Calvin Pickard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Calvin Pickard Eishockeyspieler
Calvin Pickard
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. April 1992
Geburtsort Moncton, New Brunswick, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #31
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2010, 2. Runde, 49. Position
Colorado Avalanche
Spielerkarriere
2008–2012 Seattle Thunderbirds
2012–2015 Lake Erie Monsters
2015–2017 Colorado Avalanche
2017 Vegas Golden Knights
seit 2017 Toronto Maple Leafs

Calvin Pickard (* 15. April 1992 in Moncton, New Brunswick) ist ein kanadischer Eishockeytorwart. Seit Oktober 2017 steht er bei den Toronto Maple Leafs in der National Hockey League unter Vertrag und kommt parallel dazu bei deren Farmteam, den Toronto Marlies, in der American Hockey League zum Einsatz. Sein älterer Bruder Chet Pickard ist ebenfalls Eishockeytorwart und spielt bei den Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pickard wurde beim Bantam Draft 2007 der Western Hockey League (WHL) in der zweiten Runde an 37. Position von den Seattle Thunderbirds ausgewählt. Nach einer weiteren Saison für ein Juniorenteam aus Winnipeg entschied er sich für einen Wechsel in die WHL und etablierte sich auf Anhieb als Stammtorwart der Thunderbirds. In der WHL-Saison 2008/09 erreichte Calvin Pickard auch zum einzigen Mal in seiner Major-Junior-Laufbahn mit seinem Team die WHL-Play-offs, schied dort aber bereits in der ersten Runde gegen die Spokane Chiefs aus. In der folgenden Saison kam Pickard für die Thunderbirds in 62 von 68 Partien zum Einsatz. Obwohl Seattle zu den schlechtesten Teams der Liga gehörte und Pickard nur 16 Siege mit seiner Mannschaft erreichte, schloss er die Saison mit einer Fangquote von 91,4 % ab und wurde auf Grund dieser Leistung in das WHL West First All-Star-Team gewählt.

Beim NHL Entry Draft 2010 wurde Calvin Pickard in der zweiten Runde an 49. Position von der Colorado Avalanche selektiert. In der WHL-Saison 2010/11 absolvierte er alle 68 Spiele für die Thunderbirds und erreichte dabei eine Fangquote von 91,6 % und 27 Siege sowie eine Nominierung in das WHL West Second All-Star-Team. Im Anschluss an diese Spielzeit unterschrieb er am 25. März 2013 einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei der Colorado Avalanche.[1] Anschließend kehrte er für eine vierte Saison in die Western Hockey League zurück und kam in der Spielzeit 2011/12 in 64 Partien für Seattle zum Einsatz.

In seinen vier Spielzeiten in der Western Hockey League stellte Calvin Pickard mit insgesamt 14.025 Minuten und 7.727 gehaltenen Schüssen zwei WHL-Rekorde auf;[2] zusätzlich kam er in 241 von 288 möglichen Spielen zum Einsatz – vier Partien weniger als Rekordhalter Kurtis Mucha, der von 2005 bis 2010 für die Portland Winterhawks und die Kamloops Blazers aktiv war.[3]

Im Anschluss an seine WHL-Karriere wurde Pickard in Colorados Farmteam Lake Erie Monsters aus der American Hockey League (AHL) berufen. In seiner ersten Saison als Profi kam er in 47 AHL-Partien für die Monsters zum Einsatz und erreichte dabei 20 Siege sowie eine Fangquote von 91,8 %.

In der Saison 2014/15 debütierte Pickard im Tor der Colorado Avalanche und kam dort in 16 Spielen auf eine Fangquote von 93,2 %.

Im Juni 2017 wurde er im NHL Expansion Draft 2017 von den Vegas Golden Knights ausgewählt. Diese gaben den Kanadier allerdings bereits im Oktober 2017 an die Toronto Maple Leafs ab und erhielten im Gegenzug Tobias Lindberg sowie ein Sechstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2018.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Calvin Pickard vertrat sein Heimatland mit der kanadischen Nationalmannschaft erstmals bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2010. Bei diesem Turnier kam er in sechs Partien zum Einsatz und verpasste mit seiner Mannschaft mit einem siebten Platz die Medaillenränge.

Für die A-Nationalmannschaft Kanadas debütierte er bei der Weltmeisterschaft 2016, wobei er mit dem Team die Goldmedaille gewann und hinter Cam Talbot als zweiter Torwart auf zwei Einsätze kam. Bei der WM 2017 folgte der Gewinn der Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP W L OT MIN GA SO GAA SV% GP W L OT MIN GA SO GAA SV%
2008/09 Seattle Thunderbirds WHL 47 23 16 5 2694 137 3 3,05 89,6 5 1 4 0 297 15 0 3,03 91,5
2009/10 Seattle Thunderbirds WHL 62 16 34 12 3688 190 3 3,08 91,4
2010/11 Seattle Thunderbirds WHL 68 27 33 8 4013 225 1 3,36 91,6
2011/12 Seattle Thunderbirds WHL 64 25 37 2 3630 217 5 3,59 90,6
2011/12 Lake Erie Monsters AHL 2 1 0 0 77 4 0 3,12 89,2
2012/13 Lake Erie Monsters AHL 47 20 19 5 2749 113 5 2,47 91,8
2013/14 Lake Erie Monsters AHL 43 16 18 7 2445 116 2 2,85 90,6
2014/15 Lake Erie Monsters AHL 50 23 17 9 2943 128 3 2,61 91,7
2014/15 Colorado Avalanche NHL 16 6 7 3 895 35 0 2,35 93,2
2015/16 San Antonio Rampage AHL 21 9 8 4 1264 58 1 2,75 91,7
2015/16 Colorado Avalanche NHL 20 7 6 1 86 42 1 2,56 92,2
2016/17 Colorado Avalanche NHL 50 15 31 2 2821 140 2 2,98 90,4
WHL gesamt 241 91 120 27 14025 769 12 3,29 90,9 5 1 4 0 297 15 0 3,03 91,5
AHL gesamt 163 69 62 19 9478 419 11 2,65 91,4
NHL gesamt 86 28 44 6 4701 217 3 2,77 91,4

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Resultat GP W L MIN GA SO GAA SV%
2010 Kanada U18-WM 7. Platz 6 3 3 314 15 0 2,87 89,4
2016 Kanada WM 1. Platz, Gold 2 2 0 120 1 1 0,50 97,1
2017 Kanada WM 1. Platz, Silber 7 5 2 443 11 1 1,49 93,8
Junioren gesamt 6 3 3 314 15 0 2,87 89,4
Herren gesamt 9 7 2 563 12 2 1,28 94,4

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calvin Pickard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Avalanche Signs Pickard. Colorado Avalanche, 25. März 2011; abgerufen am 11. August 2013 (englisch).
  2. Tim Pigulski: Calvin Pickard finding a new home in the AHL. mynorthwest.com, 21. November 2012; abgerufen am 11. August 2013 (englisch).
  3. WHL Record Book. Western Hockey League; abgerufen am 11. August 2013.