problematik des "Bekennens" bei ethnischer Herkunft bzw. Zugehörigkeit.--Bhuck 16:03, 21. Aug. 2007 (CEST)

KPA

Schau doch mal bitte, was ME bei Henriette geschrieben hat [6]. Markus wurde dort unter anderem als "Triebtäter" und "Porno-Markus" bezeichnet. Nun ja, du mußt wissen, wen du revertierst und wen nicht. --Fritz @ 12:45, 21. Aug. 2007 (CEST)

Hätte ich bei Henriette auch, wenn sie es sich nicht auf ihrer Disku verbitten würde. Ich habe für ME auch keinerlei Geduld oder Sympathie. sebmol ? ! 12:48, 21. Aug. 2007 (CEST)
Sie hat doch oben geschrieben, dass AOL-Genörgele ab sofort rausfliegt. Aber jetzt haben die üblichen Trollfütterer schon wieder alles einbetoniert. --Harald Krichel 12:52, 21. Aug. 2007 (CEST)
Das habe ich glatt übersehen. Nochmal passiert mir das nicht. sebmol ? ! 12:54, 21. Aug. 2007 (CEST)
Bleibt mal cool Jungs: Normalerweise lasse ich ME-Geschwalle einfach unkommentiert stehen, weil alles andere nur noch mehr Kommentare hervorruft. Oder kurz: Ich ignoriere das einfach. Da sich jetzt auch noch endlose Diskussionen anschlossen, habe ich den Eintrag gelöscht: Das geht mir nämlich auch auf den Zeiger. Ihr dürft dann also in Zukunft ME-Beiträge bei mir hemmungslos revertieren ;) --Henriette 13:52, 21. Aug. 2007 (CEST)

Wäre das was für Dich?

Hallo Sebmol,

dieses hier:

steht schon gefühlte 500 Jahre auf der Artikelwunschliste des Portals:Biografien. Du bist doch der Experte für solche Artikel. Falls Du mal Lust hast und einen weiteren exzellenten "Gerichtskrimi" schreiben möchtest, wäre das vielleicht ein überdenkenswerter Vorschlag... Liebe Grüße, --Tröte Manha, manha? 23:31, 21. Aug. 2007 (CEST)

WP:LP

Sorry, ich wollte Deine Version nicht revertieren, sondern ebenfalls die vorherige. War schlicht zu langsam oder Du zu schnell. Nichts für ungut. Bye und bis später mal --TrinityfoliumDisk.Bew. 11:30, 23. Aug. 2007 (CEST)

Bairische Wikipedia

In der bairischen Wikipedia wurde ich von einem gewissen Hons gebeten, dich zu fragen, ob du nicht vielleicht einen Wikipedianer kennst, der einerseits bairisch kann (also sich dort als Autor betätigen kann) und andererseits Ahnung von Geschichte hat, besonders von der Zeit des Dritten Reichs. Also, weist du jemanden? -- ChaDDy 04:14, 24. Aug. 2007 (CEST)

Mir fällt spontan niemand ein. Tut mir leid. sebmol ? ! 10:29, 24. Aug. 2007 (CEST)
Gehst amoi zum Gruber - dees passt scho. Rauenstein 15:16, 24. Aug. 2007 (CEST)
Ok, danke euch zwei. -- ChaDDy 17:38, 24. Aug. 2007 (CEST)

Könnte es sein,

dass irgendetwas mit deinem Archivierungs-Bot nicht so recht hinhauen will? Ich habe gesehen, dass er in letzter Zeit nur mehr die Abschnitte aus der Vandalenmeldung archiviert, nicht aber mehr das andere Zeugs. Woran könnte das denn liegen? Wird das Problem bald beseitigt werden? Servus aus dem nicht so bedeutenden [7] --B@xXter / ?! / C / 11:54, 25. Aug. 2007 (CEST)

Bei mir war anscheinend gestern bis heute morgen kein Internetzugang vorhanden. Nachdem das nun behoben ist, läuft der Bot auch wieder komplett. sebmol ? ! 12:18, 25. Aug. 2007 (CEST)
Dann schaun mer mal. :-) --B@xXter / ?! / C / 12:30, 25. Aug. 2007 (CEST)

Probe-Admin-Rechte auf englischer Wikiversity

Hi, könntest du mal bitte hier vorbeischauen ? Danke, ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 20:08, 25. Aug. 2007 (CEST)

Erledigt. sebmol ? ! 15:06, 26. Aug. 2007 (CEST)
Schönen Dank. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 15:09, 26. Aug. 2007 (CEST)

Dann erklär mal...

[8]. Halte das für ein akzeptables Statement, da die Relevanz von verschiedenen Seiten bislang stark bezweifelt wurde. Wenn hier politisch gearbeitet wird, habe ich damit ein Problem: "Max Plenert ... ist ein deutscher Wikipedianer, Physikstudent und grüner (Drogen-)Politiker." --Langfinger 15:16, 26. Aug. 2007 (CEST)

Verlagern wir das auf die Artikel-Disk. --Langfinger 15:16, 26. Aug. 2007 (CEST)
"drittklassige Möchtegernpolitikerin" hat auf einer Diskussionsseite nichts zu suchen, egal ob das inhaltlich zutrifft oder nicht. Mit dem Artikel hat es auch nichts zu tun. sebmol ? ! 15:17, 26. Aug. 2007 (CEST)
Ich übertrage das auf die Artikel-Seite und antworte dir da... --Langfinger 15:19, 26. Aug. 2007 (CEST)

Neutralität

Danke, dass sich mit dir ein Administrator gefunden hat, der die Relevanz von Pokerkategorien entsprechend beurteilen kann. — hsp 00:52, 27. Aug. 2007 (CEST)

Jungbullenfall

Hallo sebmol, hier die Fortführung von Portal_Diskussion:Recht#Jungbullenfall:
Bitte bezüglich des Diebes die logische Reihenfolge beachten: Zunächst muss im Verhältnis Fabrikant-Landwirt bestimmt werden, wer den Schaden zu tragen hat. In einem zweiten Schritt, sollte tatsächlich der Dieb bekannt werden, wird relevant, inwiefern der Schadenstragende nun beim Dieb Regress nehmen kann. Dieser Schritt ist aber sekundär, und wie gesagt, oft wirtschaftlich bedeutungslos, so dass es letztendlich doch nur auf die Risikotragung (erster Schritt) ankommt.
Vorgeblich geht es beim BGH in der Regel um die Auslegung zivilrechtlicher Normen. In der Praxis nimmt der BGH aber eben doch erst eine allgemeine Interessenabwägung vor und begründet das so gefundene Ergebnis dann mit einer normenbasierten Scheinargumentation. Daraus ergibt sich, dass es oft nicht hilfreich ist, die tatsächlich gegebene Begründung zu kritisieren, weil es eben nur eine Scheinargumentation ist. Man muss zumindest zusätzlich darstellen, warum eine Interessenabwägung ein anderes Ergebnis sinnvoll erscheinen liesse, obwohl das formaljuristisch überflüssig ist.
Ob die Normen selbst gerecht sind - darum darf es - jedenfalls offiziell - gar nicht gehen. Es ist nicht Aufgabe der Jurisdiktion, über die Sinnhaftigkeit von Normen zu enscheiden bzw. darauf basierend Entscheidungen zu fällen (obwohl dies in der Praxis wohl öfter vorkommen dürfte). Im Rahmen der Gewaltenteilung ist dies ausschließlich Aufgabe der Legislativen. Die Jurisdiktion kann die Normen - ausschließlich - auf Rechtswidrigkeit prüfen und ggf. eine Konkrete Normenkontrolle (Deutschland) vor dem BVerfG einleiten.
--Berlin-Jurist 16:29, 26. Aug. 2007 (CEST)

Danke erstmal für die recht umfangreiche Antwort. Ich bin auch nur deshalb auf den Dieb gekommen, weil für mich keinesfalls offensichtlich ist, dass es überhaupt eine Beziehung zwischen Landwirt und Fabrikant gibt, weswegen es mich auch so überraschte, dass hier überhaupt Forderungen innerhalb dieser Beziehung betrachtet werden würden. Landwirt und Fabrikant hatten ja nie etwas miteinander zu tun. Dass sie etwas miteinander zu tun bekommen, liegt wohl an §935, wenn ich das richtig verstanden habe: Eigentum der Bullen ist direkt vom Landwirt auf den Fabrikanten übergegangen, weil der Dieb nie rechtmäßig Eigentümer sein konnte und damit auch kein Verkauf zustande kam?
Ich hätte halt diese Lösung nicht vermutet, schon weil es aus wirtschaftlicher Sichtweise große Probleme aufbereitet, wenn beim Verkauf von in gutem Glauben erworbenen Diebesguts der Käufer das Nachsehen hat. sebmol ? ! 16:46, 26. Aug. 2007 (CEST)
  • Eine "Beziehung" in dem von Dir verstandenen Sinne braucht man gar nicht. Das Bereicherungsrecht ist gerade dafür geschaffen, subsidiär zu Vertragsrecht etc. einen Interessenausgleich zu schaffen auch in Fällen, in denen die Beteiligten eben nicht in klassischem Kontakt stehen; dafür gibt es die verschiedenen Kondiktionen des Bereicherungsrechts, etwa die Nichtleistungskondition (Leistung gerade nicht durch Leistung erhalten) oder die Eingriffskondition (gar keine Gegenseitigkeit, sondern einseitiger Eingriff).
  • Tatsächlich besteht eine Beziehung: Der Fabrikant hat etwas, was dem Landwirt gehört. Eine "Sachbeziehung" (untechnischer Begriff) sozusagen...
  • Ich finde, es würde aus wirtschaftlicher Sichtweise große Probleme bereiten, wenn der Landwirt, dem Opfer, dem einfach etwas gestohlen wird, das Nachsehen haben soll. Der Fabrikant soll eben nur von denjenigen Leuten kaufen, den er voll vertraut. Denn nochmals: Der Fabrikant kann sich immerhin den Verkäufer, von dem er kauft aussuchen - er kann zumindest insofern sorgfältig handeln. Der Landwirt kann sich jedoch seinen Dieb nicht aussuchen - er kann somit auch nicht bei der Auswahl des Diebes sorgfältig handeln oder nicht. Dementsprechend soll eben derjenige haften, der durch große Vorsicht (z.B. kein Kauf von natürlichen Personen etc.) den Schaden zumindest theoretisch hätte vermeiden können.
  • Für dich interessant sein sollte der in der Rechtswisschenschaft recht unbedeutende Zweig der Ökonomische Analyse des Rechts (Kurzer Artikel, ist mit vertretbarem Zeitaufwand lesbar). Nach deren Grundsätzen wäre die Haftung zwischen Landwirt und Fabrikant nach ökonomischen Grundsätzen zu verteilen, die nach volkswirtschaftlicher Betrachtung zu minimierten Wohlfahrtsverlusten führen.
--Berlin-Jurist 17:19, 26. Aug. 2007 (CEST)
"er kann zumindest insofern sorgfältig handeln" - wie sorgfältig muss er handeln, dass gegen ihn keine Ansprüche mehr erhoben werden können? Oder gibt es so eine Grenze nicht? sebmol ? ! 20:27, 26. Aug. 2007 (CEST)
P.S. law and economics kenn ich noch aus den VWL-Vorlesungen. Ich hatte aber bisher nicht das Gefühl, dass das in Deutschland eine große Rolle spielt.
P.P.S. Kannst du beim BGB Literatur empfehlen, die ein wenig auf die Gedankengänge hinter den Normen eingeht. Also warum sie so geschrieben wurden? sebmol ? ! 20:27, 26. Aug. 2007 (CEST)
Es gibt keine konkrete Sorgfaltsgrenze. Allein die Möglichkeit der Sorgfaltsausübung ist das Argument für die Risikoverteilung. Law and economics spielt in D keine Rolle, richtig. Gedankengänge hinter der Norm findest Du in einem der Gesetzeskommentare zum BGB. Tipp: Lies mal das, insbesondere Abschnitt 3. Die historische Auslegung, das dürfte Dich interessieren und ist knapp gehalten. Gruß, --Berlin-Jurist 21:31, 26. Aug. 2007 (CEST)
Ich hab den Fall mal um die Regelungsgedanken ergänzt. Im Grunde ist alles ganz einfach: Normalerweise kann nur der Eigentümer eine Sache wirksam veräußern. Aber wenn der Erwerber gutgläubig ist, wird er geschützt, es sei denn wiederum, dass die Sache abhanden gekommen ist. Denn dann ist der Veräußerer (der sich den Dieb nicht aussuchen kann) wertungsmäßig mehr schützenswert als der Erwerber, der sich ja den Dieb als Vertragspartner ausgesucht hat. Alles weitere wird durch Schadensersatzansprüche gegen den Dieb ausgeglichen, der nur typischerweise fort ist. Hätte der Fabrikant noch keine Wurst hergestellt, hätte er die Tiere also rausrücken müssen. Daran kann sich nichts ändern, wenn er sie verwurstet hat. Zwar sagt das Gesetz, dass er wegen des Aufwands die Wurst behalten darf (die Bullen existieren ja auch nicht mehr), doch muss er den Bauern entschädigen. Und beim Dieb Regress nehmen, aber dazu s.o. --103II 22:33, 26. Aug. 2007 (CEST)
Ja, danke. Ich hatte mir auch schon überlegt, wie man da ggf. Honig für den Artikel draus saugen kann, es liest sich jetzt aber erstmal ganz gut. Sebmols Urteil ist insofern besonders interessant, aus der Perspektive des Nichtjuristen. Gruß, Berlin-Jurist 21:18, 27. Aug. 2007 (CEST)

Musik-Kats

Hi Sebmol, deinen Hinweis auf WP:WPM verstehe ich nicht ganz, die Diskussion dort ist ja leider beendet, sonst hätte ich keinen Löschantrag gestellt. Gruß, Code·Eis·Poesie 22:40, 26. Aug. 2007 (CEST)

Der Hinweis ist im Prinzip: bastelt euch im WikiProjekt die Musikkategorien so, wie es sinnvoll erscheint. sebmol ? ! 22:42, 26. Aug. 2007 (CEST)
Das war der Plan, leider kam dort nicht gerade eine breite Diskussion zustande. Nachdem nur Shagge mitgeredet hat und der meiner Meinung war, habe ich den LA gestellt. Ich werde also nochmal versuchen, eine Diskussion anzuregen ... Gruß, Code·Eis·Poesie 20:14, 27. Aug. 2007 (CEST)
Oder einfach machen, also Kategorien sinnvoll umbauen und auf leere Kategorien SLAs stellen. Sei mutig und so. sebmol ? ! 20:54, 27. Aug. 2007 (CEST)

Ungültiges Archivierungsziel

Die Zielangabe bei der automatischen Archivierung meiner Seite ist ungültig. Sie muss mit demselben Namen wie diese Seite beginnen.

Teile mir doch bitte mit, wie ich das entsprechend ändern muss, ich kenne mich damit nicht aus, danke. --Heldt 12:07, 27. Aug. 2007 (CEST)
siehe Hilfe:Archivieren - sven-steffen arndt 12:09, 27. Aug. 2007 (CEST)
Danke! --Heldt 16:10, 27. Aug. 2007 (CEST)

Wikipedia:Meinungsbilder/Liberale Löschpraxis

Mahlzeit Sebmol, müsste es nicht nach Wikipedia:Meinungsbilder/Archiv/Liberale Löschpraxis verschoben werden?!? Grüße Weissbier 12:11, 27. Aug. 2007 (CEST)

Das hab ich bei einigen Meinugnsbildern gesehen, aber so richtig konsequent wird das auch nicht gemacht. Der Sinn dahinter entzieht sich mir aber auch. Hast du einen Vorschlag, wozu die Verschiebung dient? sebmol ? ! 12:16, 27. Aug. 2007 (CEST)
Dann kann man ein neues MB unter altem Namen machen? Man sieht direkt, daß es im Archiv ist? Es lassen sich leichter alle Archivseiten bei einer Recherche der Datenbank herausfinden (Wikipedistik oder wie die das jetzt nennen)? Keine Ahnung, ich habe das damals so gelernt, daß man das verschieben solle. Und als braver User horche ich ja auf Anweisungen. ;o) Grüße Weissbier 12:33, 27. Aug. 2007 (CEST)
Links in zahlreichen Diskussionen verweisen auf die Meinungsbilder (oder auch Adminprobleme, BS-Verfahren u.ä.). Ich finde das Verschieben offen gesagt nicht nur unnötig, sondern störend. Daß wirklich der gleiche Name nochmal verwendet wird, ist selten, und dann hängt man dann halt eine Ziffer an oder formuliert den Titel etwas um. Das sollte man mal per Meinungsbild klären! *duck und wegrenn* --Fritz @ 12:40, 27. Aug. 2007 (CEST)

Botunfall

Leider scheint der Bug immer noch zuzuschlagen: Bruce & Bongo bzw. [9]. Gruß, Fritz @ 01:30, 28. Aug. 2007 (CEST)

Sysop

Dear sebmol I would like to become a sysop at beta wikiversity what should I do? I want it because I am greek and if I become a sysop I will help many people who are working on greek wikiversity, its project and generally help the whole try. (nicht signierter Beitrag von 87.202.127.104 (Diskussion) 17:02, 28. Aug 2007)sebmol ? ! 17:44, 28. Aug. 2007 (CEST)

Please leave me a message on my beta.wikiversity user talk page describing your past efforts and future plans so I can better assess your interest in the project. sebmol ? ! 17:44, 28. Aug. 2007 (CEST)

Ι can't leave you a message there you have protected it.

You're right, my apologies. You can leave the message here. sebmol ? ! 20:39, 28. Aug. 2007 (CEST)

Well I am a greek guy(ZaDiak) who wants to become a sysop becausw he and the other greek guys will have a kind of help with some pages which need deletion some others which need protection and so. I created many articles in the Greek test project I have also created a greek version of the wikiversity I work too hard and I try to do my best from beta wikiversity in order to make sure that the greek proposal will be accepted. My future plan is to make as many learning projects as I can. Also I will try to develop the test project more. But except that I want to make the greek version of the wikiversity very good so the visitors will have a first option of what kind of thing is being prepared. I hope you will make me a sysop. Thanks. My name as I said you is ZaDiak.

I forgot to say to you that most of my contribution is when I was not logged in, is this a problem?

Ok, you're a sysop now. If you need any help with your new rights, just let me know. sebmol ? ! 10:48, 29. Aug. 2007 (CEST)

Äh umm hä?

Hallo, bitte werfe mal einen Blick auf Wikipedia:WikiProjekt_Kategorien/Diskussionen/2007/August/27#Kategorie:Benutzer aus dem Bezirk Vocklabrück nach Kategorie:Benutzer aus dem Bezirk Vöcklabruck und dann auf diesen Edit von Sebbot. Irgendwas lief da schief. Könntest du das bitte gradbiegen? --Matthiasb 18:26, 28. Aug. 2007 (CEST)

schau mal hier sebmol ? ! 18:30, 28. Aug. 2007 (CEST)
Ah, da hat sich ein Tippfehler eingemogelt. Danke für's Erledigen. --Matthiasb 18:42, 28. Aug. 2007 (CEST)

pling!

Benutzer:Nerdi möchte einmal wieder aus dem Exil der Sperre auf eigenen Wunsch herausgesperrt werden - soll ich ausrichten ;) (Um wieder lesen zu können, ohne vom monobook.js-Update-Hinweis genervt zu werden, denn editieren darf die momentan scheinbar keiner). Liebe Grüße, ↗verschwörerische sockenpuppe des nerdi disk 19:28, 31. Aug. 2007 (CEST)

Frohes Schaffen. sebmol ? ! 11:06, 1. Sep. 2007 (CEST)

WP:BSC

Schau, schau, ein neuer Termin. Gruß, jcornelius Benutzer Diskussion:Jcornelius
(Der vorstehende Beitrag stammt von Jcornelius – 17:43, 30. Aug. 2007 (MESZ) – und wurde nachträglich vollständig (mit Zeitangabe) signiert.)

Sperre einer statischen Adresse

Hallo Sebmol,
im OTRS läuft eben eine Anfrage auf, die gesperrte Adresse Benutzer:80.146.182.12 wieder frei zu geben. Scheint ein sinnvoller User zu sein, der - nachprüfbaren - Adresse zu Folge, die er angibt. Bist Du bitte so freundlich, die Sache zu prüfen und mich über Deinen Entscheid kurz zu informieren? Du warst der sperrende Admin.
Freundliche Grüße,
Carol Christiansen
(Der vorstehende Beitrag stammt von Carol.Christiansen (Beiträge) – 18:19, 30. Aug. 2007 (MESZ) – und wurde nachträglich signiert.)